www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Hochleistungs-MOSFET (DPAK)


Autor: Torsten M. (wurst0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend Allerseits!

Leider bin ich allein noch nicht zum Erfolg gekommen, vielleicht weiß 
der ein oder andere von euch besser bescheid?

Ich bin auf der Suche nach einem MOSFET der einen Dauerstrom von ca. 60A 
(je mehr desto besser, aber schon noch in dem Bereich) bei einer 
Spannung von 24V leiten kann. Das ganze in einem DPAK Gehäuse und auch 
von Normalmenschen beziehbar, die nur ein paar Stück davon haben wollen.

Ich hatte da eigentlich schon einen geeigneten Kandidaten von Infineon 
ausgemacht (nennt sich "IPD042P03L3 G"), aber den habe ich nur bei 
Digikey gefunden, und da soll ich wohl mindestens 2500 Stück abnehmen, 
was mir dann doch etwas zu viele sind ;)

Kennt jemand eine gute Alternative?
Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Viele Grüße und einen schönen Abend noch!
Torsten

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.irf.com/product-info/datasheets/data/ir...

Der hat einen Rds(on) von 3,1 mOhm, und damit würde er noch eine 
Verlustleistung von fast 12 Watt erzeugen.

50 Ampere sind übrigens das absolute Package-Limit laut dem Datenblatt.

Ich glaube nicht, dass du einen DPAK-MosFET finden wirst, der das 
(zuverlässig) packt.

Autor: Ulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MTB75N06-HD Power MOSFET, N-Channel, 60 V, 75 A , 125 W
bei Pollin,
kurze Suche auch zum selbermachen.


ulf.

Autor: Ulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pardon, ist D²PAK.
Asche aufs Haupt, man soll das Kleingedruckte lesen...

ulf.

Autor: Torsten M. (wurst0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, hatte vergessen zu erwähnen, dass es ein P-Kanal sein soll :)

N-Kanäle gibts mit solchen Leistungen ja zu Hauf!

@Dennis: Mit dem Package-Limit weiß ich nicht bescheid, ich weiß nur, 
dass es welche gibt, von Infineon, die 70A Dauerstrom können, im DPAK...

Danke schonmal für die Antworten!

Torsten

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) Weshalb kann der Poster nicht bei den Herstellern suchen ? Die haben 
immer neue Produkte.
2) Weshalb muss alles durch einen Chip ? Weshalb duerfen's nicht zwei, 
drei vier parallel sein ?

Autor: Torsten M. (wurst0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Poster sucht ja schon die ganze Zeit bei den Herstellern, findet 
aber leider nichts und hatte gehofft, vielleicht noch auf diesem Wege 
was zu finden, bevor er ganz aufgibt ;)

Es geht um eine Bestückung einer vorhandenen Leiterplatte mit stärkeren 
FETs, da ist es leider nicht möglich, deren Anzahl zu erhöhen.

Torsten

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hersteller : ir, vishay, st, fairchild, taiwan semi,

Pkanal ist immer etwas schwieriger. Und dann noch DPack... Ich hab 
neulich auch mehrere Anlaeufen machen muessen bis ich den P-Switcher 
richtig hatte. Ich hab dann IRF 4905 genommen. Ist aber TO220. Und ich 
hab dann 4 phasen genommen, dh 4 parallel aber zeitlich versetzt.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Torsten M. (wurst0815)

>Es geht um eine Bestückung einer vorhandenen Leiterplatte mit stärkeren
>FETs, da ist es leider nicht möglich, deren Anzahl zu erhöhen.

Ich denke mal, da hast du Pech. 60A, P-Kanal und DPAK passen nicht 
wirklich zusammen. 60A peak ja, Dauerstrom nein.

Schau dir mal die Beinchen (Source) vom DPAK an. Stromdichte = Strom/ 
Fläche. Ich komm da auf etwa 150A/mm^2. Das wird ETWAS warm. Allein im 
Anschlussbeinchen.

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.