www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Usb Verlängerung über ISDN Kabel


Autor: Markus Markus (maggusxy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,  bin neu hier und hab mal ne Frage:

Ich brauche eine USB Verlängerung.
jetzt hab ich von meinem alten MP3-Player die 0,5 m verlängerung 
genommen, sie in der mitte getrennt und dazwischen en 10 meter langes 
isdn kabel für 3 euro ausm baumarkt gehängt.

An meinem Tower-Rechner funktioniert des einwandfrei, aber sobald ich es 
an meinem Laptop benutzen will kommt immer "Die Hardware wurde nicht 
erkannt...".

Kann mir vlt. einer helfen? Reicht es aus, wenn ich ne extern 
Spannungsversorgung von  5 v zuführe am gerät?


Gruss markus

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Radio Eriwan.

USB kabel (USB 2.0) dürfen eigenlich maximal 5m lang sein. Da ist das 
erste Problem. Dann hat USB auch noch verdrillte doppeladern und ISDN 
nicht. Besser wäre für solche experimente wohl ein CAT5-Kabel oder 
einfach eine echte USB-Verlängerung (gibts ja auch in 10m) gewesen.
Vermutlich kann dein Laptop die Signale einfach nicht stark genug 
treiben oder sensibel genug empfangen.

Gruß
Fabian

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10m geht nicht mal sauber mit einer USB-Verlängerung, bei einem ISDN 
Kabel wo nichts geschirmt ist und die Adern auch nicht verdreht hätte 
ich nichts anderes erwartet.

ES GEHT NICHT, die Spannung kommt eventuell noch über die 10m aber die 
Daten nicht.

Autor: Markus Markus (maggusxy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne mich leider net wirkich aus mit schaltungselektronic, würde es 
aber evtl. reichen bei den zwei datenpins einfach je ein transistor 
dazwischen zu hängen, da hab ich noch ein paar da!
Der könnte das ja verstärken

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein das geht nicht. USB ist auf den Leitungen bidirektional.
Es gibt da Spezialchips die helfen könnten, aber leichter besorgt und 
eingesetzt ist ein vernünftiges Kabel. Wobei bei 10m dir keiner mehr die 
Funktion garantiert.

Gruß
Fabian

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne aktiven HUB kommt man schonmal nicht über 5m Leitungslänge, aber 
was noch viel schlimmer ist: du ignorierst die Spezifikationen bzgl. 
zulässiger Impedanzen total. Ein Cat5-Kabel hat nunmal keine 90 Ohm 
Impedanz zwischen den differentiellen Leitern und auch keine 30-45 Ohm 
Impedanz zwischen differentiellen Leitern und Masse.
Da hilft auch ein normaler Signalverstärker nicht, der übrigens auch die 
Spezifikationen zerreissen würde.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine passive 10m USB Verlängerung funktioniert nicht. Punkt. Es kann in 
Einzelfällen klappen, aber das ist extrem unzuverlässig. Mit einem ISDN 
Kabel (wie kommt man auf die blöde Idee???) klappt das erst recht nicht. 
10m sind aber leicht mit 2 solchen aktiv-verlängerungen zu überbrücken, 
gar kein Thema. Das ist ein 1-Port Hub an einem 5m Kabel. Fertig. Damit 
gehts zuverlässig.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Hauptproblem sind oft nichtmal die Datenleitungen, sondern die 
Spannungsversorgung: Nach 5m sind es bei 500mA oft nur noch 4V oder 
geringer (hier gibt es deutliche Unterschiede bei den Kabeln! Gute 
Hersteller verwenden für die Spannungsversorgung dickere Drähte als für 
die Datenleitungen, Billighersteller nicht.)

Autor: Markus Markus (maggusxy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid ich kenn mich mit solcher technik gar net aus!

Ich hab das kabel aufgeschnitten und hab gesehen, ok 4 adern.
Und dann bin ich eben auf ISDN Kabel gekommen.

Denkt ihr es geht mit einem Netzwerkkabel besser wenn ich das köpfe und 
es mal bei 5 metern belasse?
 Externe Spannungsversorgung von 5 v könnte ich ja noch machen!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Ein Netzwerkkabel bringt keine Verbesserung. Die Impedanz passt 
trotzdem nicht. USB geht nur über USB Kabel zuverlässig
2. externe Versorgung geht nur über einen Hub mit Stromversorgung.
3. Wieso eigentlich ein eigenes Kabel bauen? Es gibt 5m USB Kabel, mit 
denen klappt das.

4. Das hat mit den Signallaufzeiten zu tun, irgendwann sind die zu lang 
und der Host bekommt seine Antwort nicht im erwarteten Zeitfenster.

5. Bis 5m ist garantiert, dass es geht. Alles darüber ist Glück.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=86951

Das ist eine sehr günstige aktive USB-Verlängerung, die Ethernetkabel 
bis 60m Länge nutzen kann.

Allerdings geht das nur mit USB1.1, also 12 MBit/sec Übertragungsrate.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fraglich ist, ob die zuverlässig funktioniert. Wir hatten mal testweise 
das Ding von Pollin gekauft, das ging nur bei Vollmond, Windstille und 
wenn man es mit "Sie" angesprochen hat, ordentlich. Dauernd gabs 
Verbindungsabbrüche und nicht-Erkennen. Kein Wunder, da drin ist nur ein 
seltsamer Chip, der auch noch abgeschliffen ist. Naja, China-Schrott. 
Mittlerweile setzen wir die USB Ranger 2104 von Icron ein, die 
funktionieren zuverlässig. Bisher über ein halbes Jahr im Dauereinsatz 
in einem Freifeld-Messversuch, die haben von -25°C bis +60°C schon alles 
mitgemacht, ohne auch nur das kleinste Problem zu zeigen. Und das mit 
USB HighSpeed, die volle USB Geschwindigkeit bleibt erhalten, 35MB/s 
gehen problemlos da drüber. Ist halt ein standard-komformes Gerät.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> USB Ranger 2104 von Icron

Die Dinger sind ja auch nur ein klitzekleines bisschen teurer.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
>> USB Ranger 2104 von Icron
>
> Die Dinger sind ja auch nur ein klitzekleines bisschen teurer.

Sicher, aber um USB im industriellen Umfeld zuverlässig auf 50m zu 
verlängern nahezu die einzige Möglichkeit. Ich denke, der braucht sowas 
gar nicht. 10m sind problemlos mit 2 aktiven Verlängerungen zu 
überbrücken. Warum er überhaupt selber Kabel zusammen frickelt, hat er 
ja immer noch nicht beantwortet....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.