www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LF33CV, Ripple


Autor: Christian H. (chris07011985)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich verwende in meinem GPS Logger den LF33CV. Betrieben wird der GPS 
Logger mit einem LI-ION Handy Akku.

Beschaltet habe ich den LF33CV nach Datenblatt, d. h. am Eingang 100nF 
Ker nach Masse und am Ausgang 10 uF Elko nach Masse. Das Problem ist 
nun, dass ich trotz Beschaltung nach Datenblatt einen Ripple von ca. 100 
mV auf der Ausgangsspannung habe.

Die GPS Maus ist eine RGM-2000 und zieht ca. 140 mA. Aufgrund der 
unsauberen Spannung arbeitet diese nun nicht richtig.

Gerade habe ich statt dem Akku mal mein Labornetzteil dran gehängt. Hier 
läuft alles ohne Probleme. Könnte es auch am Akku liegen?

Weiß jemand Rat?

danke,
christian

Autor: kurz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht denn die Spannung am Akku aus? Ist da auch ein "ripple" drauf?
Kann der Akku überhaupt die geforderten 140mA liefern?

Autor: Christian H. (chris07011985)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung des Akkus ist absolut sauber.

An Strom habe ich 190 mA gemessen.

Auf dem Akku steht nicht drauf wieviel Strom er liefern kann, lediglich 
die Kapazität mit 800mAH ist mir bekannt.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der "Ripple" möglicherweise eine Oszillation? Der LF33 hat eine 
konkrete Vorstellung vom zulässigen ESR-Bereich des Elkos dahinter, an 
dieser Stelle ist ein low-ESR Elko nicht zulässig.

Autor: Christian H. (chris07011985)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Bild vom Oszi. Zeitbasis war 0,2 ms / cm und Horizontal 
Ablenkung 0,1 V / cm.

Nach einer Oszillation sieht das nach meiner Meinung nicht aus. Eher 
nach einer Ent- / Ladekurve eines Kondensators.

Habe auch schon mehrere Elkos probiert. Nichts hat was gebracht.

christian

Autor: Christian H. (chris07011985)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das Problem mitlerweile gelöst.

Es lag an der Feinsicherung! Feinsicherung getauscht und schon wurden 
die Überschwinger um fast 75 % kleiner.

GPS-Maus arbeitet jetzt auch einwandfrei.

Kennt jemand so ein Verhalten ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.