www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Flashbaustein auf STK600?


Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand sagen, welcher Flashbaustein auf dem STK600 drauf ist? 
Ganz dufte wäre ein Link zum Datenblatt :)
Man kann diesen Flashbaustein doch für seinen Programmcode nutzen oder? 
Also da die ATmega's ja recht wenig internen Flash haben. Ich möchte 
meine Programme in C statt Assembler schreiben und befürchte, dass diese 
dann gleich ein paar kb haben werden.

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hab vom STK600 keine Ahnung aber im AVR-Studio findest sich der User 
Guide zum STK600. und dort in Kapitel 4.10 DataFlash Non-Volatile 
Memory:

An AT45DB041B 4Mbit DataFlash is included on the STK600 for non-volatile 
data storage. This is a high-density flash memory chip with SPI serial 
interface. Detailed datasheet of the DataFlash can be obtained from the 
Atmel CD-ROM or from the Atmel web site.
(...)

Datenblatt:
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Gruß Marc

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes schrieb:
> Hallo,
>
> kann mir jemand sagen, welcher Flashbaustein auf dem STK600 drauf ist?
> Ganz dufte wäre ein Link zum Datenblatt :)
wurde schon gegeben.

> Man kann diesen Flashbaustein doch für seinen Programmcode nutzen oder?
> Also da die ATmega's ja recht wenig internen Flash haben.
Nein, ATmega"'"s können das nicht direkt und "recht wenig" ist relativ. 
Was man machen kann, ist Programmcode aus dem externen Flash-Speicher in 
den Controller zu kopieren (eine Art overlapping per self-programming), 
ist aber ziemliches Gebastel und der interne Flashspeicher ist zudem 
nicht beliebig oft lösch-/beschreibbar. Alternativ ginge noch ein 
"C-Interpreter", der "intermediate"-Code aus dem externen Flash liest, 
kenne derzeit keinen Interpreter für AVR. Lösung ist auch etwas von 
hinten durchs Auge für die Kleinen.

> Ich möchte
> meine Programme in C statt Assembler schreiben und befürchte, dass diese
> dann gleich ein paar kb haben werden.
Erst mal einfach loslegen. C statt Assembler heisst nicht automatisch 
mehr Platzverbrauch, inbesondere dann, wenn es keine Miniprogramm ist. 
Wenn es wirklich knapp wird, kann man immer noch optimieren, auf 
Controller mit mehr Speicher wechseln oder größere Datenhalden wie z.B. 
Bitmaps in DataFlash auslagern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.