www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Quarz defekt?


Autor: Quarzer2009 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir ein Lernpaket "Tesla Energie" aus Interesse von Franzis 
gekauft.
Darin ist ein Schwingquarz mit 13,56 MHz enthalten.
Ich habe die erste Probeschaltung auf dem Steckbrett nachgebaut und 
meiner Meinung nach auch richtig, aber es funktioniert nicht.

Link zur Probeschaltung:
http://www.elo-web.de/elo/grundlagen-und-ausbildun...

Ich habe versucht Spannung an dem Widerstand zu messen, der parallel zu 
dem Quarz hängt und auf einmal leuchten die beiden LEDS am Ausgang, so 
wie es eigentlich gedacht ist!
Eine Widerstandsmmessung am Quarz ergab einen unendlichen Widerstand...
Na ja, aber ich kenne mich mit Quarzen nicht aus, also weiß ich nicht, 
ob das Teil wirklich kaputt ist oder nicht!?
Im Internet hab ich jetzt auch nicht wirklich was dazu gefunden.

Wie kann ich sicher gehen, daß der Quarz defekt ist?

Autor: KlaRa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
da die LED leuchten wenn Du mit dem Messgerät am Widerstand gehst, so 
schwingt die Schaltung. Denn über 150p geht nur ein hochfrequenter 
Wechselstrom. Ich vermute, die Stromverstärkung Deines Transistors ist 
etwas zu gering. Mit dem Messgerät fügst Du eine Spannung hinzu. Miss 
mal die Collektor-Emitter-Spannung. Sie sollte eigentlich deutlich unter 
9V liegen, vielleicht bei 4,5V. Danach würde ich den Widerstand 
verringern. Am Anfang auf 50K.
Gruss Klaus.

Autor: olibert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie kann ich sicher gehen, daß der Quarz defekt ist?


Die aufgebaute Oszillatorschaltung waere eigentlich ein einfacher 
Quarztest.

Ein Quarz verhaelt sich wie ein Serienresonanzkreis, wird also im 
Resonanzfall fuer Wechselspannung niederohmig. Mit einer normalen 
Widerstandsmessung kann man nur pruefen, ob kein Schluss vorhanden ist.

Haben die LEDs auch nach der Messung an dem 100k Widerstand 
weitergeleuchtet ? Falls ja, ist der Oszillator erst durch die
Messung angeschwungen.

Autor: Quarzer2009 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich danke euch für eure Antworten!

Ich hatte eine Spannung von Uce von um die 3 V.
Ich habae dann mal einen anderen Widerstand ausprobiert (33k), da ich 
den grad zur Hand hatte, aber da trat der gleiche Effekt auf, erst mit 
dem Messen der Spannung über dem Widerstand parallel zum Quarz führte 
zum Leuchten der LED.

Ob die LED^s weiter geleuchtet haben, das weiß ich jetzt gar nicht mehr, 
aber ich werde das nachprüfen!:)
Vielen Dank für die Tipps!:)
Da lag ich also richtig mit meiner Vermutung, daß man es nicht so 
einfach nachmessen kann, ob ein Quarz defekt ist oder nicht!

Auf jeden Fall ist so der Bluthund in mir geweckt, diesem Effekt auf den 
Grund zu gehen!:)

Autor: Quarzer2009 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir heute übrigens auch ein paar BC547 bei reichelt 
mitbestellt, da ich mir noch ein zusätzliches Multimeter anschaffen 
wollte.
Falls es am Transistor liegen sollte...

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HF Schaltungen auf dem Steckbrett sind oft etwas problematisch, denn die 
Kapazitäten zwischen den Bahnen sind recht hoch.  Hier könnte die 
Kapazität zwischen Kollektor und Basis das Problem sein. Die eine freie 
Bahn dazwischen auf dem Bild macht schon Sinn. Eventuell könnte es 
helfen wenn man da Masse anschließt.

Der andere Punkt ist, das auf dem Steckbrett kein Kondensator an der 
Versorgungspannung ist. Damit wird die Zuleitung zur Batterie Teil der 
Schaltung. Also besser einen Kondensator (100 pF ... 1 µF) über die 
Versorgungsspannung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.