www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Autoradio gesucht


Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche ein Autoradio für den DIN-Schacht, das CDs abspielen kann, 
gerne auch mit MP3.

Da es für die Familienkutsche ist suche ich eins ohne zweckfreien 
grafischen Bombast.

Hat jemand Vorschläge und/oder Erfahrungen?

Danke.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pioneer hat z.B. ganz gute Geräte ohne Schnickschnack für rund 100 Euro

Autor: mbeyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einsteigergeräte von Markenherstellern: Pioneer, Kenwood, Blaupunkt, 
Clarion, Alpine, JVC. Wobei meiner Meinung nach die Geräte von Pioneer 
noch am einfachsten zu bedienen sind, das ist aber Gewöhnungssache. MP3 
und WMA sind schon länger Standard, die meisten haben auch noch einen 
USB Anschluss, seltener IPod Steuerung und Kartenleser.
Finger weg von den Billigradios von Aldi und Co! Miese Qualität, noch 
bescheidenerer Klang, umständliche Bedienung, schlechter Radioempfang. 
Lieber 20 € drauflegen und was ordentliches (s. o.) kaufen. Wenns nur 
für die Familienkutsche ist, reicht sicherlich auch ein Vorjahresmodell. 
Abverkauf meist zu Jahresanfang, da die neuen Geräte fast immer zum 
Weihnachtsgeschäft auf den Markt geworfen werden.

Grüsse
mbeyer

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht bekommst du ein gebrauchtes Becker Monza MP3 bei Ebay oder 
so. Ich hab das seit einigen Jahren im Opel, außer dass es durch die 
(rein!) gelbe Beleuchtung einwandfrei optisch passt, ist der Empfang 
spitze und die Bedienung durch die beiden großen Drehknöpfe ebenso.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte mich beim suchen schon etwas auf ein Blaupunkt Buenos Aires 200 
eingeschossen, weil laut Bewertung aber die Knöpfe eher klein sein 
sollen würde ich mir das gerne mal in real anschauen. Mal gucken was der 
Elektronikmarkt sagt.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Habe vor kurzen bei mir einen Alpine CDR 9886 verbaut, kann nur sagen 
super das Gerät! Wenn es günstiger sein soll Pioneer DEH P3100 hab ich 
bei meiner Freundin eingebaut und klingt echt gewaltig!

mfg

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf die Beleuchtung achten!!!

Vielleicht bin ich ein wenig empfindlich, aber mehr und mehr Hersteller 
finden es anscheinend toll, gleißend blaue LEDs in die Dinger 
einzubauen, je mehr desto besser.
Bei Nachtfahrten hänge ich mittlerweile schon ein Papier vors Radio weil 
es mich echt abnervt.
Und wozu muß das Navi so ein blaues Strahlepünktchen haben? Ich habs mit 
so einer Alufolien-Rabattmarke von der Tanke verklebt.

Und bei den wenigsten Modellen kann man die ausschalten oder dimmen.

Autor: SuperUser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus eigener Erfahrung empfehle ich dir ein Einsteiger Markengerät zu 
kaufen anstatt ein billig-China Radio. Ich habe jetzt ein Alpine Radio 
für ca. 150,-EUR, vorher hatte ich zwei China-Radios für je 90,-EUR.

Es sind jede Menge Kleinigkeiten die beim Markengerät überzeugen. 
MP3-CD's werden zuverlässiger und schneller gelesen, Folder-Navitagtion 
ist einfacher, Radio Empfindlichkeit ist besser, Funktionen wie AF 
funktioneren, keine SW Abstürze. MP3 Lieder vom USB Stick werden 
vollständig gespielt. Reserven im Verstärker sind höher usw.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Du brauchst ist sowas:
http://www.pioneer.de/de/products/25/109/281/AVH-P...

Da kannst Du hinten für die Kinder auch noch Zusatzmonitore 
anschliessen, damit sie ihre Trickfilme anschauen können und 
ruhiggestellt sind.

Autor: mbeyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Johnny: Die Kinder sollen sich mal schön die Gegend angucken, vor der 
Glotze hängen sie so schon genug.

mbeyer

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny schrieb:
> Was Du brauchst ist sowas:
> http://www.pioneer.de/de/products/25/109/281/AVH-P...
>
> Da kannst Du hinten für die Kinder auch noch Zusatzmonitore
> anschliessen, damit sie ihre Trickfilme anschauen können und
> ruhiggestellt sind.

lol Ne, ich will Musik hören, mehr nicht.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr habt ja recht. :-)
Ich habe zwar so ein ähnliches Teil, aber im Verbund mit einem Navi. 
Wenn ich das Navi nicht brauche, dann bleibt der Monitor eingeklappt.

Also dann würde ich Dir auch ein billiges Teil von einer namhaften Marke 
empfehlen. Sehr gut ist, wenn es einen Drehknopf zur 
Lautstärkeeinstellung gibt statt Drucktaster.
Der Mediamarkt ist zwar oft Scheisse, aber zum Autoradios kaufen finde 
ich ihn nicht schlecht, da man da die meisten Modelle mal anschauen und 
daran rumspielen.

Autor: IchWillDenMistNichtHören (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da schließ' ich mich gleich an:

Gibt's eigentlich ein "Autoradio ohne Radio"?
MP3-CD muss sein und USB oder SD wäre toll!

LG
IchWillDenMistNichtHören

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IchWillDenMistNichtHören schrieb:

> Gibt's eigentlich ein "Autoradio ohne Radio"?

Da gebe ich zu bedenken, dass der Verkehrsfunk durchaus seine 
Nützlichkeit haben kann.

Autor: Micky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab vor einem Jahr ein JVC KD-G342 angeschafft.
Die 59 EUR hab ich nicht bereut. Und es spielt auch noch MP3-CDs ab.

Autor: Kojote (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab meinen Eltern ins Auto grade ein  JVC KD-G351 gebaut, war 
preislich unter 100€ zu haben ist auch relativ easy zu bedienen und 
frisst außer MP3 CDs auch USB Sticks und hat einen 3,5mm Klinke-eingang 
um auch mal nen MP3 Player dran zu basteln.

Gruß Kojote

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da gebe ich zu bedenken, dass der Verkehrsfunk durchaus seine
> Nützlichkeit haben kann.

In zivilisierten Ländern ja, aber in Deutschland ist der recht nutzlos, 
und wird meistens dazu genutzt, die vorher oder nachher ausgestrahle 
Reklame mit auszustrahlen, indem die Verkehrsfunkkennung kreativ zu früh 
ein und zu spät wieder ausgeschaltet wird.

Und die Durchsagen sind auch recht nutzlos; daß es z.B. auf den 
Autobahnen im Ruhrgebiet Stau gibt, ist so sicher wie das Amen in der 
Kirche.

Was zwischen den "Flitzerblitzer"-Durchsagen gesendet wird, ist auch so 
unerträglich, daß ich sehr froh um die mp3-Fähigkeit meines Radios bin.

Wie ich in letzter Zeit mehrfach feststellen musste, sind in unserem 
südlichen Nachbarland etliche Dinge wesentlich sinnvoller organisiert 
... vielleicht gibts da ja auch noch funktionierenden Verkehrsfunk.

Autor: Troll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht keine öffentlich rechtlichen hören?

Aber zumindest der Verkehrsfunk aus Österreich ist meist sehr aktuell. 
Auch aus den angrenzenden Ländern. Dazu haben die natürlich auch die 
Möglichkeit die Verkehrskameras (und ein paar Spielereien mehr) der 
ASFINAG zu benutzen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht keine öffentlich rechtlichen hören?

Die sogenannten "Privaten", also die Müllfinanzierten, die sind noch 
viel unerträglicher. Muss ich so etwas im Radio ertragen, werde ich sehr 
schnell sehr aggressiv.

> Aber zumindest der Verkehrsfunk aus Österreich ist meist sehr aktuell.

Eben. Das meinte ich.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>JVC

drittklassige Marke, wenn auch Marke. Wenn´s nicht um die letzten 20,- 
Euro geht JVC, Sony, Panasonic  meiden.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
>> Da gebe ich zu bedenken, dass der Verkehrsfunk durchaus seine
>> Nützlichkeit haben kann.
>
> In zivilisierten Ländern ja, aber in Deutschland ist der recht nutzlos,
> und wird meistens dazu genutzt, die vorher oder nachher ausgestrahle
> Reklame mit auszustrahlen, indem die Verkehrsfunkkennung kreativ zu früh
> ein und zu spät wieder ausgeschaltet wird.

Ich hab den bei Autobahnfahrten immer eingeschalten, natürlich nicht mit 
der jeweiligen Pop/Mainstreamwelle des ÖR oder Privaten, sondern mit den 
"nüchternen" Info-Sendern. DLF wär ja auch ne Idee, aber 5 Minuten 
Verkehrsservice für ganz Deutschland ist dann doch übertrieben :D

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> DLF wär ja auch ne Idee, aber 5 Minuten Verkehrsservice
> für ganz Deutschland ist dann doch übertrieben :D

Nee, zu kurz. Wenn ich an die Zeit zurückdenke, zu der ich häufiger in 
der Gegend zwischen Bochum und Unna unterwegs war, da reichten 5 Minuten 
gerade mal für die Aufzählung der Staus mit mehr als 5 km Länge - im 
Ruhrgebiet.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.