www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Anfänger Frage zur Divison


Autor: Thomas Linden (lindenn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin Anfänger in der Programmierung mit µC in GCC.

Ich habe eine einfache frage wo ich bisher noch keine Antwort darauf 
gefunden habe.

Wie verhält sich ein ATMEGA 8 wenn ich ihm die Aufgabe gebe x = 5/2. 
Gibt er mir als Antwort 2 oder 3 aus. Also Rundet er oder schneidet er 
einfach nur ab?

Danke Thomas Linden

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganzzahldivisionen werden eigentlich nie gerundet. Aber probier es doch 
einfach aus?

Autor: Thomas Weyhrauch (thomas100)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Thomas,

bei deiner Formel wird x immer 2 haben. Das ist bei allen C-Compilern 
gleich; da macht der gcc keine Ausnahme.

Davon abgesehen wird dein Atmega da garnix rechnen, weil der Compiler 
die Zuordnung bereits übernimmt.

Gruß
Thomas

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Weyhrauch schrieb:
> Hi Thomas,
>
> kommt drauf an, wie x bei dir deklariert ist. Das ist bei allen
> C-Compilern gleich; da macht der gcc keine Ausnahme.
> Bei einem int ist x = 2, bei einem float x = 2.5.

Fast.
Auch wenn x ein float ist, ergibt

 x = 5 / 2;

für x den Wert 2

x hat nichts damit zu tun, wie 5 / 2 gerechnet wird. 5 ist ein int, 2 
ist ein int. Damit wird auch die Division als int-Division ausgeführt, 
welche 2 ergibt (Kommastellen werden abgeschnitten, steht aber auch in 
jedem C-Buch). Erst dieses Ergebnis, 2, wird dann auf float gewandelt 
und an x zugewiesen.

Autor: Klaus Falser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kommt drauf an, wie x bei dir deklariert ist. Das ist bei allen
> C-Compilern gleich; da macht der gcc keine Ausnahme.
> Bei einem int ist x = 2, bei einem float x = 2.5.

Das dürfte so nicht stimmen, da zuerst die Berechnung erfolgt, und dann 
die Zuweisung.
Die Berechnung 5/2 ist eine Division von Ganzzahlen und diese werden 
(zumindest bei positiven Zahlen) immer abgerundet.
Das Ergebnis ist also immer 2.
Ob das Ergebnis dann einer Float-Zahl zugewiesen wird oder einer 
Ganzzahl, das bleibt sich gleich, es ist dann etweder 2.0 oder 2.

Will man 2.5 als Ergebnis (bei Float), dann muss eine der beiden Zahlen 
ein Fließkommazahl sein, also 5.0/2 oder 5/2.0.

Autor: Thomas Weyhrauch (thomas100)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karl heinz Buchegger:

ja, habs schon gemerkt und meine Antwort geändert.
Er müsste 5.0 und 2.0 schreiben, dass der Compiler in float rechnet.

Danke
Thomas

Autor: Thomas Linden (lindenn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für euere Schnelle antwort.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.