www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software RS 232 6 x mal abfragen ?


Autor: Marco Keiner (kardinal)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen
Nach längerm suchen bin ich nicht fündig geworden also muss ich da^nn 
mal in die manuale greifen.

Folgende aufgabe , ich habe 6 datensenken die eingentich für 
druckeranschlüsse vorgesehn waren,  nun habe ich mal einen über den 
windof hyperterminal angeschlossen und anstelle eines druckers die daten 
aufgezeichnet.
Nun habe ich festegestellt das ich keine endlos aufzeichung machen kann 
da das hyperterminal oder das dokument wo es reingeschrieben wird 
bergenzt ist.

Ok nicht weiter schlimm , 2 problem ich kann  nur ein  windof h.terminal 
öffnen also keine 2 datensenke  abfragen ... habe mal eine screenshot 
angehangen wo man sehen kann wo die reise hingehen soll.
es werden 100 % fragen dazu kommen ..

ich benötige also eine terminal was mehrfach betreiben lässt und jeweils 
mit verschiedenen com schnittstellen und dann die dateien jeweils 
separat ablegt ....

gruss marco

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Definiere doch mal Datensenke und Datenquelle.

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ich benötige also

Duden?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 2 problem ich kann  nur ein  windof h.terminal
> öffnen also keine 2 datensenke  abfragen ...

Selbstverständlich können mehrere Hyperterminal-Instanzen gleichzeitig 
laufen, so viele, wie es serielle Schnittstellen gibt.

Du könntest aber auch ein alternatives Terminalprogramm wie z.B. 
teraterm einsetzen.

Auch das erlaubt mehrere Instanzen gleichzeitig.

Autor: Marco Keiner (kardinal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also die datensenken sind druckerausgänge
< Rxd
> Txd
 Masse


das sind normale druckerausgänge an brandmeldezentralen wo ich die 
ereignisse mitschreiben möchte

zu dem betrieb von 2 hyperterminals
dameldet sich windof  mit der meldung : es besteht
bereits eine verbindung ..
mein laptop hat einen com(1) port die anderen sollen per usb >rs 232 
adapter hergestellt werden.
im gerätemanager werden diese dann nach com 2 bis 5 zugeordnet.
hätte da noch eine frage wie bekomme ich es hin 2 modemś 56 k 
miteinander zu verbinden.

rechner-modem-_____-modem rechner
zuwischen den modems liegt ein cat 6 kabel, keine tk anlage oder so.

gruss marco

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> zu dem betrieb von 2 hyperterminals
> dameldet sich windof  mit der meldung : es besteht
> bereits eine verbindung ..

Du musst natürlich bei den weiteren Instanzen die jeweils zu verwendende 
Schnittstellennummer einstellen; es können nicht mehrere Programme mit 
der gleichen Schnittstelle verbunden werden.

"windof" ist da wohl wer anderes.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar läuft HyperTerminal in 2 Instanzen an 2 COM-Schnittstellen:

So hab ich an einer einen EPROM-Programmer, und an der anderen ein 
Demo-Board. Gleichzeitig.

2 Modems direkt verbinden: War da nicht noch was mit Versorgungsspannung 
wie am Telefonnetz? Normalerweise wäre wenigstens eine TK-Anlage nötig, 
wegen der Speisespannung. Vielleicht, tun es auch einfach z.B. 24V mit 
etwa 1kOhm Impedanz. Da gibt es sicher Spezifikationen und Datenblätter.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo war hier bitte von Modems die Rede?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autor: Marco Keiner (kardinal)
> Datum: 29.09.2009 21:28

> hätte da noch eine frage wie bekomme ich es hin 2 modemś 56 k
> miteinander zu verbinden.

> rechner-modem-_____-modem rechner
> zuwischen den modems liegt ein cat 6 kabel, keine tk anlage oder so.

Autor: Marco Keiner (kardinal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, ja mann sollte spät abends die finger vom rechner lassen.
ja es geht mehrere terminals bei zugeordneten com port laufen zu lassen.

wenn aber jemand einen gute oder bessere idee hat wie ich diese 6 
druckerausgänge aufzeichnen kann her damit bin für jeden vorschlag 
dankbar.

das mit den modems war nur so ne idee am rande.

guss marco

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit
copy com1 > text1.log
copy com2 > text2.log
etc...

Kennt den kein mehr das cmd interface?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> rechner-modem-_____-modem rechner
>> zuwischen den modems liegt ein cat 6 kabel, keine tk anlage oder so.


Oh, das hatte ich übersehen.

Reihenschaltung mit dazwischengeschalteter Gleichspannungsquelle, 12V 
sollten genügen. Allerdings funktioniert das Wählen nicht, der 
Verbindungsaufbau muss daher ohne Wähltonerkennung und mit manueller 
"Rufannahme" erfolgen.

Allerdings kann man bei der Aufgabe die Modems auch gleich weglassen, 
und das Kabel als das nutzen, was es ist: Als Netzwerkkabel.

Oder man hängt die serielle Schnittstelle dran. Daß es nur 8 Adern sind, 
stört nicht, da sowieso nicht alle Anschlüsse im Nullmodembetrieb 
benötigt werden (RI ist unnötig).

Das ganze hängt natürlich etwas von der Kabellänge ab, aber solange man 
die Baudrate in einem vernünftigen Rahmen hält, sollten auch 50 oder gar 
100m kein riesiges Problem darstellen.

Zumal mit Modems eh' nur 33600 Baud möglich sind; die "56k" sind nur mit 
speziellen digitalen Gegenstellen, nicht aber mit zwei Modems 
untereinander zu erreichen.

Autor: Marco Keiner (kardinal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volker Zabe schrieb:
> mit
> copy com1 > text1.log
> copy com2 > text2.log
> etc...
>
> Kennt den kein mehr das cmd interface?

Da must du mir mal helfen , kenne diese Interface nicht.

Vor allem bei der Bedienung. Habs mir mal im Internet es angeschaut.

Einstellungeunge usw.

Mein Wunsch ist es 6 Druckerausgänge (ASCII) aufzuzeichnen am besten in 
ne exel oder text datei.
Wie es mit dem H.Terminal won XP geht krieg ich hin(leider nur txt ), 
nur mit zB Hterm was ich auch versucht habe gibt es zu viele 
Einstellungne die mir das Leben da ziemlich schwer machen.
gruss marco

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> > Kennt den kein mehr das cmd interface?
>
> Da must du mir mal helfen , kenne diese Interface nicht.

Damit ist die "Eingabeaufforderung" oder "Kommandozeile" gemeint, die 
von manchen fälschlicherweise als "DOS-Fenster" bezeichnet wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.