www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SHT11 liefert sporadisch verschiedene Werte


Autor: Mat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

betreibe einen SHT11 an einem ATM16. Sht11 hat 100nF zw. VCC und GND und 
externen 10kOhm PullUp zu dem ich Testweise schon kleinere parallel 
geschaltet habe, da ich im Forum gelesen habe, dass das bei größeren 
Leitungslängen eventuell kleinere Pullups erforderlich sind. (4-poliges 
geschirmtes Kabel, ca. 7m).

Das Problem nun ist, dass ich vom Sensor teils richtige teils falsche 
Antworten lese.

Momentan lese ich gerade folgende Werte aus:
Temp:           6208 (0x1840) - 22,08°C
Feuchtigkeit :  1858  (0x742) - 61,4%

und dann kommen wieder eine Zeit lang Werte wie:
Temp:           65513 (0xFFE9) - unsinnig
Feuchtigkeit :  65409 (0xFF81) - unsinnig

bzw. die Tempdaten kommen richtig und die Feuchtigkeitsdaten falsch oder 
umgekehrt oder eben beides falsch ...

Dass diese Werte nicht stimmen ist mir klar und ich könnte diese Werte 
auch auf 14 bzw. 12 bit begrenzen, was aber das Problem nicht löst. 
Hatte mir gedacht es könnte am Pullup liegen, wenn dieser zu "stark" 
wäre o.ä., dass dann nur noch einsen kommen, aber dann kommen oft auch 
wieder die richtigen Daten ... ???

Ich lese den Sensor momentan alle 2 Sekunden aus, später dann alle 16 
Sec. Wegen Leitungslänge habe ich denn Takt schon bis auf mehrere ms 
runtergenommen, hat nichts daran geändert.

Wäre über irgendwelche konstruktiven Vorschläge froh.

Danke
Mat

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal je einen Serienwiderstand 100 Ohm in die SDA/SCL Pins des 
Controllers reinzuhängen, um aus den sonst arg steilen fallenden Flanken 
das Klingeln rauszunehmen.

Autor: Mat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke. habs grad mal ausprobiert, mit 100 Ohm in Data und in Clock 
Leitung, hat aber leider nicht geändert. Momentan kommt Temp richtig und 
Feuchtigkeit falsch, kann sich dann aber wieder ändern ...

Autor: Mat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind die SHT11 vielleicht so empfindlich, dass der was abbekommen haben 
könnte (ESD, ...) ?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>sind die SHT11 vielleicht so empfindlich, dass der was abbekommen haben
>könnte (ESD, ...) ?

Sieh dir mal den Anhang an.

MfG Spess

Autor: Mat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, ok danke. Das komische ist ja auch, dass kein CRC Fehler kommt, 
wenn die falschen Werte kommen.

Autor: James (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der SHT11 bei einer Feuchtemessung oder Test mal "nass"
geworden?? Das mochten -zumindest- die ersten Exemplare
überhaupt nicht.

Gruß

James

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verkürz doch mal die Leitung auf ein paar Zehn Zentimeter. Geht das 
Problem dann weg, ist der Chip OK und es liegt an der Länge der Leitung.

Was für eine Verbindung nimmst Du denn für die "Lange Leitung"?

Autor: Mat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@James:
hab einen SF1 drauf, der ist mal ganz kurz nass geworden, müsste aber 
laut Datenblatt wasserfest sein (IP67). Am Sensor selber waren keine 
nässe Spure sichtbar (ka. wie man das nobler ausdrückt ;) )

@Ingo:
Hatte die Leitung vorher kurz (10cm Flachbandkabel + 20cm im Gerät) und 
hatte die gleichen Probleme.
Verwende ein LIYCY 4x0,75, der Schirm ist allerdings nicht angeschlossen 
...


Die letzen ~1000 Werte waren ok, dann 6 bei denen nur die Feuchtigkeit 
nicht gestimmt hat, dann wieder sehr viele OK mit zwischendurch einigen 
"kaputten" Paketen. Umso näher Richtung start der Messung umso häufiger 
/ nur treten Fehler auf.

Autor: Mat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Sensor läuft nun schon fast den ganzen Nachmittag und bringt immer 
wieder, auch teilweise sehr lange die falschen Werte, ein Muster ist 
leider nicht erkennbar.
Hat jemand sonst noch Tipps?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.