www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reset am STK500 defekt


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich habe durch einen dämlichen Fehler 12V an den Reset-Anschluß gelegt.
Dazu war die Schaltung noch mit dem STK 500 verbunden.
So und jetzt lässt sich nichts mehr Programmieren. Die Spannung am
Reset des STK500 bleibt bei 0.7V und ändert sich nicht, auch wenn ich
das Programm auf den Controller lade.
Das Board und der Mikrocontroller werden von AVR Studio trotzdem noch
erkannt.

Kann mir jemand sagen welches Bauteil defekt sein könnte.

MfG Christoph

Autor: Walter B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalplan von STK500 vorhanden? Gibt es im Netz als PDF.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja er ist auf der CD die dabei war. Ich weiß nur nicht welches Bauteil
die 12V nicht ausgehalten haben könnten.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube ich habs rausgefunden. Der Transistor Q203A ist defekt
(Durchgang Pin2-->Pin6). Mal sehen wie ich ihn am besten Auswechseln
kann.
Hal jemand einen Tipp zum entlöten des SMD Transistors bc847bs.

Autor: Walter B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Große Zinnkugel aufbringen und alle PINs gleichzeitig erhitzen. Umgebung
abkleben.

Autor: justus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder: mit kleinem Seitenschneider alle Beine abtrennen, das Bauteil raus
nehmen und anschliessend die Beine einzeln auslöten.

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weis,werden die 12 Volt am Reset PIN des AVR durch das
STK500 beim Paralellprogrammieren erzeugt. Das da etwas kaputgeht weil
man 12 V auf reset legt ist unmöglich ,weil die spezifikation es sogar
beim Paralellproggen erfordert diese 12 V Spannung anzulegen.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
frür das parallel programmieren muss man aber andere kabelverbindungen
stecken, als beim seriellen. kann also doch sein, dass gerade diese
bauteile beim ser. part das nicht aushalten

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, es geht wieder! Es lag an dem Transistor. Ich habe die drei
Beinchen des defekten Transistors mit einem Cutter durchtrennt und
einen Transistor in TO92 Package darüber gelötet. Also erst mal nur
improvisiert, da ich den Orginalen nicht hab.

Danke für Eure Antworten.

MFG Christoph

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.