www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega 8


Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich komme aus der 51 er Welt.
Möchte den ATmega8-16 einsetzen.
Bitte korrigiert mich, wenn ich etwas falschen über den Mega 8
annehme.

-Ich brauche keinen externen Taktgenerator(Quarz)
-Ich brauche nichts mit dem Reset-Pin verbinden -> Bleibt in der Luft
-Ich brauche zur Inbetriebnahme nur VCC und GND und die Pins vom
ISP-Stecker anschießen und kann ihn laufen lassen.



Danke für euer Korrigturlesen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

-Ich brauche keinen externen Taktgenerator(Quarz)

Wenn du nicht mehr als 8MHz Takt brauchst und nicht auf exakten Takt
angewiesen bist: Ja.

-Ich brauche nichts mit dem Reset-Pin verbinden -> Bleibt in der Luft

Sollte funktionieren. Ich würde mich aber wohler fühlen wenn da ein
Widerstand nach Vcc mit etwa 1kOhm verschaltet ist.

-Ich brauche zur Inbetriebnahme nur VCC und GND und die Pins vom
ISP-Stecker anschießen und kann ihn laufen lassen.

Zusätzlich 100n über die Versorgungsspannung. Dann sollte er aber
laufen.


Matthias

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Komme auch aus der Welt der '51er. :-)

Meine Erfahrungen bisher mit dem ATMega8L (bastle seit drei Wochen
damit.):
1. Man benötigt keinen externen Quarz, wenn man nichts zeitkritisches
macht.

2. Die meisten Programme liefen, aber bei der Ansteuerung eines Nokia
3310-Displays rappelte er. Entweder zeigte das Display was an oder
nicht. Ich baute dann folgendes: + --> 100k --> Reset --> 100nF --> -
.

3. Für das erste reicht dies.

Gruß Elektrikser

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu 2.
Seitdem läuft es hervorragend. :-)

War vorher ein reiner Assembler-Programmierer. Ich will mit dem AVR die
C-Kenntnisse wieder auffrischen und verbessern.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten.
Dann will ich ihn auch mal rappelte lassen.
Ich möchte ab jetzt auch mit Bascom AVR arbeiten.
Der Aufwand bei einfachen Rechenoperationen ist mir ein bischen zu viel
geworden.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was.

Wie gesagt. Ich habe bis jetzt nur mit 51er gearbeitet.
Habe mehrere Anwendungen, bei denen ich auf den externen
Bus zurückgreifen mußte (8 Adressleitungen, 8 Datenleitungen RD,WR und
die MOVX Befehle).
Der Mega8 hat keine dieser Steuerleitungen aber habe mit z.B. den
Mega64 rausgesucht. Dieser hat diese Leitungen.
Habe nur noch keine Beispiel für die Adress/Datentrennung gefunden.
Kann ich auch mit Latch mit der Endung 573 arbeiten und die Passenden
Befehle für den Externen Zugriff habe ich auch nicht gefunden.
Vielleicht kann mir kurz einer mit Rat beistehen?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Du kannst ein 573er nehmen. Wenn der AVR allerdings mit mehr als 8MHz
arbeitet reicht HC laut Datenblatt nicht mehr.

Zugriff auf SRAM:
In ASM? Es sind die gleichen Befehle wie für den internen SRAM auch. LD
+ ST
In Bascom? Wie jedem Compiler wird man auch diesem irgendwie sagen
können das es externes SRAM gibt und das er dieses bitteschön für
Variablen (nicht für den Stack weil langsamer) verwenden soll.


Matthias

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der geschwindigkeit muß ich sowieso recht runter gehen, weil
ich auf dem externen Bus Baugruppen mit Sensoren, Relais usw. sitzen
habe, die ihre Adresse per Gal dekodieren.
Bis jetzt bin ich mit 24MHz (durch 12 teilen) gefahren.

Danke für die Antwort

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht nimmst Du für den Einstieg einen ATmega8515 oder ATmega162.
Diese sind pinkompatibel mit dem 8051 im DIL40 Gehäuse. Lediglich der
RESET muß anders beschaltet werden. Ansonsten kannst Du Deine
vorhandene Hardware weiterverwenden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.