www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tastersteuerung für Atmega8


Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hab mich jetzt entschlossen, erstmal mit "kleineren" Projekten 
anzufangen.

Deshalb hab ich jetzt ein paar Fragen:
1. Wie mache ich, dass auf Tastendruck Ein Programm startet, bei 
erneutem Tastendruck, sich das Programm beendet(mit nur einem taster)?
2.wie mache ich, dass auf Tastendruck, einen Port weitergescheltet wird
(P1 - Tastendruck - p2 - ...)

Schonmal danke für die hilfe.

PS: Ich hab gesucht, und bis jetzt noch nichts passendes gefunden.
PPS: Ich programmiere mit Bascom und besitze das Pollin-board.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal Haury schrieb:
> 1. Wie mache ich, dass auf Tastendruck Ein Programm startet, bei
> erneutem Tastendruck, sich das Programm beendet(mit nur einem taster)?

Gar nicht.
Dein Programm läuft immer!
Sobald dein µC Strom bekommt legt er los. Und das tut er solange, bis du 
ihm den Strom wieder abdrehst.

Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen 1.:
Ich habe mir gedacht, dass ich am reset-pin einen schalter einbaue, 
welcher auf GND geht, denn dann wird ja das Programm unterbrochen, bis 
der schalter wieder Losgelassen wird, denn dann startet es ja neu.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Tastenabfrage muss immer laufen, sonst kann der Controller nicht auf 
diese reagieren.

Sobald Du festgestellt hast, welche Taste betätigt wurde, startest Du 
die gewünschte Aktion und springst anschliessend wieder zur 
Tastenabfrage.

Otto

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pascal Haury schrieb:
> Wegen 1.:
> Ich habe mir gedacht, dass ich am reset-pin einen schalter einbaue,
> welcher auf GND geht, denn dann wird ja das Programm unterbrochen, bis
> der schalter wieder Losgelassen wird, denn dann startet es ja neu.

Ja.
Man kann einem Auto auch jederzeit den Sprit aus dem Tank raussagen, 
wenn man es am Parkplatz abstellen will :-)

Lerne richtig programmieren!
Das Schludern stellt sich mit der Zeit von ganz alleine ein. Aber fang 
nicht damit an, dir Unsinn von vorne herein einzulernen.

Autor: Soeren A. (abraxa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Man kann einem Auto auch jederzeit den Sprit aus dem Tank raussagen,
> wenn man es am Parkplatz abstellen will :-)

> Lerne richtig programmieren!

Was er damit sagen will: schliesse den Taster an einen Port-Pin an und 
drehe im Programm Schleife, so lange er gedrueckt ist. Damit hast du 
nicht nur eine saubere Logik (da komplett aus dem Quellcode 
ersichtlich), sondern kannst beispielsweise den Taster auch zum 
Umschalter machen, ohne die Hardware aendern zu muessen.

> 2.wie mache ich, dass auf Tastendruck, einen Port weitergescheltet wird

Ich habe die Frage leider nicht verstanden. Was meinst du damit genau?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.