www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ADC Gain Selection Bits


Autor: Thomas K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich verstehe des Datenblatt des ATMega32 
(http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...) auf 
Seite 215 nicht.


Es handelt sich um den ADC und die "MUX" Einstellungen. Beim "Single 
Ended Input" Modus läuft der ADC ganz normal.

Aber was hat es mit dem "Differential Input" Modus auf sich? Ich hatte 
erst gedacht, dass der Spannungsunterschied von 2 Pins mit einem Faktor 
multipliziert und digitalisiert wird. Allerdings stehen in der Tabelle 
zum Teil sowohl unter "Positive Differential Input" als auch unter 
"Negative Differential Input" der gleiche ADC-Pin.

Den Spannungsunterschied von ein und dem selben Pin zu messen erscheint 
mir nicht so sinnvoll und hoffe, dass mir jemand von euch sagen kann was 
das soll. ;-)


Ich bedanke mich schonmal.

Thomas

Autor: eh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag mal bei Atmel nach. Seltsam. In der Tat

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas K. schrieb:

> Den Spannungsunterschied von ein und dem selben Pin zu messen erscheint
> mir nicht so sinnvoll und hoffe, dass mir jemand von euch sagen kann was
> das soll. ;-)

Man misst auf diese Weise den Offset-Fehler.  Man misst also zunächst 
die Differenz zwischen "demselben" Pin und zieht das Ergebnis dann von 
der Messung zwischen diesem und dem Nachbarpin ab.  Ist auch so im 
Datenblatt beschrieben.

Autor: Thomas K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erstmal danke an euch beide.

Ich kann das im Datenblatt nicht finden wie du es beschrieben hast. Wie 
man den gesamten Offsetfehler bestimmen kann indem man einen 
Spannungsunterschied von ein und dem selben Potential misst ist mir auch 
nicht klar.

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas K. schrieb:

> Ich kann das im Datenblatt nicht finden wie du es beschrieben hast.

Bei mir ist es Seite 211, "Offset Compensation Schemes", vor der 
Beschreibung des Offset Error ("ADC Accuracy Definitions").


> Wie
> man den gesamten Offsetfehler bestimmen kann indem man einen
> Spannungsunterschied von ein und dem selben Potential misst ist mir auch
> nicht klar.

Das ist klar und nicht anders als beim analogen OP:  Schließt Du die 
beiden Eingänge eines OP zusammen, ist die Spannung am Ausgang der 
Offset-Fehler, multipliziert mit der Verstärkung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.