www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotor Leistung


Autor: Michi Stadler (nob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich bin neu hier und habe schon die erste Frage;)
Ich wollte gerne wissen, ob dieser Schrittmotor fähig ist, ca. 1kg zu 
heben.

    * Typ: Sanyo Denki 103H7123-5010
    * Nennspannung ab 1,6V
    * Bipolarer Strom max. 2,0 A
    * Widerstand 0,8 Ohm
    * Induktivität 3,8 mH
    * Haltemoment 85 Ncm
    * Schrittwinkel 1,8 Grad
    * 200 Schritte pro Umdrehung (400 bei Halbschritt)
    * Gewicht 650 g
    * Maße: 56x56mm
    * Achsdurchmesser 6,35mm
    * Achslänge 20,6mm und 15,5

Das Haltemoment ist zwar nur 85Ncm aber ich habe hier im Forum irgendwo 
gelesen, dass der trotzdem ein bisschen mehr heben sollte.

Danke für eure Hilfe

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist so nicht zu beantworten! Wie ist das Kilo am Motor 
angebracht? Also welches Drehmoment erzeugt es in Kombination mit einem 
Hebel (Getriebe) und der Erdbeschleunigung?

Autor: Michi Stadler (nob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, so ist das also zu verstehen.. (ich glaube langsam dämmerts mir)
Im Fall A soll das Gewicht vertikal nach oben gezogen werden und im Fall 
B soll es horizontal gezogen werden (Das Gewicht ist auf Rollen).
Am besten ohne Übersetzung, also direkt am Motor.

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es dämmert noch nicht genug.

in welcher Zeit soll das Kilo wie weit bewegt werden?

Direkt an der Welle? soll mit der Welle ein Band aufgewickelt werden?


Axel

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
85 Ncm heist 85N Kraft bei 1cm Hebelarm


also ca. 8kg Zugkraft bei 1cm Hebelarm

Autor: Michi Stadler (nob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten Direkt an der Welle (also ja, ein Band aufwickeln). Wenn 
nicht, wo könnte ich geeignete Übersetzungen kaufen? Geschwindigkeit 
soll maximal ca. 50 cm/s betragen.

Besten Dank

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
biste mit 0,5m/s sicher? das ist mächtig schnell


Schau mal ins Datenblatt, dor steht das Drehmoment in Abhängigkeit von 
der Drehzahl


Axel

Autor: Michi Stadler (nob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm ich dachte das sei nicht so schnell (1.8 km/h)..
Habe ein passendes Datenblatt gefunden:
http://www.robotikhardware.de/download/stepp5010.pdf
Bin mir aber nicht sicher welcher Wert ich da nehmen muss.
Wie kann ich einen Hebelarm von 1cm am besten realisieren? (Denn 8kg 
Zugkraft würde sicher weitaus genügen...)

Sorry das ist totales Neuland für mich... vieleicht bestelle ich das 
Teil einfach mal und schaue dann obs funktioniert;) ?

Autor: Hans Mayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Drehmoment
Hebelarm von 1 cm bedeutet einfach das band um eine 2cm dicke stange zu 
wickeln.
Ob Dir die Geschwindigkeit dann reicht kannst Du mit Pi ausrechnen ;-)

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt siehst Du einen Abfall des Drehmoments (schwarze Linie) 
über die Drehzahl Krpm werden wohl 1000 U/min sein. Das heist bei 1800 
U/min hat der Motor nur noch 20Ncm.



So nach Gefühl ist der Motor ganz schön dick!

Mach aus den 50cm/sec erst mal 10cm/sec dann wird das schon klappen.


Axel

Autor: Michi Stadler (nob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal vielen Dank für all eure schnellen Infos!

Dann kommen wir jetzt zu meiner letzten Frage:)
Könnte ich den Motor mit einem Schrittmotor-Interface welches folgende 
Daten hat steuern?

# Spannungsversorgung: 7–20 V DC
# Stromaufnahme: ca. 100 mA (ohne Motor), 750 mA (max. pro Phase)
# Motortyp: unipolar oder bipolar
# Betriebsart: Halbschritt-Modus
# Max. Anzahl der Motoren: 2

oder genügen die 750mA nicht?

Wenn ich das richtig sehe, benötigt der Motor 2A und mit 750 mA komme 
ich warscheinlich nicht auf die gewünschte Leistung?

Vielen Dank

Autor: Gebhard Raich (geb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michi Stadler schrieb:>
> Wenn ich das richtig sehe, benötigt der Motor 2A und mit 750 mA komme
> ich warscheinlich nicht auf die gewünschte Leistung?

Ja so ist es, noch schlimmer sind die nur 20V max Ausgangsspannung, da 
wirst du keine hohen Drehzahlen erreichen.

Grüße

Autor: Michi Stadler (nob)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, dann danke ich euch vielmals!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.