www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DMX-Bauteil und Fragen


Autor: Chrisi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich bin gerade dabei ein DMX-Vorschaltgerät für LEDs zu bauen. Jetzt hab 
ich ein paar Fragen.
Ich verwende den ADM348 von Analog Devices als Umsetzer. gibt es da noch 
irgendetwas zu beachten, oder kann ich da direkt den DMX-Bus 
anschließen? Brauch ich da noch eine Eingangsbeschaltung? Im Datenblatt 
hab ich leider nix gefunden.
Um dieser Frage selber auf den Grund zu gehen, habe ich ein anderes 
DMX-Gerät zerlegt und ein paar Bauteile vor dem Umsetzer gefunden. Aber 
eines hab ich noch nicht gesehen. Und zwar die Bauteile N1, N2 und N3 
(siehe Foto). Was sind das für Dinger? Sehen aus wie Kondensatoren, 
haben aber in der Mitte noch einen Anschluss.
Danke für eure Hilfe!

mfg

Autor: manateemoo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sind sehr warscheinlich Durchführungskondensatoren.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Groopy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine DMX-Übertragung ist physikalisch etwa ein RS422/485-Bus.

Nun ist es im Veranstaltungsbereich so, daß die Zeit zum Aufbau oft 
sehr, sehr knapp bemessen ist. Daher liegen plötzlich Deine 
DMX-(Daten-)Leitungen über Strecken von bis zu 50...100 Metern direkt 
unter den Stromleitungen, die einige 100A zu den LED-Wänden und Motoren 
auf der Bühne bringen. Für die Leute, die für die Motoren und LED-Wänden 
verantwortlich sind, geht es so einfach schneller und ihre Komponenten 
funktionieren ja. Ob Deine DMX-Daten jetzt noch störungsfrei ankommen 
ist dann Dein Problem. Zumindest hast Du nicht unbedingt Zeit übrieg, 
Deine Leitungen nochmals komplett anders zu verlegen.

In diesem Fall freut sich Dein Mikrocontroller am anderen Ende der 
Leitung über jede Entstörungsmaßnahme, die in Deiner Datenleitung 
vorhanden ist. Durchführungskondensatoren sind eine recht preiswerte 
Maßnahme, die neben anderen Maßnahmen mitentscheiden, ob Deine Anlage 
während der Show funktioniert und Du vom Veranstalter dadurch auch die 
Kohle für Deine Arbeit bekommst.

Autor: Chrisi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, verstehe - d.h. diese Teile wären für meine Schaltung 
empfehlenswert.
BTW: Ich arbeite auch an DALI-Geräten... Könnte ich solche 
Durchführungskondensatoren auch für DALI-Leitungen verwenden?

Autor: Chrisi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch jemand eine Idee??

Autor: Chrisi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...push :)

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chrisi schrieb:
> Noch jemand eine Idee??

wozu ?^^
EMV/Schirmmungsmaßnahmen sind IMMER sinnvoll ;)

Autor: manateemoo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Isolierte DMX Eingänge sind in der Anwendung am zuverlässigsten....

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die helfen aber nicht gegen Störungen auf der DMX-Leine. Gute Kabel sind 
hier schon mal ein Anfang.

Autor: Groopy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die helfen aber nicht gegen Störungen auf der DMX-Leine.

Falsch. Sie helfen doch, z.B. gegen Brummeinkopplungen und allen Mist, 
der von einem Ende, wo die Hallenerde angeschlossen ist zum anderen 
Ende, wo ebenfalls Hallenerde angeschlossen ist, fließen möchte.
Wobei durchaus 10...100VAC in großen Hallen zwischen Hallenerde und 
Hallenerde mit Multimetern gemessen werden kann.

Autor: Chrisi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nur diese Durchführungskondensatoren helfen nichts??

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sie helfen doch, z.B. gegen Brummeinkopplungen und allen Mist,
>der von einem Ende, wo die Hallenerde angeschlossen ist zum anderen
>Ende, wo ebenfalls Hallenerde angeschlossen ist, fließen möchte.

Das ist korrekt. Aber sie helfen nichts gegen die Einkopplungen von 
100A-Stromkabeln, neben denen die DMX-Leinen verlegt sind.

Autor: manateemoo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 75176 bzw. ADM438 funktioniert ohne zusätzliche Massnahmen, aber:

- Kondensatoren oder Durchführungskondensatoren zum ableiten von
  hochfrequenten Störungen (EMV) (richtiges Layout & Gehäuse sehr 
wichtig)
- TVS als Schutz gegen transiente Überspannungen
- Galvanische Trennung gegen Erdschlaufen

würde ich auf jeden Fall empfehlen.

Vorwiderstand, Sicherung, Varistor, Ferrite Bend, Common Mode Drossel 
bis hin zur Crowbar mit Thyristoren ist alles Mögliche denkbar um die 
Schnittstelle gegen Störungen und Überspannungen sicherer zu machen.

In der Anwendung sind natürlich gute abgeschirmte Kabel mit der 
richtigen Leitungsimpedanz sowie eine korrekte Terminierung sehr 
wichtig.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
* Erdschlaufen -> Erdschleifen
* Ferrite Bend -> Ferrite Bead

Autor: Groopy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ manateemoo

Sehr gute Auflistung!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.