www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LT1083 Regelt nicht


Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo volgendes Prob

Ich habe einen LT1083 wie im Datenblatt beschriben aufgebaut.
Als Eingangsspannungsquelle habe ich ein 10A Labornetzteil (auf 14V 
eingestellt) angeschlossen.
Am Ausgang habe ich es erstlam bei einem Messgerät belassen.
Die Schaltung Arbeitet wie erwartet Spannung läßt sich regeln.

Sobald ich eine Last anschließe bricht alles zusammen (Last kleine 12V 
Sulfitte)keine Regelung mehr möglich.
Last abgeklemmt Regelt er im Leerlauf wieder mit dem Poti.

Wo bitte hab ich hier den Nagel im Kopf?

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher dass das Problem nicht genau andersherum ist - Du misst mit dem 
DMM OHNE Grundlast und bekommst eine weit hoehere Spannung als Du laut 
Poti kriegen solltest?

Hast Du ein Oszilloskop zur Verfuegung?

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
häääää :-)


Also mit dem Poti reglich die Ausgangsspannung ohne last von ca 13V bis 
auf die 1,25V das geht alles ganz gut.
Nur sobalt die last drann ist bricht er ein

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe kein Oz

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Last kleine 12V Sulfitte"

Hast Du mal den Kaltwiderstand von dem Ding gemessen?

Autor: Gregor Wetzel (gregor78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fließt ein größerer Strom wenn die Glühbirne angeschlossen ist?
Funktioniert die Regelung mit einer Last von ca. 1kOhm?
Ev. hast Du noch eine madige Kontaktstelle.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaltwiderstand??? willst du mir sagen das der 1083 eine kalte Sulfitte 
nicht regeln kann nieeeeeee und nimmer selbst wenn ich das Ding vorher 
einfriere.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man man man Soffitte sorry

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade mit KFZ-Lampen da schon mein blaues Wunder erlebt was 
den Einschaltstrom angeht. Und manche Spannungsregler haben eine 
Foldback-Strombegrenzung.

Autor: Gregor Wetzel (gregor78)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du das so wie im Anhang auf Seite 9 oben gezeichnet aufgebaut? Das 
ist ein altes Datenblatt. Wenn du auf linear.com suchst findest Du noch 
ein weiteres mit dem Zusatz fixed, da fehlt aber ein Teil vom 
Spannungsteiler. Ich glaube nicht dass es so funktioniert.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja wie jetzt ist das den falsch auf seite 9 ?????

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Last abgeklemmt Regelt er im Leerlauf wieder mit dem Poti.
Welches Gehäuse hast du?
Pins vertauscht?

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LT1083CP hat das 3-Lead TO-3P Plastic Gehäuse

Autor: Gregor Wetzel (gregor78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Schaltung stimmt. Aber wenn du auf 
http://www.datasheetcatalog.com/datasheets_pdf/L/T... 
das Datenblatt anschaust sieht die Schaltung anders aus.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die -FIXED Varianten haben den Spannungsteiler schon drin und sind für 
feste Ausgangsspannungen von 3.3V, 3.6V, 5V und 12V erhältlich.
Die -ADJ Varianten regeln auf 1,25V am Adj-Eingang.
Wenn es also ein LT1083CP ohne -5 oder -12 o.ä. ist, dann haben wir 
einen einstellbaren.

> Regelt er im Leerlauf wieder mit dem Poti.
Was hat das Poti für einen Wert?
Der Strom in den ADJ-Eingang ist signifikant (max. 120uA). Mit z.B. 
einem 10k-Poti wirst du da nicht glücklich werden  :-/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.