www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Bei mir quitscht es.


Autor: Bastelmax (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe hier einen Ausschnitt aus einer Schaltung.

Wenn das Digital-Signal am Eingang der Schaltung länger als ein paar 
100ms auf '0' liegt quitscht es kurz aus dem Lautsprecher, dann ist 
wieder Ruhe.
Auf der 5V Versorgungsspannung ist ein 1,4kHz Sägezahn, fast Dreieck mit 
40mVss drauf. (Wohl vom 5V/2A Steckernetzteil mit Schaltregler?)

Wie kann das sein?

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
40mVss ist bei billigen Universal/Notebookschaltnetzteilen absolut 
normal.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit steigender Einschaltdauer läd sich der Elko, so dass der Transistor 
aus der Sättigung kommt und als hochverstärkender Linearverstärker 
arbeitet. Dann hört man die Störungen. Danach läd er sich weiter, so 
dass der Transistor komplett sperrt.

Autor: Ferkes-Willem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau 1,4kHz am Netz, das erinnert mich an etwas ganz anderes, genau 
deswegen melde ich mich jetzt auch hier:

In den 1990-er Jahren, wohnte ich in einer Großstadt hier in D, mit 1 
Mio. Einwohnern. Öfters pfiffen alle Elektrogeräte bis zu ein paar 
Sekunden lang, das nervt. So ein Großstadt-Versorgungsnetz ist doch in 
der Regel besonders stabil.

Geräte mit Schaltnetzteilen oder PC, besaß ich zu dieser Zeit nicht.

Mit dem Oszi am Netz, bin ich dieser Sache nachgegangen, und siehe da, 
auf dem Sinus war tatsächlich ein stark überlagertes 1,4kHz-Signal zu 
sehen, das waren durchaus 10V etwa, und auch sägezahnähnlich.

Möglicherweise hat das mit deiner Sache aber rein gar nichts zu tun.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ferkes-Willem (Gast): Das dürfte ein Rundsteuersignal gewesen sein, 
das über das Stromnetz übertragen wird, um z.B. Straßenlaternen zu 
schalten oder Stromzähler zwischen Tag- und Nachttarif wechseln zu 
lassen.

Autor: Ferkes-Willem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe:

Haben die da keine manierlichen Bandfilter, daß das Signal so störend 
sein muß?

Autor: Deutschlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei mir quitscht es

Es muß heißen: Bei mir quieeeeetscht es!

Autor: Bastelmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Deutschleherer

Jetzt quietscht es nich mehr, habe C12 wegelassen...

Autor: Deutschlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@Deutschleherer

Es heißt nicht Deutschleherer, sondern Deutschlehrer! Trotzdem 
Glückwunsch zu Deinem Erfolg;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.