www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Effizienter Spannungsrelger


Autor: tacklemoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

kennt jemand eine günstige Bezugsquelle für die Recom Spannungsregler 
R-723.3P oder R-523.3PA ?
Ich finde die Teile bisher nur bei RS, Schuricht und Co und selbst die 
verlangen um die 13-15 Euro und verkaufen nur an Firmen :-(

Bin auch offen für alternativen, Spannungsregler gibt's wie Sand am 
Meer, ich hätte aber gerne was vergleichbares zu dem Recom Teil (zu dem 
ich bisher eignetlich nix ähnliches gefunden hab) -> Also wenig bis fast 
gar keine externen Bauteile notwendig und Effizienz > 90% bei einer 
Eingangsspannung von 6-18 Volt und einem Ausgangsstrom von 2 A bei 3.9 
Volt.

Gruß und danke
tacklemoe

: Verschoben durch Admin
Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TI (TexasInstruments) und LinearTechnology haben sowas. Einfach mal 
durch die Product tables wühlen.

Autor: tacklemoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gewühlt hatte ich schon, aber wie gesagt nichts passendes gefunden. 
Zumindest nichts was neben den Voraussetzungen auch "wenig externe 
Bauteile" beeinhaltet. Meine Hoffnung war das hier jemand schon einen 
passenden Spannungsregler verwendet hat und mir n Tipp geben kann :)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TPS5430 zum Beispiel braucht eine Spule, 2 Pufferkondensatoren, eine 
Schottkydiode und einen Boost-Kondensator. Viel weniger Bauelemente bei 
einem Schaltregler wirst Du nicht finden.

Autor: tacklemoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm ja das geht noch. Bei Recom sind's halt dann doch nur 2 
Pufferkondensatoren und wenn man variable Spannung braucht 1-2 
Wiederstände. Schutzdiode ist optional :)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist Dein Recom ein normaler Linearregler, der die überschüssige 
Spannung in Wärme umwandelt. Der TPS5430 ist ein Schaltregler, der bei 
2A und 10V Spannungsunterschied eiskalt bleibt.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha - das ist ein Schaltregler-Modul, inklusive aller benötigten 
Bauelemente in einem Gehäuse - daher auch der hohe Preis. Das kann man 
mit keinem Schaltregler im herkömmlichen Sinn vergleichen, diese 
brauchen alle externe Bauelemente. Es sei denn, Du findest einen 
Hersteller, der ebensolche Module fertigt.

Autor: tacklemoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jepp die Recom's haben eine Effizienz von über 90%, je nach Typ sogar 
96% -> das bleibt auch kalt :)

Bisher hab ich das "alles in einem" Modul nur bei LT mit seinen µModule 
ICs gesehen, die sind allerdings soweit ich gesehen habe alle im BGA 
Gehäuse und damit zumindest für mich uninteressant.

Klar, der hohe Preis der Recom Module geht grundsätzlich in Ordnung, 
trotzdem wäre noch super zu wissen ob es die für Privatkauf irgendwo 
gibt und die vielleicht doch noch irgendwo günstiger als die 13-15 Euro 
netto die ich bisher gefunden hab.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tacklemoe schrieb:
> Jepp die Recom's haben eine Effizienz von über 90%, je nach Typ sogar
> 96% -> das bleibt auch kalt :)
>
> Bisher hab ich das "alles in einem" Modul nur bei LT mit seinen µModule
> ICs gesehen, die sind allerdings soweit ich gesehen habe alle im BGA
> Gehäuse und damit zumindest für mich uninteressant.
>
> Klar, der hohe Preis der Recom Module geht grundsätzlich in Ordnung,
> trotzdem wäre noch super zu wissen ob es die für Privatkauf irgendwo
> gibt und die vielleicht doch noch irgendwo günstiger als die 13-15 Euro
> netto die ich bisher gefunden hab.

Ich habe einen Recom hier rumliegen, iirc von Conrad.

Autor: tacklemoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad hat soweit ich gesehen habe leider nur die Standard Typen mit 
festen Ausgangsspannungen (3.3, 5 V etc) :-(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.