www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Parallel Port an USB Anschließen und dann Ansteuern


Autor: Sebastian Himmler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute,

ich habe mir so ne ganz einfache Schalterkonsole gebaut mit 4 Tastern
die an den Parallelport angeschlossen sind und dann bei druck des
tasters irgendwelche aktionen auslösen (z.b. nächstes Lied im Winamp
etc.). Nun würde ich das ganze ding eigentlich gerne etwas
zukunftssicherer machen und das mit nem Adapter oder so was an den USB
hängen. Ich weis nur net so genau wie ich das dann Programmiertechnisch
ansprechen soll. Habt ihr da irgendeine idee ??

Himmi

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kauf dir doch einfach ein USB-RS232-Umsetzter, gibts bei Reichelt und
kostet nicht teuer. An den hängst du dann nen AT90S1200, der mit den
Tastern beschaltet ist und in dem ein Software-UART programmiert ist.
Je nach Tastendruck wird dann eine spezielle Sequenz an den PC
geschickt, die du z. B. mit nem Terminal-Programm anschauen kannst.

Thorsten

Autor: muesing7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
mit nem FT232BM, von FTDI Chip, z.B. kannst Du auch von USB auf RS232
umsetzen. Dann hast Du auch einen VCP zur Verfügung, den Du z.B. mit
dem Borland C++ Builder schön Ansprechen kannst!
Gruß

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den reichelt adapter (unter 10,- mit Kabel und allem, ohne löten!) kann
man auch schön mit dem Borland C++ Builder ansprechen, mit der cport
Komponente - sehr zu empfehlen. Findest du bei torry.net ;-)

cu joern

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss USB-RS232-Wandler, schau dir das an:

http://www.cesko.euro-science.net/IgorPlugUSB/Igor...

Gruß, Dominik

Autor: Joline (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht gleich direkt über USB:

http://www.codemercs.com/IOWarriorE.html

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar Taster kannst Du problemlos mit den FTDI-Chips im Bit-Bang Mode
auswerten.

Steffen

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke der IgorPlug hat in diesem Fall knapp gewonnen. ;-)
cu joern

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.