www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ringspeicher mit DRAM


Autor: Alex Glaser (almalex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
ich möchte mit einem DRAM einen Ringspeicher realisieren. Der 
Ringspeicher soll die Daten vom Atmel Mega 644 erhalten.
Ich möchte Bilddaten auf dem Ringspeicher speichern. ein bild hat ca 60 
kb und ich möchte 6 bilder in der sekunde speichern
habt ihr vllt tipps oder hinweise auf was ich achten muss?
danke und mfg

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviele Bilder müssen reinpassen?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Alex Glaser (almalex)

>ich möchte mit einem DRAM einen Ringspeicher realisieren. Der
>Ringspeicher soll die Daten vom Atmel Mega 644 erhalten.

Möglich, aber nicht sinnvoll.

>Ich möchte Bilddaten auf dem Ringspeicher speichern. ein bild hat ca 60
>kb und ich möchte 6 bilder in der sekunde speichern

Macht 360 kB. Das kann man leicht mit einem SRAM (Ohne D, siehe 
Speicher) realisieren, den kann man direkt an einen AVR mit externem 
Speicherinterface anschliessen. Die oberen Adressbits muss man dann über 
extra Portbits ansteuern (Paging) und den Speicher dann seitenweise 
beschreiben. 10mal einfacher und schneller als DRAM am AVR. Aber 360 
kB/s sind dann auch ihne Tricks drin.

MFG
Falk

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat nicht geschrieben, wieviele Sekunden er puffern muss.

Autor: Alex Glaser (almalex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es muss ein speicher für ca 200 bilder mit 640*480 sein
ich will nämlich nacher die bilder wenn ein taster gedrückt wird auf 
eine sd karte spielen und da sollen immer nur die letzten 30 sek sein, 
und da die sd karte nicht so oft beschrieben werden kann suche ich nach 
einer sinnvollen lösung für den ringspeicher

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Alex Glaser (almalex)

>es muss ein speicher für ca 200 bilder mit 640*480 sein
>ich will nämlich nacher die bilder wenn ein taster gedrückt wird auf
>eine sd karte spielen und da sollen immer nur die letzten 30 sek sein,
>und da die sd karte nicht so oft beschrieben werden kann suche ich nach
>einer sinnvollen lösung für den ringspeicher

Und das alles mit einem kleinen AVR. Sportliche Leistung! ;-)
Für sowas gibt es deutlich geeignetere Systeme. AKA Videokamera oder 
Digicam.

MFG
Falk

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also rund 16MByte. Jetzt lass mich raten: als jpg von einer Handycamera?
16MByte als einzelner DRAM wird schwer. 4Mx4 waren eigentlich die 
größten DRAMs die einigermaßen verbreitet waren.

Von daher würde ich zu einem ATxmega mit einem 16MByte SDRAM tendieren. 
Passende SDRAMs sollten nicht allzu schwer erhältlich sein, und die 
ganze SDRAM Ansteuerung macht der Controller für dich.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. schrieb:

> 16MByte als einzelner DRAM wird schwer. 4Mx4 waren eigentlich die
> größten DRAMs die einigermaßen verbreitet waren.

Wobei man auch auf PS/2 SIMMs ausweichen kann. Da reicht eines, und das 
kann man vielleicht noch irgendwo in der Bekanntschaft abstauben.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, würde auch gehen. Allerdings sind die etwas aufwendig anzusteuern, 
denn die Daten sind 32bit breit. Das bedeutet erstmal einen ordentlichen 
Verdrahtungsaufwand mit mindestens 2-lagiger Platine oder vielen 
Drahtbrücken usw. wenn man die Module auf 8bit umverdrahtet.
Auf den 16MByte Modulen sind meist 8 von den oben angesprochen 4Mx4 
DRAMs verbaut. Daher gibt es logischerweise auch 4 CAS Anschlüsse.
Bei der 32MByte Version (doppelseitig bestückt) dann zusätzlich noch 2 
RAS.
Sowas habe ich früher auch gemacht 
(Beitrag "2MB DRAM an AVR"), aber mittlerweile 
gibts sowas zum Glück in einem IC, so dass man sich den ganzen Aufwand 
sparen kann.

Autor: Alex Glaser (almalex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja stimmt als jpg von da handycam
ok passt also mit sdram
danke für die hilfe

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Alex Glaser (almalex)

>ok passt also mit sdram

SDRAM ist nicht DRAM, siehe Artikel Speicher

MFG
Falk

Autor: Alex Glaser (almalex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  Alex Glaser (almalex)
>
>>ok passt also mit sdram
>
> SDRAM ist nicht DRAM, siehe Artikel Speicher
>
> MFG
> Falk

ja das weis ich schon

aber Benedikt K. hat gemeint das es mit dem SDRAM machbar ist und auch 
vom speicher her passt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.