www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Memory MAP in uVision3


Autor: Christian Tauschek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Experten,
ich verwende von Keil das PK51 mit der uVision3 IDE.
Innerhalb einer Signal Function mappe ich einen Speicherbereich:

MAP V:0,V:0xFF READ WRITE

_WBYTE(0x00, 0x04); // Byte 0x04 auf Adresse 0x00 speichern
printf("Wert= %u \n", _RBYTE(0x00)); //testweise zurücklesen

Wenn ich auf eine Speicherstelle schreibe und wieder zurücklese, sehe 
ich den gespeicherten Testwert von 0x04 korrekt. Im Prinzip funktioniert 
das Ganze.

Aber warum sehe ich diesen Wert nicht im "Memory Window" an der 
entsprechenden Speicherstelle von 0x00 im Bereich von V:0?

Hinweis: Periodic Window Update ist eingeschaltet.

vielen Dank im Voraus
Christian Tauschek

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.