www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stabile 3,3V


Autor: spieler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich benötige einen guten Ratschlag.

Ich habe einen kleinen Videosender welcher mit 3,3V versorgt werden 
möchte und eine Minikamera welche mit 5V betrieben wird. Beides soll an 
einem Akku mit 12V angeschaltet werden.

Für die Kamera habe ich mal einen Recom 5V verwendet. Dahinter möchte 
ich aus den 5V -> 3,3V herstellen, damit ich den Sender betreiben kann.
Der Sender nimmt lt. Datenblatt 400 - 650 mW auf.

Nun mein Problem: Wie komme ich zu sauberen, glatten 3,3V für den 
Senderteil?

1. Möglichkeit
Recom auf 3,3V: dieser hat offenbar eine wellige Ausgangsspannung welche 
geglättet werden muss. Bild sieht echt schlimm aus. Aber wie? 
Kondensator?

2. Möglichkeit
Ich habe es mit einem LM3940 versucht, jedoch wird dieser sehr heiß und 
wird es auf die Dauer nicht überleben.

3. Möglichkeit
Ich habe einen 2. Akku mit 3,6V zur Verfügung, jedoch wie komme ich von 
3,6V auf 3,3V?

Da ich keine besonderen Mittel für Platinenherstellung habe wäre ein 
einfacher Aufbau wichtig (Lochrasterplatine).


Was wäre die beste Version?

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1, Kondensator, evtl noch ne Spule.

2. Der LM3920 würde sich über nen Kühlkörper freuen. Außerdem sollte er 
an die 5V und nicht direkt an die 12V angeschlossen werden.

3. Wenn der Akku nicht unbedingt für andere Zwecke nötig ist, dann ist 
das nicht sonderlich sinnvoll...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5V=>3,3V bei 0,2A sind 0,33W. Das ist mit einem LDO ohne Kühlkörper 
problemlos machbar, wenn der nicht allzu sehr eingesperrt ist. Auf 
60-80°C kann er dabei zwar kommen, aber das darf er auch.

Autor: Packover (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach 5x1n4001 und einen kleinen R der den Rest üernimmt.

Autor: Mat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3V3 Festspannungsregler an die 5V z.b. 
http://at.farnell.com/stmicroelectronics/lf33cv/v-...

Autor: spieler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Das ging aber flott.

Dann werde ich es mal mit LDO jedoch mit Kühlkörper versuchen.
Mal sehen wie lange er das mitmacht.

Danke nochmals für die schnellen Antworten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.