www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Dimensionierung einer extended MosFet SourceSchaltung


Autor: Dirk Meyer (dirkm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

bin schon seit einigen Stunden am versuchen eine Mosfet Schaltung 
aufzubauen, leider mit nicht soviel Erfolg. Im Netz findet man auch nur 
sehr wenig, wie man so eine Schaltung richtig dimensioniert.

Hat da jemand Infos dazu?

Möchte ein Signal von 0,775V RMS auf 28V verstärken und habe 250V DC zur 
Verfügung.

Gruß
Dirk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mmh, 250V DC, das knallt gut...

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll das 'ne Class-A-Endstufe werden, von wegen 775mV-Signal?
Wieviel (Ausgangs-)Leistung soll das 'Ding' denn haben?

Aber egal wie man den Ansatz bzw. die Berechnung auch macht, 250Vdc ist 
overkill für etwas, das nur etwas mehr als 80Vss benötigt.

Also, wenn das Ding Leistung können soll/muß, ist (meineserachtens nach) 
die Herabsetzung der Betriebsspannung das primäre Ziel. Dann kannst Du 
nach 'normalen' Audio-Endstufen (Class-A oder auch -A/B) mit 
Single-Supply-Versorgung suchen gehen.
Wenn die Betriebsspannung schon herabgesetzt wird, z.B. mittels 
DC/DC-Wandler, kann man auch am besten gleich über eine symmetrische 
Stromversorgung von z.B. ±45V nachdenken, anstatt nur eine asymmetrische 
mit etwa +90V vorzusehen.

Wenn die ganze Sache nur Spannung und keinen Strom liefern muß, dann 
schau Dir mal die üblichen Verstärker für Piezos an, denn die benötigen 
nicht so hohe Ströme.

Solange wir aber hier mehr in die Glaskugel schauen müssen anstatt 
detailiertere Angabe von Dir zu erhalten, wird's vermutlich auch kaum 
bessere Antworten geben.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> extended MosFet SourceSchaltung

Der Begriff ist nicht normiert.
Du wirst schon sagen müssen, was DU damit meinst,
denn jedes Marktingsgeschwätz wird was anderes meinen.

> auf 28V verstärken und habe 250V DC zur Verfügung.

Klingt wie schlechte Voraussetzungen, 95% Verlust.

Autor: Dirk Meyer (dirkm)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es geht um die Schaltung 4 bzw 7. Ich haben einen Anreicherungstyp 
N-Channel Hochvolt Mosfet.

Die Ausgangsimpedanz der Schaltung kann ruhig Richtung 500kOhm gehen. 
Für Ra würde ich was bei 100kOhm ansetzen.

Gruß
Dirk

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst Schaltung 7 nicht für einen linearen Verstärker, sei dir 
sicher.

(und Schaltung 4 ist eh akademisch = praktisch nicht verwendbar, 
depletion MOSFETs sind kaum handelsüblich)

Füge in die Leitung von Source nach Masse einen Widerstand von 5k ein, 
und nimm 180k als oberen Widerstand.

Stell R1 und Rg so ein, dass ca. 1mA durch den Transistor fliessen (also 
5V an den 5k anliegen und 180V an den 180k).

Dann bewirkt eine Schwankung der Gate-Spannung um 0.775V eine Änderung 
des Stroms um 15%, was bei 1mA vs. 1.15mA durch 180k zu einer 
Spannungsänderung um 27V führt.

Schnell und verzerrungsarm ist das aber nicht, von hier bis zu einem 
guten Verstärker ist noch ein weiter Weg.

Autor: Dirk Meyer (dirkm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ MaWin:
schonmal Danke :-) Werde es morgen mal versuchen.

Habe gehört/gelesen man soll es so einstellen, dass am Ausgang die halbe 
Betriebsspannung anliegt.

Gruß
Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.