www.mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Auf welcher Software basiert Mikrocontroller.net


Autor: XPS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
Mich interessiert ea mal, auf welcher Software Mikrocontroller.net 
basiert.

Ist es etwas selbst programmiertes oder basiert die auf einer Closed 
oder Open-Source Lösung?

Wenn es eine OpenSource Software ist, hätte ich interesse daran, sie mir 
mal genauer anzusehen. (Im Hinblick auf ein eigens Webprojekt)

Vielen Dank

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Wiki ist Mediawiki, das Forum hat Andreas selbst gebastelt, ist Ruby 
und ich denke ferner, dass es Ruby on Rails ist. Die Captcha-Dinger hat 
er auch selbst gebaut, http://captchator.com/ .

Autor: XPS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant. Roby kenne ich nur vom hörensagen. Ich beschäftige mich 
hauptsächlich mit PHP, Perl und C++.
Und Andreas entwickelt dieses Projekt alleine oder hat er ein Team 
hinter sich stehen?

Ich programmiere schon seit 2006 an meinem WEB-Projekt, aber ich bin 
noch nicht mal bei der Alpha. Ich habe kaum was davon im Netz im 
Eindatz, nur auf meinem privaten Testserver im LAN.
Es handelt sich um eine Art Community mit public-CMS und Forum.

Ich arbeite aber nicht nach dem Wikiprinzip. Die Artikel sind nicht frei 
editierbar, sondern nur von dem User, der sie erstellt hat, sowie von 
der Redaktion. Wenn ein User einen Artikel erstellt, ist dieser zunächst 
auf der Userseite abgelegt. Jeder User kann nur seine eigenen Artikel 
bearbeiten.
Die Artikel werden scriptgesteuert auf der Seite eingefügt / Verlinkt.
Nach redaktioneller Prüfung können Kopien der Artikel auch in den 
statischen Seitencontent übernommen werden. Genauso wie Forenbeiträge 
durch die Redaktion als Content übernommen werden können.

Für allen Content, den ein User auf seiner Userseite generiert, gibt es 
Punkte. Artikel, die aufgrund der Qualität in den Static Content 
übernommen werden, bringen für den betreffenden User ebenfalls Vorteile.
Beteiligung im Forum bringt ebenfalls Punkte.

Die Punkte können anschliessend verwendet werden, um einen Premium 
Account zu erhalten der weniger bis gar keine Werbung mehr eingeblendet 
bekommt und andere Vorteile hat. Ausserdem steigen die Berechtigungen 
auf der Seite mit steigender Punktezahl. Fileupload, interne 
Forenbereiche usw sind z.B. nur ab einer bestimmten Punktezahl möglich.

Autor: Troll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant. Und was hat deine ausführliche Projektbeschreibung mit der 
eigentlichen Frage zutun?

Wenn du mehr zum Forum wissen willst, kannst du ihm ja eine Mail 
schicken. Adresse steht ganz unten auf der Seite. Ob er dir mehr dazu 
sagt, ist wieder ein anderes Thema.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XPS schrieb:
> [...]
Frag ihn, auch im Chat isser manchmal.

Scherzhaft:
> Es handelt sich um eine Art Community mit public-CMS und Forum.
Juhu, noch eins.

> Ich arbeite aber nicht nach dem Wikiprinzip. Die Artikel sind nicht frei
> editierbar, sondern nur von dem User, der sie erstellt hat, sowie von
> der Redaktion. Wenn ein User einen Artikel erstellt, ist dieser zunächst
> auf der Userseite abgelegt. Jeder User kann nur seine eigenen Artikel
> bearbeiten.
> Die Artikel werden scriptgesteuert auf der Seite eingefügt / Verlinkt.
> Nach redaktioneller Prüfung können Kopien der Artikel auch in den
> statischen Seitencontent übernommen werden. Genauso wie Forenbeiträge
> durch die Redaktion als Content übernommen werden können.
Quasi das, was Mambo und Joomla machen?

> Für allen Content, den ein User auf seiner Userseite generiert, gibt es
> Punkte. Artikel, die aufgrund der Qualität in den Static Content
> übernommen werden, bringen für den betreffenden User ebenfalls Vorteile.
> Beteiligung im Forum bringt ebenfalls Punkte.
>
> Die Punkte können anschliessend verwendet werden, um einen Premium
> Account zu erhalten der weniger bis gar keine Werbung mehr eingeblendet
> bekommt und andere Vorteile hat. Ausserdem steigen die Berechtigungen
> auf der Seite mit steigender Punktezahl. Fileupload, interne
> Forenbereiche usw sind z.B. nur ab einer bestimmten Punktezahl möglich.
Son Punktekram is noch nie gut gegangen und wirds auch nie tun ;-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XPS schrieb:

> Ich programmiere schon seit 2006 an meinem WEB-Projekt, aber ich bin
> noch nicht mal bei der Alpha.

Ich glaube, Andreas' Software lebt schon einige Jahre länger...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jeder User kann nur seine eigenen Artikel bearbeiten.

Find ich gut ;-)

Autor: XPS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Joomla gefällt mir persönlich nicht so.
Drupal gefällt mir persönlich schon etwas besser.
Doch das drupal eigene Forensystem ist Müll. Also müsste ich z.B. PHPBB 
einbauen, und das Ganze dann so aufeinander anpassen, dass es "wie aus 
einem Guss" Erscheint. Also erst mal für beide Systeme das Layout 
anpassen und Drupal dann so anpassen, dass das Forum eingebettet 
angezeigt wird, ohne Frames oder iframes. Und dann auch noch nen 
Datenaustausch zwischen beiden Systemen über Scripte machen.

Ich hab mein Projekt deswegen kurz vorgestellt, damit ihr ungefähr 
wisst, was ich vorhabe.
Das mit dem Punktesystem ist so ne Sache. Die Punkte werden für die 
technische Umsetzung unbedingt benötigt. Ohne das Punktesystem müsste 
ich jeden User manuell hochstufen, wenn er lange genug dabei ist oder 
sich bewiesen hat. Natürlich kann ich das Punktesystem auch nur 
Systemintern fahren, ohne es für den User ersichtlich zu machen.
Ich brauche das automatische Bewertungssystem, um mir möglichst viel 
(kontroll) Arbeit abzunehmen.
Am Anfang soll ein User jedenfalls nur wenig machen können und in seiner 
eigenen Userseite etwas machen können. Die Berechtigung für Dateiupload 
soll z.B. erst später verfügbar sein, damit ich weniger Kontrollaufwand 
bei den Uploads habe. Ich dachte auch daran, Usern mit hoher Punktezahl 
ein viel höheres Gewicht bei der Beitragsbewertung zu geben (ohne das 
auf meiner Seite anzukündigen), und wenn ein Beitag eine gewisse Zahl 
negativer oder positiver Bewertungspunkte hat, wird er automatisch per 
mail an mich gemeldet. ich kann ihn mir ansehen und Maßnahmen ergeifen, 
wie z.B löschen oder in Seitencontent überführen. D.h. die Community, 
und vor allem Leute mit hoher Punktezahl helfen bei der Kontrolle des 
Forums und dem Contentsammeln.
Bei Usern mit sehr hoher Punktezahl könnte man z.B. auch darüber 
nachdenken, ihnen manuell Editrechte im Contentbereich zu gewähren.

Mikrocontroller.net gefällt mir persönlich recht gut.
Die Seite wirkt einfach wie aus einem Guss, der Contentbereich (wiki) 
und der Forenbereich sind perfekt aneinander angepasst.
Und es ist vor allem ein schlichtes Design. Layoutmäßig nicht überladen, 
und funktionsmäßig auch nicht überladen. Wirklich gut gelungen, weswegen 
ich mich daran orientieren will.
Die Werbebanner sowie der Googlekram sind auch gut integriert.

Mikrocontroller.net ist eine der Internetseiten, an denen ich mich sehr 
stark bei meinem Projekt orientiere. Vom Design und Seitenaufbau her.

Autor: Aahh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann gibt es noch E107.org

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.