www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik L293D und Stepper Läuft nicht :(.


Autor: dönerman (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Ich versuche gerade einen bipolaren Schrittmotor mit dem L293D 
anzusteuern.

-----------------------------------------------------------------------
Vorab-Info:
Den gleichen Schrittmotor habe ich mit dem gleichen Netzteil für die 
Motorspannung bei der L297 + L298 Kombi benutzt und dort läuft es.
-----------------------------------------------------------------------


Die Beschaltung:

Pin 1 und 9 (Enable Pins) an 5 Volt gelegt.
Pin 4,5,12 und 13 habe ich jeweils an Masse gelegt.
Pin 8 (Die Motorspannung) an + des Netzteils (PC-Netzteil welches auch 
bei der L297 + L298 benutzt wird).

Pin 3 und 6 an die eine Spule des Steppers und Pin 11 und 14 an die 
andere Spule des Steppers.

Jetzt kommen die Input Pins, an die man das Bitmuster senden muss:
Der µC ist ein Attiny2313.

Pin2-----PB0
Pin7-----PB1

Pin10----PB2
Pin15----PB3

Im Anhang befindet sich mein C-Code des µC Programmes.
Es ist nicht der beste Code, sollte aber (soweit ich weiß ;-) ) 
funktionieren.

Dank im Voraus.

MfG,
Dönerman

Autor: dönerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist diese Info nützlich:

Ich habe mal die Spannung an den einzelnen Inputs Ports des L293D's 
gemessen.

Alle bis auf Pin 7 schwanken immer zwischen 1.06 und 3.24 (oder so) 
Volt. (Was ja auch normal ist, oder ?). Aber Pin7 schwankt zwischen 3.xx 
und 4.xx.
Das heißt, der ist doch immer HIGH (ist ja TTL).

Aber warum ?

Autor: dönerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Motor zuckt beim Anschalten des µC nur kurz nach links und rechts 
und danach passiert nichts mehr...

Ich bin echt ratlos.

Ach ja, PIN16 habe ich auch an 5V gelegt.

Autor: Daniel S. (bytewaste)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst den Pins als Ausgang setzen:
DDRB |= (1<<PB0) | (1<<PB1) | (1<<PB2) | (1<<PB3);

Dann probier mal weiter.

Die defines sind überflüssig. Die werden schon in der io.h definiert.

Autor: dönerman (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ja! Daran lag es... man man man wie konnte ich das übersehen.

Der Motor dreht sich jetzt, doch der L293D wird schnell warm/heiß.

Der Motor nimmt aber laut Datenblatt 400mA (>>Datenblatt im Anhang<<).
Das ist aber der Strom wenn der Motor sich dreht und nicht im Stillstand 
ist (oder ?).


Danke nochmals!

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Der Motor nimmt aber laut Datenblatt 400mA (>>Datenblatt im Anhang<<).

400mA pro Spule ( Current/Phase).

MfG Spess

Autor: Dönerman (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau !

Also 400mA Pro Spule bzw. eine H-Brücke pro Spule.
Und da der L293D pro H-Brücke 600mA liefern kann und ich den 
Schrittmotor mit 10-11V betreibe müsste es ja passen.

Nur ich hab ein Problem:

Der Schrittmotor dreht sich zwar, aber fängt nach ein 2-3 Sekunden oder 
so an hin und her zu zucken.

Im Ahang ist mal mein neuer C-Code.

Autor: Dönerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALSO Langsam verliere ich die Geduld.

Der Motor fängt an ganz normal zu drehen und nach einigen Schritten 
fängt er an zu ruckeln oder ganz verrückt hin und her zu bewegen... mal 
links mal rechts.

Ich hab auch den L293D bzw. den Attiny2313 ausgetauscht....

Es hat sich nichts geändert.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Der Motor fängt an ganz normal zu drehen und nach einigen Schritten
>fängt er an zu ruckeln oder ganz verrückt hin und her zu bewegen... mal
>links mal rechts.

Stromversorgung?

MfG Spess

Autor: Dönerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stromversorgung von den Motor ist ein PC Netzteil, wo ich den Gelben und 
Schwarten Kabel nehme (sind ja die 12V; aber laut Voltmeter 10V... 
komisch, müsste ja 12V sein).

Motorstromversorgung und Logikstromversorgung für L293D sind getrennt.

Nur die MASSE habe ich mit allen verbunden, das muss ja auch so sein 
oder nicht ?.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PC-Netzteil standalone ?
wenn ja, belaste mal die 5 Volt mit ca. 1 Ampere.
Dann haste auch 12 Volt.

(Bei den meisten Pcnetzteilen läuft der 12 Volt Teil nur wenn man dir 5 
Volt
belastete, ich glaube deine 12 bzw 10 Volt brechen noch mehr ein wenn du 
sie belastest.=

Autor: Dönerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schliess mal einfach ein CD Rom Laufwerk dran. Das liegt gerade 
hierrum.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Bist du sicher, das dein Netzteil OK ist?

MfG Spess

Autor: Dönerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, daran lag es auch nicht. Außerdem lief der Motor ja mit der L297 + 
L298 Combi mit dem gleichen Netzteil.

Nur mit dem L293D will er nicht und ich weiß echt nicht warum. Ich habe 
alle Leitungen nochmal überprüft. Habe die Motorleitungen mal getestet 
und das delay zwischen Schritten mal auf 1sek verlängert.

Er dreht ein paar Schritte normal und fängt dann aufeinmal zu zucken und 
danach hin und her zu springen....

Autor: Dönerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es denn normal, dass der Motor schnell warm/heiß wird ?

Autor: Dönerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mein nicht Motor sondern den Motortreiber (L293D)!!!

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Und wie sieht deine Schaltung aus? Dioden vorhanden?

MfG Spess

Autor: Peter ##### (ich_eben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
läuft denn der uc weiter, oder hängt der sich auf?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich mein nicht Motor sondern den Motortreiber (L293D)!!!

Du belastet ihn mit 0.4A*1V*2*2=1.6W, bei einer Rthjamb von 80K/W, der 
Chip wird also 150 GragD heiss ohne Kühlkörper.

Leute, guckt ihr eigentlich ein mal in die Datenblätter, bevor ihr was 
zusammenstöpselt?

> ALSO Langsam verliere ich die Geduld.

Das dürften eher andere von dir sagen. Häppchenweise werden Katastrophen 
geliefert, von falschem Programm über krepeliges Netzteil, die fehlenden 
Freilaufdioden und Entkoppelkondensatoren werden auch noch kommen, nicht 
zu vergessen die desolate Masseführung.

Da hält man sich besser zurück bis sich der Nebel gelichtet hat.

Autor: Dönerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der L293D hat die Dioden ja schon drin, deshalb das D.

Die Schaltung ist genau so wie ich es oben beschrieben habe.

Gibt es ein kostenloses Programm mit dem Schaltpläne machen kann ? Dann 
mach ich schnell eins fertig.

Autor: Dönerman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALSO:

Ich hab einen anderen Motor genommen und dieser läuft.

Komisch das der alte Motor nicht beim L293D ging, aber dafür bei der 
L297 + L298 Kombi...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.