www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Sind die Schaltregler bei den Standardbauelemten noch aktuell?


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sind die genannten ICs unter

http://www.mikrocontroller.net/articles/Standardba...

noch aktuell? Besonders mit dem MC34063A scheint man ja so ziemlich 
alles machen zu können.

Können die Spezialisten unter euch da mal drüberschauen und eventuell 
ergänzen falls es noch weitere empfehlenswerte gibt.

Wäre ganz super

Tom

Autor: Ollz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dumm nur, dass der MC34063A zu den ältesten gehört. Also, was willst du? 
Brandaktuelle Bauteile, oder "was man so nimmt weil man es bekommt und 
es billig ist"?

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem Sachen die man bekommt und bei denen man nicht irgendwelche 
exotischen Spulen  Kondesatoren  Dioden braucht.

Könnte ja sein, dass es noch weitere in dieser Kategorie gibt.

Mensch: Hätte ich früher schon mal da rein geschaut, was hab ich mich 
schon mit irgendwelchen Reglern abgemüht :-(

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Besonders mit dem MC34063A scheint man ja so ziemlich
> alles machen zu können.

Der MC34063 ist der verbreitetste Schaltregler ueberhaubt. Gibt es auch 
von verschiedenen Herstellern. Das duerfte der Schaltregler sein wo ich 
mir wirklich sicher waere das man den auch noch in 10Jahren kaufen kann.

Alt ist der natuerlich schon. Das merkt man besonders an seiner geringen 
Schaltfrequenz. Hat den Nachteil das Spulen und Kondensatoren etwas 
groesser sind als bei modernen Reglern. Dafuer aber bekommt das auch ein 
Anfaenger ans laufen und zur Not kann man damit auch mal einen Regler 
auf Lochraster zusammenzaubern. Letzeres wuerde ich mit einem Regler der 
mit 1Mherz schaltet nicht mehr wagen.

Olaf

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> Letzeres wuerde ich mit einem Regler der
> mit 1Mherz schaltet nicht mehr wagen.

Geht schon deshalb nicht, weil du den sowieso nur noch im µMAX-8-
oder DFN-10-Gehäuse bekommst. ;-)

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Burkhart schrieb:
> Können die Spezialisten unter euch da mal drüberschauen und eventuell
> ergänzen falls es noch weitere empfehlenswerte gibt.

Hallo Tom,

entschuldige, aber lieber nicht: ich habe grade mal den Farnell-Katalog 
durchgeblättert, das sind grob geschätzt 1800 Typen Schaltregler-ICs 
aufgeführt. Nachdem sie im Versand online verfügbar sind, kann man wohl 
alle als Standard betrachten, Exoten für Spezialzwecke sind da garnicht 
dabei.

Zum aussuchen ist es noch am besten, bei Farnell online nach Parametern 
Schritt für Schritt einzuschränken.

Gruss Reinhard

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei nicht jeder hier Farnell und Digikey als Hauptbezugsquelle 
betrachtet. Ein Exot ist für mich ein Bauteil, das man praktisch nur 
dort kriegt.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau darum ging es mir, Schaltregler die mal bei Reichelt ode zur Not 
bei Conrad bekommt, zu denen man auch keine exotischen Bauteile außenrum 
braucht.

Also wenn jemand da noch Tipps hat wäre das super

Gruß
Tom

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausser dem MC34063 bleibt da eigentlich nur der LM2576. Von letzerem 
liefert Reichelt auch nur einen chinesischen Nachbau. Ich weiss bloss 
nicht ob mir das Angst oder Hoffnung machen soll. .-)

Alle modernen Schaltregler arbeiten nunmal mit sehr hohen Frequenzen und 
stellen daher sofort grosse Anforderungen an Layout, Bauteilen und 
Loetkunst. Ich wuerde es im uebrigen noch nichtmal fuer unmoeglich 
halten so einen Schaltregler auch auf Lochraster aufzubauen. Bloss wenn 
es dann nicht richtig geht. Liegt es dann an irgendeinem anderen Fehler 
oder dich an dem Aufbau? Solche Gedanken machen die Fehlersuche nicht 
gerade einfach.

Das heisst einen gibt es noch. So einen kleinen Achtbeiner in DIP den 
man oft in primaergetakteten Schaltnetzteilen findet. Mir faellt nur 
gerade die Nummer nicht ein. Allerdings gab es da auch diverse 
Untertypen je nach Hersteller und Buchstaben nach der Nummer. Das Dingen 
hat irgendwie nicht so die Funktionsgarantie welche sich Bastler so 
wuenschen. Und vielleicht noch den L296 wenn wir schon die Zombies 
wiederbeleben wollen.

Olaf

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade in anderem Thread den Tipp mit Darisius als Lieferant 
bekommen, der scheint wirklich ne Unzahl von Schaltreglern liefern zu 
können.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:

> Ausser dem MC34063 bleibt da eigentlich nur der LM2576. Von letzerem
> liefert Reichelt auch nur einen chinesischen Nachbau. Ich weiss bloss
> nicht ob mir das Angst oder Hoffnung machen soll. .-)

Eher Angst, weil der P3596 allenfalls ein Nachbau vom LM2596 ist, aber 
bei Reichelt als Ersatz des LM2576 versendet wird. Eine entsprechende 
Mail hat nichts bewirkt.

In diesem Sektor ist Reichelt keine empfehlenswerte Bezugsquelle. TME 
und Darisius sind deutlich besser bestückt. Darisius insbesondere auch 
wegen der grossen Auswahl an Speicherdrosseln.

Autor: Bernd Wiebus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Was wäre mit UC3845 (und UC3842, UC3844)? Vorsicht! Unterschiede in den 
Datenblättern genau beachten! Der eine macht nur 50% Tastverhältnis, der 
andere fast voll. Der eine läuft bei 8V an, der andere erst bei 14.....

Und wenn man nicht ins extreme geht, ist der Aufbau auch nicht so 
kritisch.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eher Angst, weil der P3596 allenfalls ein Nachbau vom LM2596 ist,
> aber bei Reichelt als Ersatz des LM2576 versendet wird.

Hm..mir haben sie einen TS2576 geliefert:

http://www.datasheetcatalog.org/datasheet2/d/0jie4...

Der scheint erstmal problemlos zu sein. Hoffnung macht das ja in soweit 
als das sich solche Nachbauten wohl nur lohnen werden wenn da auch 
irgendwo Stueckzahlen ueber den Tisch gehen.

> Was wäre mit UC3845 (und UC3842, UC3844)? Vorsicht!

Genau den meinte ich. Da muss man wirklich hoellisch aufpassen was man 
fuer einen Typ hat, selbst bei unterschiedlichen Herstellern koennen die 
sich deutlich unterscheiden.

Olaf

Autor: Bernd Wiebus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Olaf.

>> Was wäre mit UC3845 (und UC3842, UC3844)? Vorsicht!
>Genau den meinte ich. Da muss man wirklich hoellisch aufpassen was man
>fuer einen Typ hat,

Die sind eben halt für unterschiedliche Anwendungen gedacht....gerade 
bei Schaltreglern sollte man zimlich genau wissen, was man macht. 
Alleine die Erstinbetriebnahme einer neuen Schaltung....;-)

Und die SMD Varianten gibt es in den merkwürdigsten Gehäusen. Da muss 
man dann auch noch gut Aufpassen......obwohl es bei Fädeltechnik 
meistens nicht fatal ist, wenn man das falsche Gehäuse wählt. :-)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Autor: Michael S. (msk) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> Alle modernen Schaltregler arbeiten nunmal mit sehr hohen Frequenzen und
> stellen daher sofort grosse Anforderungen an Layout, Bauteilen und
> Loetkunst.

Also alles das, was ich zum Beispiel NICHT bieten kann. Zum Glück weiß 
das mein LM2676 nicht. Der läuft nämlich prima auf meiner kleinen 
Lochrasterplatine. :)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ist ja auch nicht modern, sondern schon ziemlich alt.

Autor: Michael S. (msk) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Der ist ja auch nicht modern, sondern schon ziemlich alt.

Bäh, Du bist doch nur neidisch. :p

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:

> Bäh, Du bist doch nur neidisch. :p

Worauf? Der 150KHz LM2594 läuft bei mir auch auf Lötpunktraster:
http://www.mikrocontroller.net/attachment/50204/10...

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Worauf? Der 150KHz LM2594 läuft bei mir auch auf Lötpunktraster:

150khz? Das ist ja ein Maedchenregler. :)

Laeuft der TPS61032 bei dir auch auf Lochraster?

http://www.criseis.ruhr.de/powerbox/sheet2.jpg

Olaf

p.s: Wieso hab ich die Zeichnungen damals eigentlich als Jpeg 
gespeichert, muss wohl vorruebergegangene Verwirrung gewesen sein....

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltbilder malen kann jeder. ;-)

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schaltbilder malen kann jeder. ;-)

http://www.criseis.ruhr.de/powerbox/picture1.jpg

Laeuft hier seit 2005 als Layout problemlos. :-P

Falls das einer nachbauen will, hier hab ich die ganze Anleitung:

http://www.criseis.ruhr.de/powerbox/powerbox.html

So, und jetzt bau mal auf Lochraster nach. :-)

Olaf

ps: Ich nutze uebrigens den boost converter auch auf einer PCMCIA USB 
Steckkarte um aus 3.3V die 5V fuer USB zu machen weil mich die 
Adapterkabel um Spannung vom PS2 Anschluss zu schmarotzen, genervt 
haben.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:

> Laeuft hier seit 2005 als Layout problemlos. :-P

Michel hatte oben stolz rausgeblasen, er hätte den LM2676 auf Lochraster 
laufen. Das war's eigentlich was ich sehen wollte - nicht dass ich das 
bezweifle, aber ich hätte gern gesehen wie es bei ihm aussieht.

Und da kommst du mit dem TPS und suggerierst mir damit, du hättest den 
darauf laufen. In diesem Thread-Kontext betrachtet ist eine geätzte 
Platine dann natürlich etwas enttäuschend.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm...ich dachte ich haette gesagt warum ich soetwas nicht fuer 
empfehlenswert halte...

Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.