www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DynDNS ENCWeb


Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,
Ich habe mir den Pollin Webserver gekauft, etwas erweitert und ihn per 
Switch in mein Lan Netz eingebunden.
Es funktioniert zur Zeit alles und ich komm auf meinen Server.
Jetzt zu meiner Frage, man hört ja immer wieder, dass Leute einen 
Webserver über DynDNS oder ähnlichen Dienst übers Web ansprechen können, 
ich hab glaub auch mal ein Tutorial mit DynDNS gefunden, aber wie 
gesagt, ich hatte ;-)

Wär echt cool wenn ihr mir ein par Tipps geben könnt, was ich bei DynDNS 
machen muss, weil da immer was von einer Domain geredet wird.
Da ich aber keine hab(halt nur so .de.vu o.Ä.) weiß ich mir da irgendwie 
net so ganz zu helfen. Wenn jemand nützliche Links posten kann bin ich 
auch dankbar, werd den Server dann (heute!) vielleicht noch online 
stellen.

Besen Dank schonmal

Dennis

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hab grad noch ein anderes Tutorial gefunden, die Internetadresse 
hab ich mir da erstellt, und kann sie jetzt auch anpingen, wenn ich die 
Internetadresse im CMD anpinge.
Jetzt zu dem Teil mit dem ich mich net so auskenn... NAT und Trough!
Was muss ich da konfigurieren? Hab den Server auf 192.168.2.10 weiß aber 
nicht wie dem sag, dass der den Port durchlassen soll!

Über Hilfe wär ich echt dankbar!

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hängt stark von Deinem Router ab.
Port-Forwarding oder Virtueller Server als Stichpunkt.

Kannst auch bei den Spielefreak zum Thema Port freigeben suchen gehen, 
da gibt es oft genaue Anleitungen für diverse Router.

Letztlich muß der ankommende Port 80 auf dem abgehenden Port 80 der IP 
Deines ENC-Boards weitergeleitet werden.

Sollte dann so klappen. ;-)
http://roehre.homeip.net/

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: John B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dein webserver im lokalen netz unter 192.168.2.10 zu erreichen ist, 
dann musst du im router/NAT port forwarding (so heisst es in meinem 
linksys router) port 80 - HTTP auf die obige lokale addresse setzen. So 
werden HTTP anfragen aus dem netz vom router im lokalen netz an deinen 
webserver geleitet.
Ich vermute das deine haus - IP adresse im internet vom internet 
provider per DHCP dynamisch vergeben wird. So kann ein surfer nicht mit 
sicherheit deinen webserver finden, beziehungweise die DNS kann dein 
domain name nicht korrekt uebersetzen, sobald die IP adresse sich 
aendert.

Dafuer gibt es bei verschiedenen Domain service providern (incl DynDNS) 
software programme die du auf windows oder linux pc installierst, die 
pruefen die IP und melden jede aenderung an den Domain service provider, 
der dann wieder die DNS updated. Elegant ist ein linksys router denn ich 
habe, der kann bei verschiedenen Domain service providern (auch DynDNS) 
diese aufgabe selbst erledigen. Vielleicht koennen das auch andere 
router.

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hab jetzt mal bei Portöffnung einfach den Port 80 bei TCP 
geschaltet  bzw geöffnet, jetzt gibts da noch andere sachen ich guck 
jetzt mal.

@Michael: kannste auch die Zugangsdaten schicken? würd mir das gern mal 
angucken wenn ich darf ;) haste den selber programmiert?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Dennis G. schrieb:
> @Michael: kannste auch die Zugangsdaten schicken? würd mir das gern mal
> angucken wenn ich darf ;) haste den selber programmiert?

Mist... vergessen...

User: test
Passwort: test

Ist der Webserver von U.Radig erweitert um ein RFM12 als Empfänger für 
meine Sensoren.

http://www.avr.roehres-home.de/sensoren/index.html

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo schon cool, aber schade dass du nichts zum schalten hast, ich will 
bei mir noch ein Display integrieren und mir Messages hinterlassen ;) 
oder eben Relais schalten ist bestimmt auch cool.
Aber zu meinem NAT problem kannst du mir auch nicht helfen oder?

Also zu meinem Status:

DynDNS Acc steht
Host Seite steht (kudl.hobby-site.com)
192.168.2.10 <- WebServer im LAN
Speedport Router der DynDNS und NAT unterstützt

Jetzt bräucht ich halt hilfe, will den unbedingt ins Web schalten.
Wird dann auch da sein ;)

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Dennis G. schrieb:
> 192.168.2.10 <- WebServer im LAN
> Speedport Router der DynDNS und NAT unterstützt

Welcher Speedport?
Telekom-Software drauf?

Netzwerk -> NAT & Portregeln
PCs übernehmen und freigeben
Dem AVR-Eintrag einen Namen geben und *bern. anklicken

Port-Umleitung -> neue Regel definieren
Der Regel einen Namen geben
Gültig für PC den AVR auswählen
TCP Öffentlich 80 eintragen
Private Client 80  eintragen

Speichern.

Von Innen kannst Du den AVR NICHT über den DynDNS-Eintarg erreichen!

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also heißt das für mich:
ES MUSS TROZDEM IMMER EIN RECHNER AN SEIN!
Oder? Ich wollte das jetzt alles über den Speedport machen. Ähh 
Software? Ich hab den angeschlossen und dann halt über speedport.ip 
konfiguriert, Software auf dem PC hab ich KEINE!
Aber das kann doch nicht wirklich sein, dass immer ein PC an sein muss, 
ist ja dann auch doof!

Grüße Dennis

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich rede von Deinem Speedport.
Die Menüpunkte gelten für die Telekom-Version der gängigen Speedports...
Von Deinem Rechner war nicht die Rede. :-)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja unserer ist von der Telekom, und wenn ich Speedport.ip eingeb, werd 
ich auch schön durch das Menü von denen geführt, ich versteh nur noch 
nicht so ganz wie ich dem Ding sagen kann, dass der Webserver ein "PC" 
ist, welcher auch Ports freigeben kann, wie du es gesagt hast.
Weil bei der Auswahl steht ja auch immer Computername, aber das ist ja 
ein Webserver.

Guten Abend noch

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der AVR-Webserver ist ein Computer wie jeder andere in dieser Beziehung 
und muß in der Freigabeliste auch mit seiner MAC und IP angezeigt 
werden.

Dem einen sinnvollen Namen geben (meiner heißt AVR...) und übernehmen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auf meinem die Version von NetIO und da weiß ich grad die MAC 
nicht, ich guck mal im Code ob ich die da find, und die trag ich dann 
einfach bei NAT ein oder wo? Da gibts Port Weiterleitung , Port Freigabe 
und Port Umleitung
Wo trag ich da jetzt was ein?
Dann gibts da noch Pass Trough

Mal schaun was da so geht

Im Anhang noch das Bild davon, ich bin morgen Abend wieder da ;-) hoff 
das grig ich dann da hin!

Danke schon mal für deine Bemühung

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LASS ES, HABS GRAD SELBER GESCHAFFT, GEB MORGEN HIER NACH DEM ÜMBAU DIE 
ADRESSE FREI BIS DANN.

DANKSCHÖN!
GUTE NACHT DENNIS

Autor: Robert Weber (rweber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:

> Sollte dann so klappen. ;-)
> http://roehre.homeip.net/
>
> Gruß aus Berlin
> Michael

Hi,

mich wuerde mal interessieren, wie du die Temperatur im Gefrierfach 
misst? Hast Du die Schaltung mit dem RFM12 mit eingefroren?

Gruss,
Robert

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALSO der Zeitpunkt ist gekommen, ich hab alles soweit fertig STOLZ

kudl.hobby-site.com

admin
wassport

ich hab noch ein bisschen was zum spielen dran gemacht, damit jeder 
glücklich wird ;).

Würd mich über Antworten freuen, Software ist nicht meine, das 
übersteigt noch etwas die Fähigkeiten.

Grüße und Danke an alle die mir da weitergeholfen haben!

Dennis

Autor: Sascha Weber (sascha-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da fehlt neben dem Aufwecken deines PC's noch die Funktion zum 
Ausschalten ;-)

Sascha

Autor: Dennis G. (hans_angemeldet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja sry, wie gesagt, das ist nicht meine Software, und für was soll ich 
das PC aufwecken brauchen? Also ich brauchs nicht, ich muss mir das mal 
im Code angucken.
Jedenfalls habt ihr euern Spaß ;) der Piezo war ja schon nach 30 
Sekunden an :D:D

Guten Abend noch
Dennis

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Robert Weber schrieb:
> Michael U. schrieb:
>
>> Sollte dann so klappen. ;-)
>> http://roehre.homeip.net/
>>
>> Gruß aus Berlin
>> Michael
>
> Hi,
>
> mich wuerde mal interessieren, wie du die Temperatur im Gefrierfach
> misst? Hast Du die Schaltung mit dem RFM12 mit eingefroren?

Naja eingefroren in einen Eisklotz nun nicht gerade...
War eigentlich nur ein Experiment und läuft nun seit Anfang April da.

RFM02 als Sender, Tiny45, gemessen wird mit dem internen Sensor des 
Tiny, nur groben Korrekturoffset bei Zimmertemperatur gesetzt, also 
ziemlich ungenau.

Versorgung ist eine CR2025, frei verdrahtet und mit Schutzlack 
eingesprüht.
Mal schauen, wie lange die Batterie durchhält.

Näheres hier:
http://www.avr.roehres-home.de/sensoren/i_uni_sensor.html

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Robert Weber (rweber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael, hast Du eine Bezugsquelle fuer die Hope RF Druck- und 
Feuchtesensoren?

Gruss,
Robert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.