www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Pollin immer so unzuverlässig?


Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich hab bei Pollin unter anderem
dieses Display
http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=NQ==&a=OTg...
(gehen eigendlich die Links?)  120 510
und
so einen Satz Kabel bestellt:
http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=OA==&a=NTM...
800 064
da mein Vorat nicht mehr so groß ist.

bei dem Display war der Folienleiter an einer seite ab.
-> mail geschrieben
Antwort bekommen, dass ich nicht zurücksenden muss und ein neues kriege. 
- so weit so gut.
Der 2. versuch war noch liebloser verpackt und daher fast der ganze 
Folienleiter abgerissen.
->mail geschrieben
Antwort bekommen, , dass ich nicht zurücksenden muss und dass ich geld 
für Display zurücküberwiesen bekomme.

Wenigstens kümmert man sich halbwegs um die Kunden.
Display hab ich natürlich deswegen trotzdem keins.

von den Kabeln war ein Teil unbrauchbar, da Isolierung schon brüchig.
Einige haben gerochen, als wenn sie aus ner übelsten Raucherwohnung 
kommen.


Deshalb meine Frage:
Hat man mit solchen Problemen bei Pollin immer zu rechnen und sollte man 
es vermeiden fragile Sachen da zu bestellen, oder ist das zu den 
Ausnahmen zu zählen?

und die zweite Frage:
gibts tricks, wie man die Folie (oder irgendwelche anderen Leiter) 
wieder ans Glas bekommt?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Verpackung ist normal, das lernen die wohl nie (da gabs schon einige 
Threads hier im Forum).
Versuch mal mit dem etwa 100-150°C heißen Lötkolben die Folie wieder ans 
Glas zu drücken (es ist eine Art leitfähiger Heißkleber).

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja etwas ham die gelehrnt mitlerweile ham sie auch kleinere katonagen 
:P

komischerweise bekommt man meist trozdem das standart paket :P

Autor: Einhart Pape (einhart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da geht wirklich öfter 'mal 'was schief. Ich bekam anstelle des 
Aderendhülsensortiments eine Druckluft Ausblaspistole. Die Ähnlichkeit 
ist da wirklich nicht groß. Aber alle Fehler wurden bisher von Pollin in 
Ordnung gebracht. Man darf das einfach nicht zu verbissen sehen.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das erste Paket war ein größeres, da war noch ein wenig Packpapier als 
füllmaterial reingeworfen.
das display mit platine war in einer AS tüte zwischen 2 schaumstoff 
polstern und hatte wegen den anderen Sachen nicht so viel spielraum.

Das zweite war so ein recht kleines  (ca 4cm*20cm*30cm)
da waren nur 2 A4 blätter  und das Display völlig ohne Polsterung drin.

Da fragt man sich doch echt. Vor allem, nach dem das letzte schon defekt 
angekommen ist

Autor: naja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es vor dem Verpacken schon defekt war, ist das eine gute Tarnung.

Allgemein sollte man bei Pollin leichte und schwere Sachen getrennt 
bestellen.

Autor: 3-2-1 Keins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das zweite war so ein recht kleines  (ca 4cm*20cm*30cm)
> da waren nur 2 A4 blätter  und das Display völlig ohne Polsterung drin.

Also das, was Pollin als "Brief" bezeichnet. Posttechnisch mag das ein 
Brief sein, in Normbriefkästen passt das Mistding trotzdem nicht.

(Normbriefkasten: 30 mm, bzw. 35 mm Einwurfschlitz-Höhe, durch die 
Entnahmesicherung und Geometrie ist in der Praxis, besonders bei 
schrägen oder senkrechten Briefkästen, wesentlich weniger nutzbar)

Entweder hämmert dir der Briefträger eine Ecke von dem Ding mit Gewalt 
in den Briefkasten oder du kannst es die bei der nächsten Poststelle 
abholen. Nicht selten zu Fahrtkosten, die den Warenwert übersteigen.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die genannte Firma ist bekannt dafür, dass sie Ausschussware und 
Elektronikmüll verkauft. Entsprechend lohnt sich der Aufwand für 
Verpackung nicht sonderlich, denn wenn 80% der Ware heil kommt, reicht 
das schon.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja Restposten und schrott sind in meinen Augen 2 unterschiedliche 
sachen

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber Pollin verkauft beides.

Autor: CAD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn es vor dem Verpacken schon defekt war, ist das eine gute Tarnung.

Bin fest davon überzeugt, dass dies alles Teil einer 
Entsorgungsstrategie ist. Vor allem die Tatsache, dass man bei 
Reklamationen immer Ersatz bekommt und das defekte Teil selbst entsorgen 
muss, stärkt meine Annahme.
Lange wird es das hoffentlich nicht mehr geben, die entstehenden Kosten 
durch Elektroschrott im Hausmüll werden uns früher oder später Allen 
angelastet.

>Allgemein sollte man bei Pollin leichte und schwere Sachen getrennt
>bestellen.

Allgemein sollte man dort gar nicht bestellen (meine Meinung). Seit doch 
mal ehrlich, wie steht bei euch das Verhältnis von erfolgreich in 
Projekten implementierten Schnäppchen zu ewig lagerndem Elektroschrott? 
Ich glaube nicht, dass der Durchschnitt der Pollin-Besteller aus diesem 
Forum da auf der Haben-Seite rangiert.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das habe ich auch schon vermutet.
Gewerbliche E-Schrott-entsorgung kostet schließlich,
private können das kostenlos abgeben.

Allerdings spielt das bisschen Bastlerschrott in Verhältnis zum 
allgemeinen Haushalts-E-Schrott wohl kaum eine Rolle.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
you can pry my e-schrott from my cold dead hands ;)

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, Pillon is ne Elektroschrott-Entsorgungsfirma, den Eindruck hab ich 
auch.

Wie sonst lässt sich erklären, dass die Angebote wie "5 Kg 
DVD-Player-Platinen" im Katalog haben?

Autor: CAD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie sonst lässt sich erklären, dass die Angebote wie "5 Kg
>DVD-Player-Platinen" im Katalog haben?

Das ist eine Sache die gerade noch so durchgeht weil die Kunden 
wenigstens wissen was sie da kaufen. Bei ICs im Briefumschlag und 
abgerissenen Folienleitern sieht die Sache aber schon anders aus, das 
ist schlicht unsachgemäße Handhabung und mich würde interessieren ob für 
solche Fälle überhaupt Sanktionen vorgesehen sind. Ein Supermarkt kann 
seine Ware ja auch nicht wies beliebt an den Mann bringen, da werden 
transparente Vorgänge verlangt. Wie weisst man nach, wenn ein Versender 
einen ganzen Restposten unbrauchbar macht und über ganz Deutschland 
verteilt an Privatleute 'entsorgt'?

Vor dem Hintergrund z.B. der Verpackungsordnung, an die sich auch 
Kleinsthändler zu halten haben, finde ich die Vorgänge bei Poll*n 
wirklich eine Schande. Mal ganz davon abgesehen, dass es tierisch nervt 
wenn man statt einem erwünschten Artikel nur sein Geld wieder bekommt. 
So wird man auch noch zum großzügigen Kreditgeber der Maxens.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CAD schrieb:
> Vor dem Hintergrund z.B. der Verpackungsordnung, an die sich auch
> Kleinsthändler zu halten haben,

Was bitte hat die VerpackungsVERordnung mit der Qualität der Verpackung 
während ihres Gebrauches zu tun?

Die regelt nur die Entsorgung des Verpackungsmaterials, wenn es 
ausgedient hat.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CAD schrieb:
> Wie weisst man nach, wenn ein Versender
> einen ganzen Restposten unbrauchbar macht und über ganz Deutschland
> verteilt an Privatleute 'entsorgt'?

Keiner zwingt dich das Zeug selbst zu entsorgen:
Anstelle eine Email zu schreiben, kann man genausogut auf dem 
beigefügten Retourschein Punkt 5 (Artikel defekt) oder 7 
(Qualitätsmängel) auswählen und dann das ganze zurückschicken. Dann ist 
die Entsorgung deren Problem.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was erwartest Du denn, wenn Du beim Schrotthaendler einkaufst? Dass das 
ausrangiertes Zeug ist, das vorher schon nicht wertig war ist doch auf 
den ersten Blick klar (das ist uebrigens durchaus nicht bei allen Posten 
von Pollin der Fall, aber das kann man unterscheiden). Reine Risikosache 
bei sowas.

Autor: CAD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was bitte hat die VerpackungsVERordnung mit der Qualität der Verpackung
>während ihres Gebrauches zu tun?

Kann ich dir nicht sagen, warum fragst du?

>Die regelt nur die Entsorgung des Verpackungsmaterials, wenn es
>ausgedient hat.

Sie regelt was, richtig.

Ist doch unwichtig, ob mein Beispiel für dich verständlich war oder 
nicht. Ich glaube man kann verstehen wies gemeint ist, ich ziehe da 
keinen Vergleich.

>Keiner zwingt dich das Zeug selbst zu entsorgen:

Darum gehts auch gar nicht. Tatsache ist, solange es die Kunden sich 
gefallen lassen hat es auch einen wirtschaftlichen Aspekt zugunsten 
Poll*ns.
Die Rechnung ist einfach und geht bis auf eine Ausnahme immer auf. Ich 
schreie hier nicht nach Sanktionen und Boykott, ich habe nur eine 
theoretische Frage gestellt.

>Was erwartest Du denn, wenn Du beim Schrotthaendler einkaufst?

Gar nichts und mach ich auch lange nicht mehr. Von Besuchern eines 
Forums würde ich aber erwarten dass sie zumindest den Thread lesen, 
bevor sie antworten.

Autor: Ollz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Seit doch mal ehrlich, wie steht bei euch das Verhältnis von erfolgreich
> in Projekten implementierten Schnäppchen zu ewig lagerndem Elektroschrott?

Was heil ankam wird und wurde in meiner normalen 
Verbastel-Geschwindigkeit verbaut. Dazu muss ich sagen, dass ich von 
Pollin x kg Platinen die Finger gelassen habe.

Da gibt es nur das klitzekleine Problem mit dem heil ankommen. Nach 
wenigen Bestellungen, bei denen es jedesmal etwas zu reklamieren gab, 
habe ich Pollin von meiner Liste gestrichen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.