www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Was ist das für ein Tier??


Autor: Jochen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meiner freundin im Schlafzimmer haben wir 2 von diesen Tieren 
gefunden, was ist das?
Es ist so ca. 3-4mm lang, haarig  und bewegt sich ungefähr wie eine 
Raupe.

Da sie immer bei offenen Fenster schläft könnten die eingedrungen sein? 
Nun hat sie Panik das sie angebissen wurde und die Viecher vielleicht 
sogar Eier unter ihrer Haut abgelegt haben.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Panik das sie angebissen wurde und die Viecher vielleicht
> sogar Eier unter ihrer Haut abgelegt haben.


lol, machts Spaß mit so einer hysterischen Freundin? Die soll mal nicht 
so viel Fernsehgucken!

kopfschüttel

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
>> Panik das sie angebissen wurde und die Viecher vielleicht
>> sogar Eier unter ihrer Haut abgelegt haben.
>
>
> lol, machts Spaß mit so einer hysterischen Freundin? Die soll mal nicht
> so viel Fernsehgucken!
>
> *kopfschüttel*

:D

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist in der Tat eine Schmetterlingsraupe.

Daß die junge Damen anfrißt, ist höchst unwahrscheinlich, da 
Schmetterlingsraupen sehr stark auf bestimmte Pflanzenarten 
spezialisiert sind und eher eingehen, als ungeeignete Pflanzen zu 
fressen. Von Menschenfleisch ganz zu schweigen.

Die Raupe ist eine Larve, ist also nicht geschlechtsreif und kann daher 
auch keine Eier legen.

Der Grund, warum sich die Tierchen in die Wohnung verlaufen haben, 
könnte sein, daß sie ein stilles Eckchen suchen, um sich zu verpuppen 
und in einen mehr oder weniger schönen Schmetterling zu verwandeln.

Die Haare der Raupen sind übrigens meistens Abwehrwaffen: Entweder sind 
sie giftig, oder sie dringen in die Haut ein und brechen dann ab, um 
unter der Haut so viel Unheil zu stiften, daß ein Freßfeind, der sich 
daran vergriffen hat, eine Lektion erhält und künftig einen Bogen um 
solche Tierchen macht.

Also: Nicht anfassen. Stattdessen ein Blatt Papier nehmen und das Vieh 
da drauf dirigieren und in die freie Natur entlassen. (Aber nur in der 
nächsten Nähe, damit sie sich die passende Umgebung suchen kann!)

Nachtrag: Es könnte eine Raupe des Tagpfauenauges sein.
http://de.wikipedia.org/wiki/Pfauenauge

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe Startrek II..der Zorn des Kahn. Da wird Lt.Checkov so´n Ding ins 
Ohr gesteckt.

Autor: Rene H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muss widersprechen, das ist keine Schmetterlingsraupe sondern eine 
Teppichkäfer (Braunwurz-Blüten Käfer) Larve.
Nichts desto trotz, ist es eine Larve und legt keine Eier, schon gar 
nicht unter der Haut.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist eine Larve des Teppichkäfers abgebildet - sieht etwas anders 
aus, als auf dem Foto:

http://www.schaedlingshotline.de/frameset.php?url=...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:

> Nachtrag: Es könnte eine Raupe des Tagpfauenauges sein.
> http://de.wikipedia.org/wiki/Pfauenauge

Unwahrscheinlich.
Die Raupen der sog. Edelfalter sind alle wesentlich größer. Mit 3-4 mm 
reißt du da nichts. Eine junge Raupe wirst du auch nicht in der Wohnung 
finden, die sitzt auf ihrer Wirtspflanze und frißt. Man muss Raupen 
schon gezielt suchen um sie als junge Raupen zu erwischen. Die meisten 
Raupen, die einem einfach so über den Weg laufen, stehen kurz vor der 
Verpuppung. Da gehen viele Arten erst einmal auf eine Wanderschaft. Da 
diese Raupe in der Wohnung gefunden wurde, kann man davon ausgehen, dass 
sie ebenfalls kurz davor ist. Wenn es eine Schmetterlingsraupe ist, dann 
wird es wahrscheinlich irgendeine Mottenart sein. Von denen gibt es 
Unmengen an verschiedenen Arten. Die werden nicht größer und auch ihre 
Raupen sind dementsprechend klein.

Gefahr geht keine von ihnen aus, da hat Klaus schon recht: weniger 
Horrorstories im Fernsehen angucken. Die hat vor dir mehr Angst als du 
in einem Hurricane hast.

->Nehmen und raussetzen.

Wenn du dich damit nicht auskennst und auch nicht identifizieren kannst 
um welche Art es sich handelt, hat es auch wenig Sinn zu versuchen sie 
über das Puppenstadium drüberzubringen. Schmetterlingsraupen sind sehr 
wählerisch. Das geht von der Freßpflanze bis hin zum Ort wo sie sich 
verpuppen. Die meisten Raupen fressen nur 1 oder 2 verschiedene Pflanzen 
und verhungern lieber, als etwas anderes anzunehmen. Brennesseln 
funktionieren oft, aber bei weitem nicht immer. Nimmt man eine 
unidentifizierbare Raupe mit, die man auf der Strasse findet und kann 
aus der Umgebung ihre Wirtspflanze nicht identifizieren, dann bringt man 
sie mit ziemlicher Sicherheit um. Lieber an den Strassenrand setzen und 
sie ihres Weges gehen lassen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Größe spricht klar gegen eine Pfauenaugenraupe...

Autor: Primate (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun hat sie Panik das sie angebissen wurde und die Viecher
>vielleicht sogar Eier unter ihrer Haut abgelegt haben.

Wie haben wir nur die letzten 200.000 Jahre überleben können????

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Primate schrieb:
>>Nun hat sie Panik das sie angebissen wurde und die Viecher
>>vielleicht sogar Eier unter ihrer Haut abgelegt haben.
>
> Wie haben wir nur die letzten 200.000 Jahre überleben können????

Das erklaert, warum ich mich manchmal so alt fuehle, habe ich doch mit 
etwa 4 Potenzen weniger gerechnet :(

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ja, Descartes ist tot, Darwin ist tot, Einstein ist tot und ich fühl 
mich auch schon so komisch...

Autor: Rene H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Ja, ja, Descartes ist tot, Darwin ist tot, Einstein ist tot und ich fühl
> mich auch schon so komisch...

rofl

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Nachtrag: Es könnte eine Raupe des Tagpfauenauges sein.
> http://de.wikipedia.org/wiki/Pfauenauge

Interessant, wie schnell das Verpuppen geht!

Autor: Hermy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meiner Meinung nach ist es eine Larve des sogenennten SPECKKÄFERS, der 
eng mit dem Teppichkäfer (beides Hausschädlinge) verwandt ist.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Teppichkäfer gehört zur Familie der Speckkäfer.

http://de.wikipedia.org/wiki/Teppichkäfer

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmpf. Wenn ich ihr sage dass es ein Speckkäfer ist, dann dreht sie 
vollkommen durch und sieht das als Anspielung auf ihre weichen Rundungen 
an. :-|

Autor: // (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Käfer kann Fett absaugen ist doch toll ;)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag ihr es ist ein Teppichkäfer, dann wird sie die Wohnung in Zukunft 
sauberer halten und die weichen Rundungen gehen dann auch von alleine 
;-)

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag ihr das das ein Bierkäfer ist, die Halten sich da auf wo kein Bier 
zu wittern ist.
Hat den Vorteil das du den ganzen Tag Bier trinken darfst, ja es sogar 
geholt bekommst! Du musst nur zusehen das du die Viecher dauerhaft los 
wirst.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier sind eine Menge sehr guter Bilder des Tierchens: 
http://www.eol.org/pages/312525

Autor: Mitlesender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu die Bilder? Er hats doch in Natura.  :-)

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die, die sie nicht in der Bude haben?

Autor: Mitlesender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass Dir welche schicken!  :)

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drollig, ein Kabinettkäfer! Passend zur Bundestagswahl ...
:))

Autor: Observer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sind eindeutig gentechnisch erzeugte Ausspählarven, nur mal en 
Scannerempfänger durchlaufen lassen..

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.