www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AC/DC-Wandlung - woher die Masse nehmen?


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mal eine Frage bezüglich dieses: 
http://www.rohm.com/products/databook/pm/pdf/bp5041a5.pdf 
Spannungwandlers.

Worauf beziehen sich die 5V, die hinten raus kommen?
Ich möchte damit einen ATMEGA versorgen.

Danke und Gruß,
Sebastian

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Pin5.

Dir ist klar das das Teil nicht netzgetrennt arbeitet?
Da kann also Phase auf deiner Schaltung liegen!

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.

Ich möchte mit dem ATMEGA ein Audiosignal verarbeiten, zu dem ich 
natürlich die passende Masse hätte.
Würde ich die mit Pin5 verbinden, hätte ich aber einen Kurzschluss. 
Insofern bräuchte ich wohl eine Netztrennung, aber wie realisiere ich 
die an der Stelle am besten?

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Sebastian schrieb:
> Danke für die Antwort.
>
> Ich möchte mit dem ATMEGA ein Audiosignal verarbeiten, zu dem ich
> natürlich die passende Masse hätte.
> Würde ich die mit Pin5 verbinden, hätte ich aber einen Kurzschluss.
> Insofern bräuchte ich wohl eine Netztrennung, aber wie realisiere ich
> die an der Stelle am besten?

Garnicht.
Üblichen kleinen Trafo + Gleichrichter + 5V Regler benutzen...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur nochmal zur Sicherheit - mit dem Teil ist da nichts zu machen?
Hätte den nämlich gerade griffbereit.
Danke!

Autor: AVRuser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Definitiv nicht, da der Wandler zum Netz keine Potentialtrennung hat!

Ein einfaches Steckernetzteil mit 5V-Längsregler (wie amiga bereits 
beschrieben hat) ist die beste Lösung.
Dann klappt's auch mit dem Einlesen der Audio-Daten besser ... :-)

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten!
Ich werde mich dann mal auf die Suche nach etwas passendem machen...

Autor: 112 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PUH! - Manchmal scheint dieses Forum hier Leben zu retten!

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur aus Interesse, wo/wie verwendet man dann solche Bauteile?

Autor: AVRuser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ gast (Gast):

Diese Bauteile weden für Schaltungen verwendet, die mit Netzspannung 
betrieben werden sollen und intern eine 5V-Spannung brauchen. Diese 
Schaltungen sind dann aber berührungssicher (!) in Gehäuse eingebaut, so 
dass es ausgeschlossen ist, dass die Schaltung im Normal-Betrieb berührt 
werden kann. Geräte mit Netzspannung und einem Microcontroller, wie z.B. 
Waschmaschine, Geschirrspüler, etc. kommen da in Frage.

Das Teil ist quasi ein Netzspannungs-Schaltregler, ohne 
Potentialtrennung.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Wandler ist vor allem für Länder gedacht, bei denen L und N schon 
im Stecker eindeutig zugeordnet sind, deshalb auch die 
Einweggleichrichtung in der Datenblattschaltung.

Arno

Autor: Artjomka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie funktioniert das intern? Step-Down wandler mit normaler spule?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.