www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung suche modemsimulator für win3.11


Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Frage.

kann man unter windows 3.11 ein modem mit einem Programm simulieren 
welches dann auf com1 aktiv ist und das tut was ein echtes Modem auch 
macht?

ich brauche das für ein paar ältere win3.11 anwendungen die noch ein 
Modem vorrausetzen. Leider hat mein 486 keine serielle schnittstelle 
mehr und ich kann somit leider kein echtes Modem anschließen.

Danke für eure Unterstüzung.

Autor: Marcus Kunze (marcusk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach es über vmware (oder ähnlichen Virtualisierer) dann kannst du auch 
win3.11 mit einem USB-Serial Wandler und Modem betreiben.

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit einem 486 geht das leider nicht. ich muss es also über einen 
modememu der mit windows3.11 funktioniert machen

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich brache sowas hier nur für win3.11

http://www.pcfreunde.de/download/d10813/virtual-modem/

Autor: Marcus Kunze (marcusk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> mit einem 486 geht das leider nicht.
dann mach es auf einem aktuellen computer

Bist du sicher das der kein Com-Port hat oder ist er nur nicht auch 
aussen geführt?

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein ich habe nur einen dienstlaptop hier da darf ich nicht einfach 
irgendwas instalieren.

ich muss eine exe haben die windowss3.11 sagt so auf com3 ist jetzt das 
xxxmodem an com1.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ziemlich aussichtslos.

Was ist das für eine Anwendung? Warum soll sie ausgerechnet auf einem 
System laufen, das angeblich keine serielle Schnittstelle hat?

Autor: modemcc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

gibs denn auf keiner älteren Cd einen Modememulator für win3.11 bzw. 
kann mir keiner einen programieren?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liest Du eigentlich die Dir gegegebenen Antworten aus Prinzip nicht 
durch?

Autor: modemcc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch nur bringen die mich garnicht weiter.

Ich habe doch jetzt mein Anliegen mehrfach geschildert.

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe keine serielle schnittstelle an diesem 486 laptop nur ein 
diskettenlw d.h. der modememulator sollte da drauf passen genausowenig 
besitze ich ein Modem darum mache ich ja hieer diesen aufstand.

Autor: John Small (linux_80)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll denn dann dieses virt. Modem machen ?
Muss das einfach nur da sein, oder soll das irgendwie eine Verbindung 
vortäuschen ...?
Kann man dieses Progrmam nicht unter Wine o.ä laufen lassen, der 
Vorschlag wurde ja eig. schon gemacht !

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch garkein programm

Das muss nicht viel mehr machen, als dem unter Win 3.11 liegenden DOS 
einen COM-Port zur Verfügung zu stellen, auf die meisten AT-Befehle ein 
OK zurückzuliefern und auf bestimmte andere AT-Befehle bestimmte andere 
konstante Strings zurückzuliefern

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast nach wie vor nicht erwähnt, wozu das ganze gut sein soll.

Obendrein wird es nicht leicht sein, so eine Funktionalität für ein 
derartig veraltetes System zu entwickeln; die Leute, die das vielleicht 
noch können, sind kurz vor der Verrentung, und die, die das nicht sind, 
werden schlichtweg vergessen haben, wie das geht. DOS und Windows 3.11 
ist über 15 Jahre her!

Außerdem: Was bitte soll das für ein "486 laptop" sein, der weder 
serielle Schnittstellen noch ein Modem hat? Hat das Teil einen 
PCMCIA-Slot? Dann pack da eine geeignete Schnittstellenkarte oder ein 
Modem 'rein und gut ist.

Autor: Nullmodem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W3.11 Modem simulieren fällt mir momentan nicht ein.
-Datei umleiten wäre evtl. eine Idee ?
-Schrott-PC suchen?

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch das hat der Laptop nicht.

Das simulierte modem soll einfch an einem beliebigen comport 
angeschlossen sein und sich so wie ein echtes verhalten at kommandos 
annehmen etc.. von mir aus kann das Ganze auch unter win95 geschehen das 
schaft der 486 glaub ich noch.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür man auf einem Lapto welches keine Schnittstellen außer einem 
Diskettenlaufwerk hat ein Modem Simulieren will erschließt sich mir zwar 
auch nicht, aber vieleicht hilft dir folgende Seite weiter:
http://www.dmine.com/bbscorner/telvm.htm

Für die "Antwort" des Modems mußt du dir halt ggf. noch ein kleines 
Programm schreiben.

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erinnert irgendwie an den Bluetooth-Simulator

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke aber diese Programme passen alle nicht auf eine Diskette.

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und gibs keine einfache exe die 300 kb groß ist und auf diskette passt 
und unter win95 läuft

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
win3.11 schrieb:
> Danke aber diese Programme passen alle nicht auf eine Diskette.
Oh man, sorry dan vergiß es doch einfach. Ein 10erpack Disketten kostet 
heute zwar fast soviel wie ein 5GB USB Stick aber soviel mitdenken kann 
man doch wohl verlangen das ganze ggf. mit Zip auf mehrere Disketten zu 
verteilen.

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ob die Software dann auf windows3.11 läuft hast du das nachgeprüft?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.Falls Dein histoisches 486-Notebook mit W95 und 32MB RAM laufen 
solltE, brauchst Du trotzdem unendlich viel Geduld. Spar Dir die Mühe 
mit diesem historischen Gerät. In wenigen Wochen wird Dein Akku dicke 
Backen zeigen.

Nur Neukauf kann die Wirtschaft ankurbeln.

Mit virtuellen Maschien kann man viele simulieren. Ob Deine Programme 
das mögen weiß ich nicht. Da könnte man bestimmt nachfragen.
http://de.wikipedia.org/wiki/VMware

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
win3.11 schrieb:
> Und ob die Software dann auf windows3.11 läuft hast du das nachgeprüft?
Klar kann ich gerne für dich Nachprüfen, was zahlste mir den so pr 
Stunde? Wird der Orginal-Laptop + Win 3.11 Linzenz geliefert oder soll 
ich mir den selber beschaffen? Kostet dann natürlich extra.

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja hier ist eine Software die NetModem heißt aber leider ist da kein 
Link wo kann ich diese software jetzt noch herbekommen?

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komisch diese software scheints nirgends mehr zu geben..

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auch das hat der Laptop nicht.

Das glaube ich einfach nicht. So "autistische" Notebooks/Laptops wurden 
afaik nie hergestellt.

Was für ein Gerät (Typ, Hersteller) ist das?

> Das simulierte modem soll einfch an einem beliebigen comport
> angeschlossen sein und sich so wie ein echtes verhalten at kommandos
> annehmen etc..

Jaja, was das Ding tun soll hast Du schon ausreichend oft beschrieben.

Aber nicht, WOZU das ganze gut sein soll. Was für ein Programm soll 
denn mit dem Modemsimulator zusammenarbeiten? Was ist der SINN der 
Übung?

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na das ich meine alte bbs software nochmal testen kann

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TO hat die gleiche Frage ja schon in anderen Foren gestellt.

Mein bescheidener Rat: Wenn es unbedingt sein muss, dann angel Dir in 
der Bucht einen PC mit serieller Schnitte und Win3.11, schließ ein Modem 
an, probier Dein Programm aus. Anschließend trägst Du dann den Kram 
wahrscheinlich doch zum Wertstoffhof (Platte vorher löschen wg. 
Datenschutz).

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ja schon umglaublich das man das nicht mal mit windows95 lösen 
kann

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Na das ich meine alte bbs software nochmal testen kann.

Na dann, den Grund kann man gelten lassen.

BBS-Software lief damals unter DOS.
Also, schnapp dir dosemu oder dosbox. dort kannst du den seriellen Port 
mehr oder weniger beliebig umbiegen.
BBS-Software in Dosbox laufen lassen, von aussen dran connecten.
"Modem Emulator" etc brauchts nicht wirklich. Einfach am Anfang ein 
paarmal "OK" senden, um die init-sequenzen zu quitieren. Dann einmal 
"RING", und die BBS-Software sollte anspringen (Die AT-Befehle solltest 
du eh kennen)...

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm

wie ein paarmal ok?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Na das ich meine alte bbs software nochmal testen kann

Ich hatte es nicht zu hoffen gewagt. Er hat es geschafft! Er hat 
beschrieben, warum!

Unklar ist natürlich noch, warum um alles in der Welt das auf der für 
solche Tests ungeeignetsten Hardware passieren muss.

Folge dem Vorschlag von Ernst B. Und vergiss Windows 95. Das ist auch 
tot.

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie kann ich den port genau umbiegen @ernstb?

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonst machen das ja immer andre, aber jetzt hol ich mal Popcorn.

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der DOSBox-Emulator kann das - Muss aber auf einem ordentlichen Rechner 
laufen, nicht auf dem 486.

Autor: win3.11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der modemsimulator-Troll dürfte inwischen einer der bekanntesten Poster 
in allen halbwegs in Frage kommenden Internet-Foren sein. So berühmt 
möchte ich auch mal werden.

Gruss Reinhard

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Kern schrieb:
> Hallo,
>
> der modemsimulator-Troll dürfte inwischen einer der bekanntesten Poster
> in allen halbwegs in Frage kommenden Internet-Foren sein. So berühmt
> möchte ich auch mal werden.
>
> Gruss Reinhard

Ganz meine Meinung. Einmal die Suchmaschine mit "Modemsimulator Win3.11" 
füttern genügt; der erste Treffer ist dieses Forum, aber die anderen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.