www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Verständnisfrage IrDA und Infrarot-Kommunikation


Autor: Marc Mk (macmek)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) Um 2 uC mit UART's zu verbinden, kann ich mit einer kurzen Leitung 
(ca. 30cm) direkt TX und RX über Kreuz verbinden. Richtig?
2) Für grössere Distanzen muss ich einen Pegelwandler einsetzen, z.B. 
MAX232, wobei mit zunehmender Kabellänge die Geschwindigkeit sinkt. 
Richtig?

3) Für Infrarot muss ich IR-Dioden und IR-Fototransitoren (oder ein 
fertiges Modul, z.B. TFDS 4500) verwenden: Direkt am UART funktioniert 
dies nur im Dunkeln (Simplex), in einem Gehäuse wie eine Art 
Optokoppler. Richtig?
4) Bei Tageslicht muss das serielle Signal mit 36KHz moduliert werden, 
für den Sender reicht dazu eine UND-Verknüpfung mit einem 
36KHz-Rechtecksignal, Richtig ?
5) Auf der Empfängerseite muss gefiltert werden, das kann ein Wandler 
übernehmen, z.B. ein MCP2120, soweit wäre das serielle "Nullmodemkabel" 
durch Infrarot ersetzt, solange Sender und Empfänger mit Sichtkontakt 
nicht mehr als 1-3m entfernt sind. Richtig ?

6) Für IrDA wird zusätzlich ein Stack benötigt, der die Kommunikation 
regelt. Dies kann mit Software erfolgen oder mit einem eigenen 
Controller, z.B. ein MCP2150. Richtig ?

7) Niemand hat bisher einen aktiven Stack für AVR geschrieben, da bleibt 
nur ein Controller wie der MCP2150 übrig (oder BlueTooth...). Richtig ?

Autor: Hans Hein (hanshein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>1) Um 2 uC mit UART's zu verbinden, kann ich mit einer kurzen Leitung
>(ca. 30cm) direkt TX und RX über Kreuz verbinden. Richtig?

richtig.

>2) Für grössere Distanzen muss ich einen Pegelwandler einsetzen, z.B.
>MAX232, wobei mit zunehmender Kabellänge die Geschwindigkeit sinkt.
>Richtig?

richtig.

>3) Für Infrarot muss ich IR-Dioden und IR-Fototransitoren (oder ein
>fertiges Modul, z.B. TFDS 4500) verwenden: Direkt am UART funktioniert
>dies nur im Dunkeln (Simplex), in einem Gehäuse wie eine Art
>Optokoppler. Richtig?

zu 99% richtig :-) Der TFDS hat Infrarotfilter, d.h. es funktioniert
auch bei Tageslicht (aus der Erinnerung: nach IRDA Spec < 1m).
Beim Testen der Strecke von Neon-Roehren und direkter Sonneneinstrahlung
erstmal fernhalten!

>4) Bei Tageslicht muss das serielle Signal mit 36KHz moduliert werden,
>für den Sender reicht dazu eine UND-Verknüpfung mit einem
>36KHz-Rechtecksignal, Richtig ?

Richtig. Oder zu kannst mit (vielleicht mit freilaufenden ;-)
Timern im uC ein 36kHz Signal direkt erzeugen, das spart einen
555, je nach Beschaltung auch das AND...

>5) Auf der Empfängerseite muss gefiltert werden, das kann ein Wandler
>übernehmen, z.B. ein MCP2120, soweit wäre das serielle "Nullmodemkabel"
>durch Infrarot ersetzt, solange Sender und Empfänger mit Sichtkontakt
>nicht mehr als 1-3m entfernt sind. Richtig ?

Richtig. Besser mit <0.5m rechnen. Dafuer wuerde IRDA auch bis
2Mbit (bei entsprechenden "UART" Schnittstellen) laufen, mit 36kHz
Infrarotstrecke bekommt man <= 1200 Baud hin.

>6) Für IrDA wird zusätzlich ein Stack benötigt, der die Kommunikation
>regelt. Dies kann mit Software erfolgen oder mit einem eigenen
>Controller, z.B. ein MCP2150. Richtig ?

Richtig. Beim grossen C* habe ich mir (auch?) diesen Baustein fuer die
Wintertage besorgt ;-)

>7) Niemand hat bisher einen aktiven Stack für AVR geschrieben, da bleibt
>nur ein Controller wie der MCP2150 übrig (oder BlueTooth...). Richtig ?

Richtig. Es gibt fuer Linux einen etwas umfangreicheren IRDA Stack in
Quellform, fuer OpenBSD habe ich mal einen "uebersichtlicheren"  Stack
fuer den Userspace gesehen. Leider verschwinden die IRDA Transmitter
aus den Laptops....

Viele Gruesse,
Hans

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.