www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Beagleboard ohne OS


Autor: Patrick Weinberger (seennoob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was braucht man eigentlich wenn man alle Funktionen des Beagleboards 
ohne OS verwenden will ?
Diese Board verfügt ja über 2 Coprozessoren (DSP + Grafikengine) was für 
ein Programmiergerät braucht man um alle Komponenten debuggen zu können?

Ich muss ehrlich zugeben für mich ist eine solche Architektur was neues 
!


MFG Patrick

Autor: hirn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne OS macht ein Computer gar nichts. Du kannst aber Wurst oder Käse 
auf dem Board schneiden.

Autor: Patrick Weinberger (seennoob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hirn

alles definition sache !
Ohne OS mein ohne Linux oder Win CE. Also ein eigenes kleines OS zu 
entwickeln (ja ich weiß dass das aufwand ist)

MFG

Autor: hirn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum dann nicht irgendein Linux-Kernel (kleines Linux OS) nutzen, der 
für das Board entwickelt wurde?
 Ein OS selber zu entwickeln ist eine sehr große Arbeit.
Ansonsten kann man auch eine LED blinken lassen, dafür braucht man die 
entsprechende Entwicklungsumgebung, die das Programm compiliert.
 beagle-toolchain - gcc...

gruß min

Autor: Patrick Weinberger (seennoob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok denn Cortex A8 kann ich mit dem OpenOCD debuggen.
Aber wie mach ich das bei der DSP und welchen Compiler braucht man da?

Also hört sich nach etwas blinken lassen an, will vorerst nur mal etwas 
direkt auf der HW arbeiten und nehm ich eh nen Linux Kernel oder gleich 
Amstrong oder so!

MFG

Autor: hirn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach mir fällt was ein: mer ein debianklon entwickelt für den Nokia800- 
läuft auf den beagle board:
http://wiki.maemo.org/Mer/Releases/0.9

gruß min

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Patrick ..

wenn du wirklich etwas entwicklen möchtest, solltest du nicht in der 
lage sein beim ti.com nachzugucken ? Da steht doch alles schwarz auf 
weiss wie man den DSP in assembler programmieren kann und was für debug 
tools gibts ... das sollte doch jeder entwickler wissen der einen DSP in 
assembler programmieren kann ...

Wenn du aber ne LED mit dem DSP ansteuern möchtest, dann lass es sein, 
das wird sehr teuer .. oder lass doch linux drauf, dann gehts auch ..

Autor: Patrick Weinberger (seennoob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffte auf ein paar sinnvolle tips die den Einstieg in das Thema 
OMAP zu erleichtern !

MFG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.