www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzteil mit L200


Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe eine kleine Schaltung mit dem L200 aufgebaut:

http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/stmicroe...
Seite 8

Die Schaltung hab ich genau so aufgebaut und funktioniert auch 
teilweise: Mit der Schaltung möchte ich ein einfaches Labornetzteil 
aufbauen welches eine einstellbare Strombegrenzung bietet.
Darum dachte ich mir der L200 ist da sicher sehr einfach anzuwenden.

Nun zum Problem:
Die Schaltung ist wie gesagt genau so aufgebaut allerdings ist am 
Ausgang noch ein 10µF elko angeschlossen (den hab ich testweise 
weggelassen).
Die Spannungsregelung funktioniert einwandfrei, allerdings werkelt die 
Strombegrenzung nicht richtig:

Ich stelle die Spannung auf z.B. 10V und hänge eine Last dran. dan 
fließen 0,5A. Ich dreh am Poti für die Strombegrenzung leider schaltet 
die Strombegrenzung nicht richtig. Wenn ich die Strombegrenzung 
eingestellt habe, und dann einen Kurzschluss auf den Ausgang mache 
schießt der Strom in die Höhe  und wird nicht begrenzt.

Eingangsspannung: 17V unbelastet
                  15V @1A belastet

Weis jemand was da los ist?

Grüße Lukas

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lukas,

mag sein, daß ich mich völlig irre, aber ich denke die Schaltung im 
Datenblatt ist völliger Schwachsinn. Schau lieber mal hier:

http://www.st.com/stonline/books/pdf/docs/1678.pdf

Kai Klaas

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen OPamp hast du da eingesetzt? Versuch mal einen 1/2xLM358 oder 
1/4xLM324.

Kai Klaas

Autor: hoerst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht nur, wenn Du die negative Hilfsspannung an Punkt A anlegst. 
Sonst kann der Regler nicht auf 0 V runter, kann also den 
Kurzschlussstrom nicht effektiv begrenzen (das steht da auch so im 
Datenblatt).

Autor: Lukas B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die negative Hilfspannung ist doch nur wenn ich den Ausgang auf 0V 
regeln will?!

Autor: hoerst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, und wenn Du im Kurzschlussfall den Strom begrenzen willst, wie hoch 
darf dann die Spannung noch sein? Stichwort: Ohmsches Gesetz.

Wenn Du nicht auf 0 Volt kommst kannst Du bei Kurzschluss auch nicht den 
Strom begrenzen. Deshalb geht das nur mit der Hilfsspannung.

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe nun (vorerst) alle Probleme gefixt.
Ich möchte noch ein LCD-Display mit µC anschließen welches mir Spannung 
und Strom anzeigt, Spannung messen ist kein Problem (einfach am ausgang 
ein Spgteiler), aber mit der Strommessung ist's dann nicht mehr so 
einfach, denn ich möchte den Shunt nutzen den cih für die 
Strombegrenzung benötige zur Strommessung nutzen, jetzt habe ich 
folgende Probleme:

wie mach ich's am besten?
Überlegung 1:

Ich nehme ein Subtrahierer und verstärke die Spannung, hab aber das 
Problem, dass ich Probleme mit der Masse bekomme (da ich eine negative 
Hilfsspannung brauche, die wird mit einem NE555 und einer 
Dioden-Kondensator-Schaltung erzeugt),

Überlegung 2:

Ich nehm ein Instrumentenverstärker und versuche damit meine Spannung zu 
verstärken, Nachteil: verhältnissmässig hoher Schaltungsaufwand (3OP's)

Überlegung 3:
Ich verwende einen INA138, leider habe ich mit dem keine Erfahrung.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Grüße Lukas

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
need help, please

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat keiner ne Idee?!

Grüße Lukas

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der L200 ist jetzt nicht der Beste aller Regler. Ich würde mir das 
Netzteil klassisch aufbauen, 1 OP für Spannungsregelung, 1 OP für 
Stromregelung. Den Leistungsteil diskret mit 2..4 2N3772

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der L200 ist jetzt nicht der Beste aller Regler. Ich würde mir das
> Netzteil klassisch aufbauen, 1 OP für Spannungsregelung, 1 OP für
> Stromregelung. Den Leistungsteil diskret mit 2..4 2N3772

Ja das stimmt leider, ich habe aber die Schaltung jetzt aufgebaut und 
sie funktioniert nun ohne Probleme (das "träge" Regelverhalten bei 
größeren Laständerungen ist mir auch schon aufgefallen )

Nun zurück zur Strommessung:

Ich werde nun versuchen die Strommessung mit einem 
Instrumentenverstärker zu machen, mal sehen was draus wird.

Grüße Lukas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.