www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARDUINO-328 BOOTLOADER wie auf dem STK500


Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unter Windoofs-XP, auf STK500, soll ARDUINO auf einem ATMEGA328P 
laufen.

nur leider tut es das nicht.
arduino kann zwar (scheinbar) den bootlader brennen, es kommt keine 
Fehlermeldung.   der hex ist auch identisch mit dem 
ATmegaBOOT_168_atmega328.hex

aber beim aufspielen der Test-Sketsche
stürzt die ARDUINO-IDE ohne kommentar ab.
und die COM1 wird auch nicht wieder freigegeben.   ...rrrrr

die Fuses auf dem  ATMEGA328P sollten eigentlich denke ich.
E  0x03
H  0xD8
L  0xFF , sein ???

unter AVR-Studio  zeigen die sich aber ganz anders.
zumal AVR-Studio  sich auch weigert   E = 03 anzunehmen ???

woo ist hier nun der wurm drinnen ??????????????

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.
nutzt denn hier nun wirklich  KEINER,

den ATMEGA328P mit  ARDUINO-BOOTLOADER  ?       ;-(

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>arduino kann zwar (scheinbar) den bootlader brennen, es kommt keine
>Fehlermeldung.

STK500?

Wer will was brennen? Du kannst mit dem STK500 einen ATMEGA328 mit dem 
Bootloader versehen.
Falls Du ein Arduino-Board kaufst, ist er schon drauf.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  Wer will was brennen? Du kannst mit dem STK500 einen ATMEGA328 mit dem
>  Bootloader versehen.

ich habe nur den nackten prozessor, in einem  STK500.

der bootloader ist ja auch schon drauf, .... nur booten tut er nicht. 
;-(

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das nach so langer Zeit noch aktuell? hast du es dann noch 
hinbekommen?
ich habe gerade mal die Fuses eines originalen Arduino Pro Mini 
ausgelesen. diese lauten:

EXTENDED 0xF8
HIGH 0xDA
LOW 0xFF

warscheinlich war das das Problem?

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss wohl eher

EXTENDED 0xFC
HIGH 0xDA
LOW 0xFF

heißen.

so hab ich einen nackten MCU mit der Arduino-Software programmieren 
können

Autor: Wolfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe mir jetzt extra ein STK500 kommen lassen, um meine ATMega328P 
mit einem neuen Bootloader versehen zu können. Allerdings scheint das 
STK500 den ATMega328P gar nicht zu unterstützen?

Im AVR Programming wird mir der Prozessor nicht zur Auswahl angezeigt. 
Gibts da einen Trick, oder habe ich mit dem STK500 was falsches gekauft? 
Laut dieser Seite sollte der 328er doch unterstützt werden? 
http://support.atmel.no/knowledgebase/avrstudiohel...

Wäre für einen Hinweis dankbar!
Wolfi

Autor: Daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei mir kann ich ihn auswählen (siehe Dateianhang).
was für eine AVR Studio-Version hast du? ich habe 4.18

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.