www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Fluke - Sicherung


Autor: MüllMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Hab im Fluke die Sicherung dmm-44/100 verkaputtiert. Trotz der Größe der 
Sicherung nehm ich an, dass sie keine "intelligente" ist, die sich 
wieder zurücksetzt oder?

Wo bekommt man diese Sicherungen?

Autor: Michael Frangenberg (startrekmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab letztens auch mal eine versehentlich zerhauen und anschließend 
aufgesägt: Da ist nichts intelligentes drin, nur ne Menge Sand ;-)

Ich weiß leider den Shop nimmer, wo ich meine Sicherungen her hatte. 
Billig war's aber nicht. Ich schau nachher mal, ob ich die Rechnung noch 
finde.

Bei Conrad gibt's ähnliche Sicherungen, sind aber nicht ganz die 
gleichen und je nach DMM passen die auch gar nicht rein.
Hier kannste übrigens die genaue Bestellnummer der Sicherung raussuchen:
http://www.fluke.de/comx/service.aspx?locale=dede&fuse=1

mfg
 Michi

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind das nicht die amerikanischen Sicherungen von Bussmann, z.B. 
"BBS-1", etc.?

Die bekommst du bei Farnell und RS.

Kai Klaas

Autor: MüllMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Buss Fuse steht auf dem armen Teil

400mA Sicherung im 400A Gehäuse und Preisklasse wahrscheinlich auch die 
von einer 400A... da wird man dann schon vorsichtiger bei 
messen...grummel

naja danke erstmal

Autor: Redegle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>400mA Sicherung im 400A Gehäuse und Preisklasse wahrscheinlich auch die
>von einer 400A... da wird man dann schon vorsichtiger bei
>messen...grummel

Ist mir auch schon passiert. Habe es erst garnicht gemerkt...

Kai

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MüllMann schrieb:
> Buss Fuse steht auf dem armen Teil
>
> 400mA Sicherung im 400A Gehäuse

Das liegt an der gewünschten hohen Spannungsfestigkeit. Das Teil soll 
auch bei mehr als 300V AC noch sicher trennen.

> und Preisklasse wahrscheinlich auch die
> von einer 400A... da wird man dann schon vorsichtiger bei
> messen...grummel

Nun, wenn Du sicher weißt dass Du nur bis 230V AC werkelst: Sicherung 
0,4A T mit  5x20mm rein und und gut ist.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun, wenn Du sicher weißt dass Du nur bis 230V AC werkelst: Sicherung
> 0,4A T mit  5x20mm rein und und gut ist.

Aber dann bitte eine mit hohem Abschaltvermögen (früher D oder E, heute 
H) nehmen, sonst kann das Glasrohr durch den Abschaltlichtbogen platzen.

Ich bin nicht sicher ob da träg die richtige Charakteristik ist, die 
originalen Sicherungen sind üblicherweise FF - also superflink.
Deshalb gehen die auch oft schon durch den Ladestrom eines Elkos in den 
Sicherungshimmel.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M oder besser T ist halt "praxisgerecht" .

FF einzusetzen kommt der Lösung gleich, das man gerne sein Multimeter 
aufschraubt um möglichst oft die Sicherung zu tauschen.
Ist meiner Ansicht nach auch idiotisch da FF zu nehmen, denn sowohl die 
Shunts als auch die Schutzdioden sind im Fluke ausreichend dimensioniert 
für T/M Charakteristik. Blick in den Schaltplan hilft.

Aber wie über vieles, kann auch darüber trefflich streiten.
Macht halt was Ihr für richtig haltet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.