www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik wählscheibe decoder Programmablauf


Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich möchte die "Ticks" der Wählscheibe auslesen und dann 
weiterverarbeiten.
Gleichzeitig soll das Hauptprogramm aber noch seinen ganzen anderen Kram 
weitermachen, während die Wählscheibe ausgelesen wird.

Ich habe zuerst an eine ISR dafür gedacht, da ja der eine Kontakt der 
Wählscheibe vor dem Wählen geschlossen wird und damit in die ISR 
gesprungen werden könnte.
Aber das Problem ist ja, dass dabei das Hauptprogramm unterbrochen wird.
Und wenn man eine 0 wählt, dann braucht die Abarbeitung der Routine ja 
so seine 3 Sekunden, was als Programmunterbrechung einfach zu lange ist.

Deswegen die Frage, wie ich die Abfrage in das Hauptprogramm einbauen 
kann, ohne dass der normale Ablauf beeinträchtigt wird.

Dankeschön

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ich möchte die "Ticks" der Wählscheibe auslesen und dann
>weiterverarbeiten.
>Gleichzeitig soll das Hauptprogramm aber noch seinen ganzen anderen Kram
>weitermachen, während die Wählscheibe ausgelesen wird....

Schon mal daran gedacht, das es hier auch ein paar Leute gibt, die dein 
Projekt noch nicht kennen.

MfG Spess

Autor: Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes Hofmann schrieb:

> Und wenn man eine 0 wählt, dann braucht die Abarbeitung der Routine ja
> so seine 3 Sekunden, was als Programmunterbrechung einfach zu lange ist.

Dein Denkfehler ist, dass Du die ganze Zeit in der ISR bleiben willst. 
Tatsächlich solltest Du nach jedem Tick die ISR direkt wieder verlassen, 
nachdem Du eine globale Zählervariable (volatile!) hochgezählt hast. Die 
Abarbeitung am Ende verwirklichst Du dann noch über einen Timeout ("kein 
Tick mehr in den letzten X msec"). Der Wert des Zählers entspricht dann 
der gewählten Zahl (mit der Sonderbedingung 10 = '0'). Nicht vergessen, 
am Schluss die Variable fürs nächste mal wieder auf 0 zu setzen ;-)

Gruß,

Frank

Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, daran habe ich nicht gedacht.(Bin noch uC-Anfänger)

Den anderen Kontakt der Wählscheibe könnte ich doch an einen anderen 
Interrupt-Eingang anschließen und diesen bei einer High->Low-Flanke 
auslösen lassen und dann die Variable auf 0 zurücksetzen.
Das dürfte auch dem Code zu Gute kommen.

Danke für die Hilfe

@spess53: Projekt ist noch "geheim" :) wenn's fertig ist, gibt's nen 
kleinen Report

Nochwas: kann der ISR-Aufruf auch in eine header-Datei geschrieben 
werden, oder zumindest einen separate C-Datei? Oder müssen ISRs generell 
in die Main.c?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes Hofmann schrieb:
> Aber das Problem ist ja, dass dabei das Hauptprogramm unterbrochen wird.
> Und wenn man eine 0 wählt, dann braucht die Abarbeitung der Routine ja
> so seine 3 Sekunden, was als Programmunterbrechung einfach zu lange ist.

Das ist Quatsch, das Hauptprogramm wird nur für wenige µs unterbrochen.

Vom Prinzip her ist das ein Timerinterrupt, der das Signal abtastet, 
ähnlich einer RC5- oder DCF77-Dekodierung.


Peter

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Vielleicht hilft dir das weiter:

[[Mein verrücktes Projekt ist fertig :)]]

MfG Spess

Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

In meinem letzten Post wollte ich gern noch wissen, wo die ISR stehen 
muss, oder ob man die auch bequem und übersichtlich in header-Dateien 
unterbringen kann.

danke

Autor: Johannes H. (menschenskind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na? keinerlei Antworten?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.