www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Offene Dateien finden


Autor: Günter R. (galileo14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich meinem NAS über "Netzwerkumgebung/Netzlaufwerk verbinden..." 
einen Laufwerksbuchstaben zuweise (z.B. "I:") und dann mittels 
TotalCommander über den Laufwerksbuchstaben lesend darauf zugreife (d.h. 
nur mal den Inhalt anschaue, aber nichts öffne) und sodann im TC auf 
diesen Laufwerksbuchstaben (I:) "Verbindung trennen" möchte (damit das 
NAS quasi abgeklemmt wird, bekomme ich vom TC die Meldung, Dateien seien 
offen und ich müsse mit Datenverlust rechnen, wenn ich trotzdem trenne.

Wie kann ich feststellen, welche Dateien hier offen sein sollen? Gibt es 
ein Tool?

Würde Windows solche Dateien automatisch schließen, wenn ich regulär 
herunterfahre?

Danke für Infos.

Günter

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ProcessExplorer kann nach Datei- und sonstigen Handles suchen.

http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb...

Wenn Du als Handlenamen nur den Laufwerksbuchstaben angibst, bekommst Du 
eine Liste mit allen Handles, die diesen enthalten, und kannst dann für 
jedes einzelne Handle herausfinden, welcher Prozess es geöffnet hat.

Sehr praktisch.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das NAS sollte auch eine Liste der offenen Dateien haben. Meist läuft ja 
dort ein Samba, da kann man es mit smbstatus anzeigen.

Autor: Werwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal den "Unlocker". Ein sehr schönes Tool, welches auch das 
Problem löst, dass angeblich geöffnete Dateien nicht gelöscht werden 
können.
Der zeigt dir an, von wem gerade welche Datei wie blockiert wird.
Ein Klick auf "Freigeben" und das Problem ist gelöst.

Autor: Micky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange das Directory des Laufwerks angezeigt wird, ist natürlich auch 
eine Datei offen, nämlich das Stammverzeichnis. Die Warnung kommt also 
zu Recht!?

Abhilfe: einfach ins übergeordnete Verzeichnis wechseln, in der Regel 
"Arbeitsplatz"; oder halt auf ein beliebiges anderes Laufwerk.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern tatsächlich ein Samba läuft und es das auch unter Unix/Linux/.. 
tut, kann man mit fuser nachschauen.

Autor: Günter R. (galileo14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> das NAS sollte auch eine Liste der offenen Dateien haben. Meist läuft ja
> dort ein Samba, da kann man es mit smbstatus anzeigen.

Vielen Dank schon mal für eure Hinweise; bin leider recht unerfahren auf 
dem Netzwerk-Gebiet und nutze das NAS nur für globale Datensicherungen; 
wie kann ich denn 'smbstatus' auf dem NAS ausführen (dort gibts ja kein 
Terminal);  geht das mit 'telnet' (damit kenne ich mich aber auch nicht 
aus)? Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

@Micky: ja, das Directory wäre offen. Wenn ich aber TC beende, ist kein 
Directory mehr offen, aber die besagte Meldung kommt dann trotzdem. 
Unabhängig davon wäre aber das Directory nur im Lesemodus geöffnet, 
somit keine Gefahr eines Datenverlustes gegeben.

Danke.

Günter

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem hab ich auch. Ich hab im Wohnzimmer einen Fernseh-PC, von 
dem ich immer mal Aufnahmen über Windows Freigabe kopiere. Auch wenn ich 
den Explorer auf dem anderen Rechner längst geschlossen habe, ist der 
Fernseh-PC noch der Meinung die Datei wäre offen. Resultat ist, dass 
dann der Standby nicht auslöst. Ich habs nicht automatisiert lösen 
können, und hab dann einfach einen simples FTP-Server drauf getan, der 
macht nicht solchen Unsinn.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian R.
das liegt meist an den Videos, der Explorer liest bei videos die 
Meta-Infos aus wenn sie in der Dateiliste stehen. Aber nach ein weile 
sollte der Spuk vorbei sein. Kann aber halt etwas dauern bis er jedes 
Video geoeffnet hat. Das kopieren per batch, sollte nicht zu so einem 
effekt führen.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ist das auch bei anderen Dateien, nicht nur bei Videos. Nach 
einer Stunde war´s dann wieder freigegeben, als ich mal lange gewartet 
hab. Ist aber unpraktisch. Die FTP Lösung klappt ordentlich. Wieso Vista 
allerdings dann beim Standy irgendwie aufhängt, weiß ich auch nicht. 
Vielleicht versucht er den Away Modus zu aktivieren oder solche Späße.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.