www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik uC<->uC RXD/TXD in stoeranfaelligem Umfeld?


Autor: ju (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Das ganze soll eine Steuerung fuer Opa's Druckmaschine werden.
Eine Platine mit uC steuert einige Schrittmotoren. Eine andere Platine 
soll als Bedienteil fuer den Operator dienen. Die beiden uC's 
unterhalten sich per UART.
Auf dem Basteltisch funktioniert das ganze schon ganz gut.
Jetzt gehts an's Platinen machen. Und dazu meine Frage.

(bin nicht der Profi)

Da in/an der Druckmaschiene vermutlich einiges an Stoerimpulsen 
herumfliegt ist es sicherlich notwendig an den RXD/TXD Pins der uC's 
etwas zu unternehmen damit da keine toedlichen Spitzen ueber das Kabel 
reinkommen.

Ich hatte da (laienhaft) an so etwas gedacht wie :
zwischen Kabel und Pin einen R 4k7 dann 2 1N4148 jeweils eine nach GND 
bzw. VCC dann einen C nach GND dann an den Pin.

Die Kommunikation soll mit 9600 Baud laufen.

Jetzt bin ich mir aber nicht sicher ob das ueberhaupt so geht, und wie 
der R und der C dimensioniert werden muessen.

Kann mir da von einer den Profis hier einer ein par Ratschlaege geben?

Ju

Autor: anonymous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
häng doch einen Max232 dazwischen, hat sich bewährt ;-)

Am besten im Dil-Sockel, dann kann man ihn auch austauschen

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>häng doch einen Max232 dazwischen, hat sich bewährt ;-)
>Am besten im Dil-Sockel, dann kann man ihn auch austauschen

Dann besser RS485- oder CAN-Treiber.

MfG Spess

Autor: Tom Ekman (tkon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abgeschirmte Kabel und Metallgehäuse können Wunder bewirken.

Autor: Spice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende den MAX422 dafür. Da werden die Daten jeweils Tx und Rx 
differentiell RX+- Tx +- übertragen. Such mal nach current loop... Du 
hast also kein Massebezug und auch keine Störungen, die mit Masse zu tun 
haben könnten.

Gruß Spice

Autor: ju (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK,

Wie es scheint ist ein zusaetzlicher Treiber-IC die einzig wahre 
Loesung.
Also kommt dann eben noch ein IC auf die Platine.

Danke Euch allen fuer Eure Tips.

Ju

Autor: ju (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Spice

wow, didn't know that. I may or not use that for present application, 
but for further use in some industrial environment and long distances it 
seems a really great solution.

thank's for that hint.

Ju

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.