www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme bei Messschaltung


Autor: Micha (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI,
ich hab ein paar probleme bei der tollen schaltung...

naja ich will mit einem kleinen Strom 60mA (schaltungskeis links unten) 
den Spannungsabfall über die eine diode rechts unten messen. Geichzeitig 
sollen die beiden Mosfets als schalter einen Laststrom aus der 
Stromquelle oben rechts ein und ausschalten. der mosfet treiber wird 
über den frequenzgenerator angesteuert.
Das Probelm:
ich hab kein sauberes Messsignal.. es wird durch das frequenzsignal 
gestört.
Auserdem bricht der Strom (60mA) bei manchen dioden ein.

ich versuche die übergangstemperatur von dioden zubestimmen.

Vielleicht fällt ja jemandem was zu den Problemen auf oder sieht einen 
Fehler in der Schaltung.

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich hab ein paar probleme bei der tollen schaltung

... und bei meiner Rechtschreibung.

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wuste garnicht das ich hier im deutschunterricht bin... aber du hast 
recht ich hätte mir mehr mühe geben können....

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha schrieb:
> ich hab kein sauberes Messsignal.. es wird durch das frequenzsignal
> gestört.

selbstverständlich - du schaltest ja im Frequenztakt Laststrom 
(Heizung?) auf die Diode, natürlich steigt dann die Messspannung (im 
Takt des Frequenzgenerators). Du bekommst ein Rechtecksignal mit der 
Amplitude Heizstrom mal diff. Diodenwiderstand, dazu addiert die 
Diodenspannung bei 60 mA.

Das ist keine Störung, sondern das was die Schaltung tut.

Gruss Reinhard

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Reinhard

ok das stimmt..

leider wird mein signal aber schon gestört wenn ich noch keinen 
laststrom angeschaltet habe.
Am Source der mosfets kann ich das frequenzsignal messen... aller dings 
gedämpft... ohne das ein laststom vorhanden ist.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha schrieb:
> @Reinhard
>
> ok das stimmt..
>
> leider wird mein signal aber schon gestört wenn ich noch keinen
> laststrom angeschaltet habe.
> Am Source der mosfets kann ich das frequenzsignal messen... aller dings
> gedämpft... ohne das ein laststom vorhanden ist.

Hallo,

kein Wunder, die FETs haben eine (ganz ordentliche) Kapazität 
Gate-Source.

Ist aber eh egal, es bleibt dir ja sowieso nichts anderes übrig als die 
Spannung an der Diode ausschliesslich während der Laststrom-Pause zu 
messen.

Gruss Reinhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.