www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mal ne Frage zu den SUT-Unterschieden be AVR


Autor: M.B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt bei den AVR's die SUT-Fuses:
Zur Erinnerung:
* 6CK StartUpTime / 14CKAdditional Delay
* 6CK StartUpTime / 14CKAdditional Delay +  4ms
* 6CK StartUpTime / 14CKAdditional Delay + 64ms

Gibt es eine Faustformel, was ich da wann benötige?

Hintergrund, ich möchte nämlich möglichst schnell starten, weil ich per 
WDT aus meinem Sleep aufwache und Strom sparen möchte, somit brauche ich 
nur eine Mindestzeit. Ich arbeite mit einer batterie-Versorgung.
Was kann mir also passieren wenn ich die  0ms SUT - Version nehme?
In den Datenblättern finde ich keine Aussagen dazu (außer BOD-enabled, 
Fast bzw, Slowly Rising Power , die mir nicht wirklich was sagen: Klar 
sind 4ms faster als 64ms). Bei 0ms kann ich auch schneller wieder 
schlafen gehen und die 64ms zehren nicht an meiner Batterie.

Hinweis: Im WDT Interrupt möchte ich mit dem ADC eine Spannung messen, 
um den µC entweder wieder schlafen zu legen oder aber das Programm 
abzuarbeiten.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Spannung "immer da" ist solltest du die Startuptime reduzieren 
könne (Fast bzw, Slowly Rising Power bedeutet einfach das wenn du eine 
Spannungsquelle hast die vom einschalten bis "nominal" Sapnnung einen 
steilen Ansteig hat hast du fast rising Power), kommt auf die Taktquelle 
an, die Startuptime ist meine ich auch wichtig das sich der Oszilator 
einschwingen kann.

Autor: M.B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antwort,

wenn ich das richtig verstanden habe:
Ich habe meinen µC an einer Batterie angeschlossen. d.h. wenn ich ihn 
schlafen lege und per wdt-interrupt wecke muss ich nicht 4 bzw 64ms 
warten, weil die spannung so oder so anliegt. (Spannungsquelle quasi 
Dauer-An)
---
Zwischenfrage:
Sollte ich dann für den Fall des Einschaltmoments (z.B. nach einem 
Reset) ein delay einbauen? Weil die Fuses sind dann ja bereits gesetzt.
---

Im anderen Fall: Wird mein µC gestartet, sobald Spannung anliegt, sollte 
ich im extremfall 64ms warten, damit meine Spannungsquelle sich 
stabiliseren kann und somit mein µC sauber arbeitet? (Einschaltmoment)

die clocks sind klar - wegen der Osc. Einschwingzeit

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für einen Oszillator benutzt du?

Quarzoszillatoren brauchen richtig lange, bis sie stabil laufen.  Das
hängt von der Güte des Quarzes, seinem ESR und der Frequenz ab.  Die
32-kHz-Uhrenquarze brauchen dabei teilweise bis zu 1 s.

Keramikresonatoren sind etwa eine Größenordnung schneller hochgefahren,
am schnellsten läuft natürlich der RC-Oszillator an.  Wenn man also
immer nur ganz kurz aufwachen will, sollte man möglichst diesen
benutzen.

Autor: M.B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Sorry - zentrale Information!!!

Ich benutze den internen RC-Oscillator

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M.B. schrieb:

> Ich benutze den internen RC-Oscillator

Dann kannst du die SUT so kurz machen, wie du willst, sofern deine
Spannungsversorgung stabil ist.  Nach einem reset hast du sowieso
noch ein zusätzliches delay.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups.


Die wählbaren Startverzögerungen dienen dazu zu warten, bis andere 
Bauteile/Stromkreise bzw. analoge Bauteile oder Schaltungsteile wie 
Verstärker und Sensoren den erforderlichen Pegel erreicht haben, bevor 
die digitale Signalverarbeitung beginnt.

gruß

k

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.