www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Energie zum Zerbrechen


Autor: Andreas Meier (studierenderstudent)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

angenommen man zerbricht einen Glasstab, wie kann man dann ermitteln 
welche Energie hineingesteckt werden musste, um das zu erreichen?

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn eine Frage schon mit "angenommen" anfängt, handelt es sich meist um 
ein an den Haaren herbeigezogenes Problem, um mal wieder einen neuen 
Thread aufzumachen und andere Leute von sinnvolleren Tätigkeiten 
abzuhalten.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der Kerbschlagversuch, oder auch Kerbschlagbiegeversuch.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Energie = Biegemoment = Sigma(zul)x Widerstandsmoment

Nicht meckern, besser machen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Andreas Meier (studierenderstudent)

>angenommen man zerbricht einen Glasstab, wie kann man dann ermitteln
>welche Energie hineingesteckt werden musste, um das zu erreichen?

Na ganz einfach, das geht mit Bruchrechnung.

SCNR
Falk

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.