www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik RGB LED kaputt?


Autor: bump (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
blöde frage, aber vielleicht bekomm ich ja ne antwort drauf? gibt es 
irgendein erkennungsmerkmal, woran man erkennt, ob die RGB led kaputt 
ist? also äusserliche merklmale?

: Verschoben durch Admin
Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Sie schwarz verkohlt ist...

: Wiederhergestellt durch Admin
Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>gibt es irgendein erkennungsmerkmal, woran man erkennt, ob die RGB led kaputt
>ist? also äusserliche merklmale?

Sie leuchtet nicht mehr oder sieht aus wie ein Haufen
geschmolzenes Plastik.

: Wiederhergestellt durch Admin
Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strom anlegen mit passendem Widerstand. Mit einem Binokular sieht man
es bei SMD-RGB led auch.

: Wiederhergestellt durch Admin
Autor: K Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!!

ich habe 16 rgb leds paralell geschaltet. bei allen platinen der 
gleichen serie ist alles ok, doch bei einer leuchtet eine Farbe (grün) 
garnicht. keine einzige LED! kann es sein, dass eine LED durchgebrannt 
ist und die anderen daraufhin mitgerissen hat und jetzt alle RGB LEDs 
nur bei grün kaputt sind?

: Wiederhergestellt durch Admin
Autor: habu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein bei allen anderen platinen der serie ud bei allen anderen leds 
funktioniert es tadellos. nur bei der einen will das grün nicht leuchten 
:(
sollten alle durchgebrannt sein, kann man es durch eine andere schaltung 
verhindern?

: Wiederhergestellt durch Admin
Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LEDs schaltet man nicht parallel!

Jede LED hat eine andere Durchbruchspannung. Sobald diese statistisch zu 
niedrig ist bekommt diese eine LED zu viel Strom. Sie wird zerstört. 
Anschließend reißt es alle anderen LEDs mit sich weil diese nun 
zusätzlich den Strom der zerstörten LED abbekommen.

Deswegen schaltet man LEDs NICHT parallel.

Du hattest nur Glück, dass du immer LEDs erwischt hast. Die eine 
ähnliche Durchbruchspannung haben. Aber wenn du Pech hast funktioniert 
dies nur zeitlich begrenzt.

: Wiederhergestellt durch Admin
Autor: habu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok dankeschön! ich werd mich mal dran machen die dinger wieder 
rauszulöten :(

: Wiederhergestellt durch Admin
Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nachdem wie die Platine aufgebaut ist könnte man natürlich versuchen 
die Leiterbahn zu unterbrechen und durch einen geeigneten Vorwiderstand 
zu brücken.

: Wiederhergestellt durch Admin
Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor Du die LEDs jetzt alle wieder herauslötest würde ich mal messen, 
ob es einen Kurzschluss auf der Platine gibt, der die LEDs brückt. Oder 
auch eine Unterbrechung...
So empfindlich sind die Dinger nun auch nicht, dass sie bei einer 
Parallelschaltung gleich mit sofortigem Totalausfall reagieren würden!

Wenn Du mit Spannung + Vorwiderstand direkt an die LEDs gehst (mit 
feinen Prüfspitzen), könnten die auch je nach Schaltung auf der Platine 
testbar sein.

: Wiederhergestellt durch Admin
Beitrag #1433304 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.