www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik elektrischer Kamerakopf


Autor: MandA K. (Firma: MAMIMO STudios) (bastlomat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich bauen einen Kameraschwenkkopf der durch Motoren bewegt werden soll. 
Das System soll durch einen Joystick die Kamera dann dahin lenken, wo 
ich sie haben will ist klar. Es handelt sich bei der Kamera um eine HDV 
Kamera, die ca 1,5 Kg wiegt.

Mein Problem ist die Auswahl der richtigen Motoren für Pan und Tilt 
Bewegung. Die 1. Version mit Satelitenmotoren hat das Problem, dass sie 
zu laut ist (es werden Theaterstücke gefilmt und die Leute finden das 
nicht so dolle, wenn da was vor sich hin surrt!) und das die maximale 
Drehzahl zu niedrig ist. Das bedeutet, wenn die leute schnell über die 
Bühne laufen, wandern si immer aus dem Bild, weil der Motor nicht 
nachkommt.

Deswegen nun einen neue Grundsatzüberlegung:

Ich brauche einen Motor der leise ist, der nicht ruppig läuft bei 
niedrigen Drehzahlen, der eine großen Drehzahlberreich hat.

Welche Motor ist da sinnvoll: Servomotor  Schrittmotor  normaler 
Bürstenmotor

Das ganze sollte auch nicht allzu teuer sein sonst würde ich mir gleich 
bei Maxonmotors den besten besorgen. Aber das Geld hab ich nicht. Ist 
für die Kamera draufgegangen ^^.

Ich bin für jede Anregung/Erfahrungswerte zu haben!

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servomotor ist nur die Anwendungsbezeichnung, der kann alles sein, auch 
ein Bürstenmotor.

Und den Bürstenmotor würde ich dir auch empfehlen. Er ist zwar nicht so 
leise wie ein brushless-DC Motor, aber billiger und einfacher 
anzusteuern. Bei Cassettenrecordermotoren bemerkt mna auch, dass man 
Bürstenmotore recht leise bekommt. Du brauchst noch ein Getriebe, achte 
daraf, dass das nicht lauter als der Motor ist. Alles auf Gummidämfern, 
damit sich die hörbaren Schwingungen nicht auf das Gestell übertragen 
und es als Lautsprecher nutzen, dazu eine flexible dämpfende Kupplung.

Nimm nicht den kleinsten Bürstenmotor, aus alter Zeit hätte ich zu 
Monoperm geraten, heute ist eh alles Mabuchi-Replikat, damit er 
langsamer laufen kann. Wetterfest muss es ja nicht sein.

Schrittmotore werden nur durch Sinusansteuerung (Mikroschritt) leise, 
und neigen dazu, mit der Strombegernzung zu pfeifen. Ausserdem brauchst 
du auch ein Getriebe. Zahnriementriebe sind leise und entkoppeln Motor 
vomn Mechanik.

Autor: MandA K. (Firma: MAMIMO STudios) (bastlomat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zahnriemen sind eine sehr gute Idee. Und die Gummipämpfer.

Ich hab noch 2 neuere Getriebemotoren die ich einfach in das alte System 
einbauen und unter den Gesichtspunkten der Lärmreduzierung das ganze 
nochmal überholen.

Vielen Dank Mr. MaWin^^

Autor: Tugrul Ö. (doenerman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas will ich auch bauen. Habe letztens die Idee bekommen :P.

Ich habe vor dass mit zwei Schrittmotoren zu machen. Zwei Steuerplatinen 
habe ich bereits.

Ich würde mich gerne über ein paar Bilder(von der Steuerung natürlich 
:D) freuen.

Viel Erfolg bei deinem Projekt.

MfG,
Döner Man

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.