www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltnetzteil mit Schalten ein- und ausschalten?


Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein kleines Problem.

Ich habe ein 230V AC auf 24V DC Notebooknetzteil. Damit betreibe ich 
meine LED Beleichtung. Funktioniert alles soweit.

Jetzt hab ich in die 230V AC Versorgung einen Kippschalter dran gemach 
um das Netzteil ein und ausschalten zu können.
Jetzt zum Problem durch das Einschalten des Schaltznetzteils werden ja 
erst die Kondensatoren des Netzteils geladen. Dieser kurzer hoher Strom 
zerstört nach einigen Schaltvorgängen des Schalters die Kontakte. Dann 
ist der Schalter natürlich hinüber.

Ich möchte das gesamte Netzteil ausschalten. Kennt jemand eine andere 
Möglichkeit dies zu realisieren?
Gibt es schalter dessen Kontakte etwas mehr aushalten?

Gruss,
Georg.

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es schalter dessen Kontakte etwas mehr aushalten?
Ja, sowas z.B.:
http://www.flickr.com/photos/19363084@N07/2642613685/

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- im nulldurchgang schalten mit einem SSR.
- snubber begrenzen den Einschaltstrom (aber ich glaube zu gering)
- http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-fa...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> durch das Einschalten des Schaltznetzteils werden ja
> erst die Kondensatoren des Netzteils geladen. Dieser kurzer hoher Strom
> zerstört nach einigen Schaltvorgängen des Schalters die Kontakte. Dann
> ist der Schalter natürlich hinüber.

Das wäre aber ein übel billiges Schaltnetzteil oder ein noch übel 
billigerer Schalter.
Normalerweise befindet sich in Schaltnetzteilen ein NTC als current 
inrush limiter, und damit wird die Belastung des Schalters neidriger als 
er beim Abschaltfunken einer induktiven Last wäre.

Du wirst das Netzteil nicht auf bekommen, aber wie sonst kann man einen 
NTC nachrüsten?

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das beudeutet dass ich an sich mit einem NTC (richtig dimensioniert 
versteht sich) ev. das Problem schon lösen könnte?

Die Problematik mit warmen NTC und kurz aus- und einschalten hab ich ja 
an sich nicht.

Gruss,
Georg.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,


um nen NTC nachzurüsten muss ich doch das Netzteil nicht gleich öffnen.

Ansonsten schau ich mal heute Abend nach ob das Gehäuse verklebt oder 
geschraubt ist.

Gruss,
Georg.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> um nen NTC nachzurüsten muss ich doch das Netzteil nicht gleich öffnen.


Draussen offen rumfliegen lassen ist aber auch blöd.

Am Schalter anbringen auch blöd, man könnte ja mal was mit grösserem 
Strombedarf anschliessen wollen.

Der NTC wird nämlich passend zum maximalen Strombedarf des Netzteils 
ausgelegt.

Hier http://www.thinking.com.tw/documents/en-sck.pdf
steht dabei, welcher Amax Max. Steady State Current at 25°C das ist.
Du nimmst die kleinste, die für dein Netzteil ausreicht, denn die 
begrenzt den Ladestrom dann auch am deutlichsten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.