www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DAC mit XMEGA


Autor: Oliver H. (snatch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte für einen Test, mit dem XMEGA128A1 auf einem Port eine 12 Bit 
Gleichspannung mit dem DAC erzeugen. Habe keine Ahnung wie um Arbeite 
sonnst in Bascom.

Es soll ein Test sein, ich will nicht lernen das in C zu Programmieren. 
Daher wollte ich mal hier fragen, ob mit jemand das in C hinwerfen kann, 
damit ich es auf den XMAGE schieben und lostesten kann.

Am besten mit einer Variablen mit der ich die 4096 Digits einstellen 
kann und sich dann die Gleichspannung erhöht oder absenkt.

Sorry, ich bekomme es in C einfach nicht hin und BASOM unterstützt den 
XMEGA nicht.

Gruß und vielen Dank
Snatch

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Snatch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke sehr,


ich hatte die Datei bereits geladen, aber nicht verstanden. Gibt es da 
nichts einfachdere?

Gruß
Snatch

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Wenn Du was Einfacheres willst, bleib bei den Megas. Wenn Du 
Performance willst, mußt Du schon etwas lernfähig sein.

Autor: Oliver H. (snatch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. schrieb:
> Nein. Wenn Du was Einfacheres willst, bleib bei den Megas. Wenn Du
> Performance willst, mußt Du schon etwas lernfähig sein.

Ich habe es hinbekommen. Er gibt mir nun ein Dreiecksignal aus. Kann mir 
wenigstens jemand helfen, wie ich eine GLeichspannung ausgebe die ich 
dann üper 12 Bit hoch und runter gegeln kann?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt er das Dreiecksignal aus, ohne daß Du etwas in das/die 
DAC-Datenregister einträgst?

Autor: Oliver H. (snatch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, einfach das Beispiel Compiliert und er gibt Dreieck aus.
Da steht ja in der Var "angle" nen wert drin, der hin der for-Schleife 
hochgezählt wird. Daher wohl das Dreieck.

Habe es aber nun selbst hinbekommen. Ich habe nun meine Gleichspannung, 
Funktioniert 1a.

Jetzt mal eine andere Frage. Ich lese überall etwas von einer 
XM128a1def.dat für Bascom. Bei meiner Version 1.11.95 ist die nicht 
dabei und im Netz finde ich die auch nicht.

Hat die jemand runliegen und kann sie mir schicken?

Gruß
Snatch

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sollte eigentlich *.inc heißen und kommt mit dem AVR-Studio mit. 
Verwende bitte nur die vom Studio 4.17, die davor war(en) fehlerhaft.

Autor: Snatch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, ich meine doch für Bascom, will doch wieder wenn BASCOM den XMEGA 
untersützt damit weiter machen. Ich habe gehört, es gibt nen .dat File 
für Bascom um mit dem XMEGA bereits eingeschränkt arbeiten zu können.

Autor: Artjomka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das passiert, wenn man bascom nutzt - macht unfähig irgendwas selbst hin 
zu bekommen oder gar richtige Programmiersprachen zu nutzen.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke für dein BASCOM Zeugs wirst du in ein anderes Forum gehen 
müssen.

Autor: Snatch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja warum denn, es erfüllt seinen Zweck. Ihr seid mir ja drauf.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>es erfüllt seinen Zweck

Hmm. Kommt allerdings auf den Anspruch an, den man irgendwann einmal an 
sein Programm und an den Controller stellt.

Autor: Dominik M. (lauso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie muß denn der Ausgang beschaltet sein damit es funzt?
Bei den XMegas gibt es ja einige Möglichkeiten.
Ich will den Ausgang auf einen Operationsversterker geben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.