www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Magnetfeldsensoren, Reichweite, dediktierbarkeit


Autor: qCsensing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte gerne einen Permanentmagneten in einer gewissen Entfernung 
(größer 50 cm) dediktieren. Welche sensoren wären hier am besten 
geeignet ( Hall,AMR,GMR) ? Der Magnet ist ca. 1 cm³ Neodym. Hat jemand 
Erfahrung welche Entfernungen Realistisch sind ?

Autor: R. Freitag (rfr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gross ist die zu erwartende Feldstärke?
Gruss
Robert

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallsensor von Honeywell, der empfindlichste Typ (SS99.. ?) mit 
integriertem Verstärker: Ein großer Schraubenzieher in einem halben 
Meter Abstand bewegt ergibt noch sichtbares Zeigerwackeln eines 
angeschlossenen Instruments. Derselbe Sensor zeigt auch noch deutlich 
das Erdmagnetfeld an, das würde ich als Kriterium nehmen. Auch ein KMZ51 
geht als Kompasssensor, sollte also geeignet sein.
http://www.mikrocontroller.net/articles/Magnetfeldsensor

Autor: qCsensing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DAnke für das feedback

@Robert
Also bekanntlich nimmt ja die mag Flussdichte mit den Faktor r^3 ab. Ich 
hab mal Permanentmagneten mit FEMM Simuliert. Die wird wohl im µT 
Bereich liegen.

@Christoph
Den KMZ 51 habe ich auch schon ins Auge gefasst. Und die analogen 
Honeywell Hallsensorn SS94xx mit Empfindlichkeit 250 mV/mT. Hab mir die 
SS99xx noch nicht angeschaut.

Wahrscheinlich wird das zu messende magnetfeld schon vom Erdmagnetfeld 
überlagert. Dies könnte man evtl. mit einer geeigneten Sensorschaltung 
kompensieren ?
Wie sieht es denn mit dem einfluss des Rauschen aus ?

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls die Richtung kontrollierbar ist, koennte man den Magneten rotieren 
lassen. Dann wird's viel einfacher. Oder der Einfachheit halber eine 
Spule verwenden.

Autor: qCsensing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider kommen magnetische Wechselfelder nicht in Frage ! Dies wäre 
sicher der bessere Weg.
Hat jemand schon mit Fluxgates, TMR´s gearbeitet ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.