www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anschluss von Unterwasserleuchten


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich würde gerne meine Selbstbau Unterwasser-LED-Spots anschließen, wenn 
ich richtig informiert bin ist dafür Silikonkabel das richtige. Ich 
meine irgendwo gelesen zu haben das aus den normalen PVC-Leitungen 
Chemie ins Wasser Austritt und das will ich nicht. Es handelt sich um 
Selbstbau-LED-Leuchten mit Schutzkleinspannung von 12-24VDC. Keine 
Netzspannung! Das Kabel muss keine hohe Stromtragfähigkeit haben, max. 
1A reicht locker! Es sollte möglichst "weich" sein damit man es gut im 
Kiesgrund verbuddeln kann und halt auch relativ dünn. Zweiadrig ist 
ausreichen, da ich Schutzkleinspannung verwende ist keine Erdung 
notwendig. Der Transformator ist ein herkömmlicher 50Hz Trafo, kein 
Schaltnetzteil. Da ich selbst vom Fach bin (Gelernter Elektrotechniker) 
weiß ich das Schaltnetzteile teilweise etwas Anfällig sind und auch 
durchschlagen können. Diese sind zwar vom Wirkungsgrad her effizienter 
als die herkömmlichen Trafos, die "normalen" Trafos sind aber vom 
Isolationswert her Robuster und bei korrekter Absicherung fast nicht 
kaputt zu bekommen...
Da es sich bei der Anwendung um ein Aquarium handelt wo man auch mal mit 
den Pfoten drin rumwühlen muss ist Niederspannung und sichere 
Netztrennung für mich absolute Pflicht!

Weiß jemand wo ich solches Kabel bekommen kann zu einem vernünftigen 
Preis ohne gleich eine ganze Rolle abnehmen zu müssen?

Eine weitere Frage währe auch noch wie es aussieht mit einem 
Steckersystem (3 polig) das unter Wasser auf längerer Zeit Dicht ist.

Andy :)

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Vorschläge wie man die Leitungseinführung ins Kunststoffgehäuse dicht 
bekommt ohne das man alles vergießen muss sind ebenfalls willkommen.

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was verstehst du unter einem "normalen Trafo? Gleichrichtung fällt aus? 
Dann wünsch ich viel Spaß beim LEDs tauschen, wenn du die Leuchten das 
erste Mal angeschlossen hast...

Schau dir mal die Kategorie IP68 bei den Steckverbindern an... Ist zwar 
teuer, aber genau das, was du brauchst. Findet sich in den meisten 
Aquaristik-Shops, beim großen C findest du überdies 
Neutrik-Steckverbinder, die ich wärmstens empfehlen kann.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank Bär,

selbstverständlich mit Gleichrichtung und Glättung. So blöde bin ich 
jetzt auch nicht, wie weiter oben steht bin ich selbst vom Fach und 
suche nur Kabel und Stecker bei einem Distri wo ich privat bestellen 
kann. ;-)
Da in den LED-Leuchten ein kleiner uC für die Ansteuerung der RGB-LEDs 
sorgt scheidet AC komplett aus :D :D :D
Das Kabel macht mir aber noch sorgen, ich habe bis jetzt noch keine 
Quelle gefunden wo ich silikonleitung herbekomme.

Autor: space (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

die Silikonleitung würde ich in ein Schutzrohr einziehen, damit
der Kies die Leitung nicht beschädigt.
Abdichten würde ich das ganze mit Dirko. Das ist eine dauerelastische
Dichtmasse, die es im Kfz-Zubehör für schmales Geld gibt. Die
Beständigkeit gegen Chemikalien (Chlor etc.) wäre zu prüfen.
Viel Erfolg
Stefan

Autor: Michael Sauron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silikonleitung ist mechanisch sehr empfindlich, ich empfehle dir eher 
Gummischlauchleitung. Bei mittlerer mechanischer Belastung reicht 
H05VVF, wenn es stabiler sein soll H07RNF. sollte in jedem Baumarkt zu 
bekommen sein.

>(Gelernter Elektrotechniker)
Ja ne, is klar

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(Gelernter Elektrotechniker)
>Ja ne, is klar


@Michael Sauron,

ich sehe das Problem nicht, wo klemmts, eventuell ein Problem mit meiner 
Formulierung?
Das Silikonleitung mech. Empfindlich ist ist mir bekannt, ich will damit 
ja keinen Gartenteich wo jemand drin rumstiefelt versehen sondern ein 
Aquarium. Die Firma Dennerle, JBL, Eheim usw. machen sogar 
Bodenheizungen aus Silikonleitung, diese wird im Bodengrund "verbuddelt" 
damit die Pflanzen warme Füße bekommen. Da gehts ja auch... :) 
Gummischlauchleitung ist nicht möglich, erstens gibt diese chemische 
Substanzen ins Wasser ab (hat mir schon mal einige Fische getötet) und 
zweitens ist diese recht dick. Einige Gummisorten lösen sich im Wasser 
mit der Zeit auf bzw. der Isolationswiderstand sinkt drastisch ab. 
Zugegeben ich könnte mir über den Großhandel ein Röllchen 
Titanex-Leitung bestellen, aber ich will ja nicht das Aquarium nur mit 
Kabel füllen es sollen noch Fische, Pflanzen und Wasser rein. :D
Wenn ich nur wüßte wo man so was herbekommt...

Andy

Autor: Aqua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilft dir leider jetzt nicht weiter. Aber die Fische mit LEDs zu plagen 
das stell ich mal in Frage von untern her.Schwimmen ja bekanntlich zum 
Licht die meisten Arten zumindest und ist unnatürlich.

Sorry. Bin nur Elektroniker ohne Techniker aber begeisterter 
Aquarianer.:-)

Autor: space (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

versuch es doch beim grossen C:
Silikonleitung-http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0...
Viel Erfolg
Stefan

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi aqua,

ich will die fische ja nicht mit den leds erblinden lassen, ich dachte 
mehr so an eine Effektbeleuchtung wie man das auch fertig kaufen kann. 
Zum Beispiel die besagte Amphore aus der Luftblasen sprudeln und für die 
man für viel Geld auch noch eine Lampe kaufen kann um die dann da 
reinzustopfen. Zugeegben, auch der Spaß an der Herstellung so einer 
Lampe ist für mich das Zugpferd. Somit kann ich mir genau das Basteln 
was ich brauche. Brutal Hell werden die Dinger nicht, es kommen keine 
Luxeons rein. :-) Ich verwende pro Leuchtstelle mehrere 5mm-RGB-LEDs, 
das ist von der Lichleistung her vollkommen ausreichend.
Wenn du begeisterter Aquarianer bist, hast du eventuell Erfahrung mit 
"Mondbeleuchtung" für Nachts? Bringt das den Fischen was oder ist das 
nur Stress für die Tiere? Auch das Langsame Auf und Abdimmen der 
Beleuchtung Morgends und Abends interessiert mich, ist das Sinnvoll?

Andy :D

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.