www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik N Kanal Mosfet (UGS 5V) an Microcontroller (3,3 V)


Autor: Gummi Baum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will einen N-Kanal Mosfet an einem Microcontroller mit 0/3,3 V 
Ausgangspanung verwenden. Der Mosfet ist mit Drain direkt an der Masse.

Das Problem ist, dass ich ein U_GS von ca 5 Volt brauche.
Die Schaltung soll so sein, dass wenn der Ausgang auf 3,3 V der Mosfet 
leitet.

Wie mache ich das am einfachsten 2 Transistoren in Emitterschaltung?
Basisschaltung eines Transistors (der µC liefert "genügend" Strom)?

Andere Ideen?

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gummi Baum,

>ich will einen N-Kanal Mosfet an einem Microcontroller mit 0/3,3 V
>Ausgangspanung verwenden. Der Mosfet ist mit Drain direkt an der Masse.

Du meinst wohl mit der Source an Masse?

>Das Problem ist, dass ich ein U_GS von ca 5 Volt brauche.
>Die Schaltung soll so sein, dass wenn der Ausgang auf 3,3 V der Mosfet
>leitet.

Einige MOSFETs schaffen es schon bei Ugs = 3.3V genügend Strom fließen 
zu lassen. Wieviel Strom soll denn fließen und was für einen MOSFET 
planst du einzusetzen?

Fallst du wirklich Ugs = 5V brauchst, dann mußt du natürlich auch erst 
mal die 5V irgendwie auftreiben (Charge pump, Eingangsspannung vom 3.3V 
Regler, etc.)

Kai

Autor: Gummi Baum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend Kai Klaas,

ich habe 3,3 V uC Logikspannung und 12V für eine Lampe, die ich mit dem 
Mosfet anschalten will.
Es fließen ca 9 A.

Ich nehme den IRF7413 - ich habe noch ein paar rumliegen.

Ja mit Source an Masse.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gummi Baum,

>ich habe 3,3 V uC Logikspannung und 12V für eine Lampe, die ich mit dem
>Mosfet anschalten will.
>Es fließen ca 9 A.

Doch so viel? Dann würde ich sogar ein Ugs von 12V zum Durchschalten 
vorschlagen.

Bevor du zur Tat schreitest, solltest du aber noch ein paar Punkte 
klären:

1. Der Einschalt-Pegel für den MOSFET am Ausgang deines Mikrocontrollers 
sollte nicht gerade der Reset-Wert sein. Sonst wird die Lampe beim Ein- 
und Auschalten des Mikrocontrollers immer unkontrolliert eingeschaltet. 
In deinem Fall müßte der Reset-Wert am Ausgang logisch 0 sein. Ist das 
der Fall?

2. Der Mikrocontroller sollte einen asynchronen Reset haben, also auch 
ohne eingeschwungenen Taktgenerator beim Einschalten der 
Versorgunsgspannung zuverlässig sofort resetten.

3. Hast du bei den 9A berücksichtigt, daß der Kaltwiderstand einer 
Glühbirne erheblich kleiner ist als im Brennzustand und damit der 
Einschaltstromstoß ein Vielfaches des Nennstroms betragen kann? (Siehe 
Anhang, das den Einschaltstromstoß im Verhältnis zum Nennstrom einer 
kleinen Glühbirne zeigt.)

4. Ist das eine PWM-Anwendung oder willst du nur die Lampe ein- und 
ausschalten?


>Wie mache ich das am einfachsten 2 Transistoren in Emitterschaltung?
>Basisschaltung eines Transistors (der µC liefert "genügend" Strom)?

Für ein gewöhnliches Ein- und Ausschalten geht die Emitterschaltung sehr 
gut. Damit kann der kritische SOAR-Bereich des MOSFETs hinreichend 
schnell durchfahren werden. Für eine PWM-Anwendung dagegen sollte 
vielleicht an eine Push-Pull-Transistorstufe gedacht werden.

Kai

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.