www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Last mit Atmega8 schalten, Spannung bricht ein


Autor: pl4nlos (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe folgendes Problem:

Ich will mit einem Atmega8 mehrere LED´s schalten. Dies mach ich mittels 
Pullup und einem 2N3055 (siehe Anhang).
Wenn keine Last am Ausgang hängt geht das Schalten auch 0 oder 5V.
Häng ich allerdings die LED´s dran bricht mir die Spannung auf 2,56V 
zusammen. Häng ich die LED´s testweise aber direkt an den 
Festspannungsregler (7805) geht alles wie gewünscht und die LED´s 
leuchten.

Der Port des Atmega ist ebenfalls auf Ausgang gesetzt.

Leiterbahnen hab ich schon mit Lackdraht verstärkt, kein Effekt.
Kurzschluss in den Leitungen ist auch keiner vorhanden.

Hat einer eine Idee wo der Fehler leigen könnte ?

Autor: H.J.Seifert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 2N3055 ist viel zu schwach für ne LED :-)
Hast du keinen stärkeren?

PS: nicht ganz Ernst nehmen....

Autor: Michael St. (keil)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo pl4nlos,

mach Dir doch erst mal Gedanken darüber, WIE diese "Schaltung" 
funktionieren soll.


PS: Die Versorgungsspannung zum Ausschalten kurzzuschließen ist übrigens 
eine interessante, wenn auch nicht sehr effiziente, Methode!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Port des Atmega ist ebenfalls auf Ausgang gesetzt.
Und direkt an die Basis angeschlossen?  :-o

Sieh dir doch mal an, wie andere das machen,
und versuch zu verstehen, warum die das so machen...

Autor: pl4nlos (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So grad nochmal getestet.
Spannung bricht sogar bei einer einzelnen LED mit Vorwiderstand ein.

Der 2N3055 is nötig (bzw wird benutzt da vorhanden) da ich 81 LED´s 
schalten muss. Ca 1A bei 5V.

Im Anhang nun mal die komplette Schaltung.

Und die Schaltung oben soll so Funktionieren, was sie eigentlich auch 
tut (ohne Last :-) ).
Wenn der Port auf Low ist, Liegen die 5V am Stecker zu den LED´s an.
Ist er High, schaltet der Transistor durch und es liegen 0V am Ausgang 
an.

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sieh dir doch mal an, wie andere das machen,
> und versuch zu verstehen, warum die das so machen...

War dieser Hinweis von lkmiller so unklar???

Autor: Michael St. (keil)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pl4nlos schrieb:

> Und die Schaltung oben soll so Funktionieren, was sie eigentlich auch
> tut (ohne Last :-) ).
> Wenn der Port auf Low ist, Liegen die 5V am Stecker zu den LED´s an.
> Ist er High, schaltet der Transistor durch und es liegen 0V am Ausgang
> an.

Ich versuch es nochmal:

Überleg Dir mal, wie viel Strom maximal in den LED-Zweig hineinfließen 
kann*.
Wenn Du diesen Fehler behoben hast, kannst Du Dich an die anderen 
machen.


*: die Antwort hat was mit R2 und dem Ohmschen Gesetz "U/(RI)" zu tun.

Autor: Klausy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg doch einfach die Anode an Vcc (natürlich über einen Vorwiderstand) 
und die Kathode an deinen Pull-up Widerstand. Dann ist die Schaltung 
zwar invertiert, funktioniert aber besser...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.